LEC: Königsblau unterliegt Fnatic im Halbfinale der LEC 2019 Summer Playoffs

Das Finale der LEC 2019 Summer Playoffs wird am Sonntag (8.9.) in Athen, Griechenland ausgetragen. Tags zuvor kämpften der FC Schalke 04 Esports und Fnatic um den Einzug in die Endrunde des europäischen League of Legends-Spitzenwettbewerbs.

Die Sommersaison 2019 der League of Legends European Championship (LEC) neigt sich ihrem Ende. Ehe die Spielzeit jedoch offiziell am 8. September mit dem Finale der LEC 2019 Summer Playoffs in Athen, Griechenland abgeschlossen wird, trafen die sechs besten Teams der regulären Spielzeit noch einmal aufeinander, um die Teilnahme an der Endrunde auszuspielen. Auch die Königsblauen, die die Saison auf dem vierten Tabellenrang beenden konnten, spielten um den Finaleinzug.

EU LCS 2018 Summer Playoffs

Bereits im vergangenen Jahr kämpfte sich der S04 Esports erfolgreich ins Finale der früheren European League of Legends Championship Series (EU LCS) und traf dort auf Fnatic. Vor rund 12.000 Zuschauern im spanischen Madrid feierte Elias „Upset“ Lipp im Sommerfinale der EU LCS 2018 (9.9.) sein Debüt auf Europas größter Bühne. Eine überwältigende Kulisse für den damals 18-Jährigen. Auch Lipps Mitspieler waren sichtbar beeindruckt von dem begeisterten Publikum, das die Teams leidenschaftlich und lautstark anfeuerte. Die Knappen lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe mit dem vermeintlichen Favoriten. Letztlich waren es Details, die den Unterschied an diesem Abend ausmachten. Königsblau war über den gesamten Verlauf der Begegnung ein ebenbürtiger Herausforderer. Die herausragende Leistung der Knappen fand entsprechend Anerkennung: Die junge Schalker Mannschaft hatte zwar das Finale verloren, dennoch honorierte die Zuschauer ihre erstklassige Leistung mit einem tosenden Applaus.

Die Sommersaison 2019 beendete Königsblau mit elf Siegen aus 18 Begegnungen und qualifizierte sich damit erfolgreich für die LEC 2019 Summer Playoffs. Als Tabellenvierter der regulären Spielzeit mussten die Knappen in der ersten Runde der Play-offs gegen die französische Esport-Organisation Team Vitality (3:1) antreten. Im Viertelfinale schlugen sie Rogue (3:1) und lösten so das Ticket nach Athen. Dort trafen die Schalker am Samstag (7.9.) in der Vorschlussrunde der LEC 2019 Summer Playoffs erneut auf Rekordmeister Fnatic.

LEC 2019 Summer Playoffs

Die Schalker starteten überaus engagiert. Das Publikum in Athen sah begeistert zu, wie die Knappen furchtlos, aber mit dem gebotenen Respekt gegen Fnatic aufspielten. Zur Enttäuschung von Königsblau war es jedoch der Titelverteidiger, der die erste Partie des Abends für sich entschied. Das Team von Head Coach Dylan „Dylan Falco“ Falco ließ sich davon nicht entmutigen und drängte auf den Ausgleich. Doch Fnatic konnte auch Spiel zwei für sich entscheiden.

In der folgenden Begegnung waren die Knappen bemüht, das Niveau hoch zu halten, wenngleich nur wenige Sekunden vergingen, ehe der Rekordmeister die Schalker um Kang-Yun „Trick“ Kim mit einem Spielzug überraschte und sich so einen denkbar frühen Vorteil erspielte. Königsblau ließ nichts unversucht, um das Blatt zu wenden. Fnatic jedoch agierte abgeklärter. Nach rund 40 Minuten entschied der siebenmalige Gewinner der European League of Legends Championship Series (EU LCS) auch die dritte Begegnung des Abends für sich. Mit „Abpfiff“ der der Partie stand fest: Der FC Schalke 04 Esports verliert das Halbfinale der LEC 2019 Summer Playoffs gegen Fnatic. Der Rekordmeister löste das Finalticket und trifft am Sonntag (8.9.) auf G2 Esports.

Für den FC Schalke 04 Esports ist die Saison noch nicht vorüber: Königsblau hat weiter die Chance an der diesjährigen League of Legends-Weltmeisterschaft teilzunehmen. Mit einer bemerkenswerten Saison hat sich das Team von Head Coach Dylan Falco bereits erfolgreich für das Halbfinale der LEC Regional Finals 2019 qualifiziert. Am Samstag (14.9.) spielen die Königsblauen um das letzte verbleibende Ticket für die „Worlds“.

Das könnte dich auch interessieren

GAMINGLOGO_small_logo_wallpaper

Jetzt anmelden: FC Schalke 04 Gaming and Sports Camp vom 14. bis zum 17. April

Vom 14. bis zum 17. April wird die VELTINS-Arena erneut täglich von 10 bis 17 Uhr zum Austragungsort für das FC Schalke 04 Gaming and Sports Camp. Das viertägige Freizeitangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 190,40 Euro. Anfragen für das begrenzte Kontingent sind ab sofort und bis zum 3. April 2020 möglich.

49539458401_15c077802f_o

Ergebnisse der siebten Kalenderwoche

In der vergangenen Woche trafen die Königsblauen in der Prime League auf die Unicorns of Love (11.2.) und auf Berlin International Gaming (13.2.). In der League of Legends European Championship (LEC) traten die Schalker am Wochenende auf Rogue (14.2.) und G2 Esports (15.2.). Die FIFA-Profis der Knappen traten in der VBL Club Championship gegen den 1. FSV Mainz 05 an.

49473738257_30cd88858d_o

Ergebnisse der fünften Kalenderwoche

In der vergangenen Woche trafen die Königsblauen in der Prime League auf mouseports (28.1.) und auf OP innogy eSport (30.1.). Mit zwei souveränen Siegen gelang es den Knappen, ihre Tabellenführung zu behaupten und weiter auszubauen. In der League of Legends European Championship (LEC) trafen die Schalker am Wochenende auf Fnatic (31.1.) und die MAD Lions (1.2.).

49436231361_c1f3367e3e_o

LEC: Königsblau ohne zählbaren Erfolg in Spielwoche eins

Am Freitag (24.1.) startete die League of Legends European Championship (LEC) in die Frühjahrssaison. Die Knappen trafen zunächst auf Excel Esports. Tags darauf trat Königsblau gegen Origen an.