Sieg und Remis: S04-Trio sichert wichtige Punkte im Kampf um die VBL-Playoffs

Kurz vor Weihnachten (20.12.) traf die S04-Auswahl an den Doppelspieltagen 13 und 15 auf Bayer 04 Leverkusen und den VfL Bochum. Beide Gegner traten vor den Partien als direkte Verfolger gegen die Königsblauen an. Mit einem Sieg gegen Leverkusen und einem Remis gegen die regionale Konkurrenz aus Bochum konnten „Serhatinho“, „Epixal“ und „AntiMax“ wertvolle Punkte im Kampf um die Playoffs sammeln und den Anschluss an das obere Tabellenfeld halten.

In der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen gingen für Schalke 04 Esports im 2v2 „Serhatinho“ und „Epixal“ an den Start. Bereits in der 11. Minute traf Topp nach Vorlage von Çalhanoğlu zum 1:0, Terodde konnte in der 29. Minute ebenfalls nach Flanke Çalhanoğlu mit dem Kopf auf 2:0 erhöhen. Auch nach der Pause klingelte es erneut im Tor der Leverkusener zum 3:0 – wieder Terodde, diesmal mit einem satten Schuss aus dem Strafraum. In der 65. Minute folgte nach einer Unaufmerksamkeit der Schalker die Antwort durch Konter der Leverkusener – 3:1. Danach fanden die Gäste immer besser ins Spiel, erhöhten ihr Pressing und belohnten sich in der 76. und 86. Minute durch Tore von Azmoun mit dem Endstand von 3:3.

Das 1v1 bestritt an diesem Tag „Serhatinho“, der bereits nach vier Minuten in Rückstand geriet, in der 11. Minute jedoch ausgleichen konnte. Fünf Minuten später ging „Marc_LDW23“ von Leverkusen erneut nach Tor von Azmoun in Führung. Serhatinho bewies danach einmal mehr seine Qualität, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und glich in der 37. Minute nach Eckball und anschließendem Kopfball durch Sissé zum 2:2-Endstand aus.

In der Entscheidungspartie traf „Antimax“ auf den Leverkusener „Bulji“. In einer offenen Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten ging der S04-Akteur in der 11. Minute durch Terodde in Führung und ließ Topp in der 82. Minute zum 2:0 einschieben. In der Nachspielzeit verkürzten die Leverkusener auf 2:1, den Sieg um den Gesamtspieltag brachte der Anschlusstreffer jedoch nicht mehr in Gefahr.

Spannendes Duell gegen Revierrivalen aus Bochum

Im zweiten Duell an diesem Tag trafen im 2v2 „Serhatinho“ und „Epixal“ auf „Chaser“ und „Timox“ vom VfL Bochum. In der 28. Minute flankte Çalhanoğlu auf Topp, der den Ball sauber mit der Brust annahm und zum 1:0 abschloss. Zehn Minuten später nutzten „Chaser“ und „Timox“ einen Stellungsfehler der Knappen aus – Mousset, der Fährmann umdribbelt, netzt zum 1:1 ein. Trotz Chancen auf beiden Seiten gab es im Anschluss keine weiteren spielentscheidenden Szenen, es blieb beim 1:1-Remis.

In einem ausgeglichenen Match von „Serhatinho“ gegen „Chaser“ konnte sich der S04-Spieler nach 61 Minuten bis in den 16er kombinieren, wo Terodde mit einem Schuss ins lange Eck den Treffer zum 1:0-Sieg erzielte.

Im Decider Match kam erneut „AntiMax“ zum Einsatz, der in der 16. Minute durch Karaman 1:0 in Führung ging und diese bis zur Halbzeit souverän verwaltete. In der zweiten Halbzeit nahmen die Gastgeber aus Bochum das Heft in die Hand – der ehemalige Schalker Hofmann glich zunächst nach einer Ecke in der 51. Minute aus und brachte die Bochumer durch sein Tor in der 79. Minute schließlich 2:1 in Führung. Nachdem „AntiMax“ durch den Rückstand zu einer erhöhten Offensivleistung auflief, nutzte Bochum den vorhandenen Platz zum vorentscheidenden 3:1 in der 80. Minute. Der Anschlusstreffer von Karaman in der 88. Minute konnte die 3:2-Niederlage am Ende nicht verhindern.

Mit 21 Punkten schließt der FC Schalke 04 Esports die Hinrunde der VBL auf Platz sechs der Tabelle – punktgleich mit Wolfsburg (Platz vier) und Hamburg (Platz fünf). Mit dieser Leistung behalten sich die Knappen weiterhin alle Chancen, am Ende der Saison in die Playoffs einzuziehen.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

221027_fifa

FIFA-Saisonauftakt: Schalke 04 Esports bereitet sich auf die VBL Club Championship vor

In rund zwei Wochen startet die Virtual Bundesliga Club Championship 2022/23. Für Königsblau gehen die FIFA-Spieler Serhat „Serhatinho“ Öztürk, Fabiano „Epixal“ Loos und Max „AntiMax“ Eggenkämper an den Start. In einem intensiven, einwöchigen Boot-Camp im Hotel Friends Zeche Zollverein in Essen werden seit Montag (25.10.) die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison gelegt.

Neuer FIFA Kader

Umbruch im FIFA-Kader: Ein altes und zwei neue Gesichter

Nach den Abgängen von Hasan „Haso“ Eker und Julius „Juli“ Kühle hat sich der FC Schalke 04 Esports für die FIFA-Saison neu aufgestellt. Neben Serhat „Serhatinho“ Öztürk, der seinen Vertrag verlängert hat, verstärken zukünftig auch Fabiano „Epixal“ Loos und Max „AntiMax” Eggenkämper das Team.

FIFAe Club World Cup 2022 – Day 1

FIFAe Club World Cup: Schalker Reise endet im Viertelfinale

Sie haben gekämpft und sich am Ende nicht belohnen können: Julius „Juli“ Kühle, Hasan „Hasoo“ Eker und Serhat „Serhatinho“ Öztürk sind am Freitag (22.7.) im Viertelfinale des FIFAe Club World Cup 2022 in Kopenhagen ausgeschieden.

Fifa_eClub_WorldCup_HD_homepage

Schalker Jungs beim FIFAe Club World Cup in Kopenhagen dabei

Es geht um nicht weniger als den Weltmeistertitel: Hasan „Hasoo“ Eker und Julius „Juli“ Kühle nehmen ab Mittwoch (20.7.) am FIFAe Club World Cup in Kopenhagen teil und spielen dort für den FC Schalke 04 um die Weltmeisterschaft. Unterstützt werden die beiden FIFA-Spieler von Serhat „Serhatinho“ Öztürk, der als Ersatzspieler vor Ort sein wird.