VBL Club Championship: Maximale Punkteausbeute gegen Ingolstadt

Mit drei Siegen gewinnen die Königsblauen die Begegnung mit dem FC Ingolstadt 04 am 10. Spieltag (13.2.) der VBL Club Championship. Der 16-jährige Michael "Deos" Haan feierte sein Debüt gegen die Schanzer. Auch gegen den SV Sandhausen überzeugen die Knappen - Tim "Tim Latka" Schwartmann gelingt ein 7:0-Erfolg auf der Xbox One.

Die erste Begegnung des 10. Spieltags fand zwischen Philipp „Eisvogel“ Schermer und Ingolstadts Hasan „hasoo19“ Eker auf der PlayStation 4 statt: Schermer bestimmte das Spielgeschehen und gewann die Partie folgerichtig mit 3:1. Auf der Xbox One traf Schermers Teamkollege, Tim „Tim Latka“ Schwartmann, auf Andreas „ANDY“ Gube vom FC Ingolstadt 04. Der 20-jährige Schalker ging nach wenigen Spielminuten mit 1:0 in Führung. Gubes Antwort ließ nicht lange warten: Der Schanzer glich aus. In der 24. Minute gelang Ingolstadt dann die zwischenzeitliche Führung. Schwartmann kämpfte sich zurück ins Spiel und erzielte seinerseits den Treffer zum Ausgleich. Königsblau erhöhte den Druck auf Ingolstadt und ging erneut in Führung. Schwartmann setzte nach und erhöhte auf 4:2. Gubes Anschlusstreffer in der 81. Minute änderte nichts am Ausgang des Spiels: Schwartmann gewann die Partie mit 4:3 und sicherte dem FC Schalke 04 weitere drei Punkte in der VBL CLub Championship.

Im anschließenden Doppel feierte Michael „Deos“ Haan sein Debüt für die Knappen in der Virtuellen Bundesliga. Im Juni 2018 gewann der 16-Jährige den Mitglieder-Cup des FC Schalke 04. Rund 10.000 königsblaue Anhänger verfolgten den Finalsieg des Schalkers live auf der jährlichen Mitgliederversammlung (3.6.). Wenig später unterzeichnete das vielversprechende Nachwuchstalent sein Arbeitspapier auf Schalke. Mit einem 3:0-Erfolg über das Schanzer-Duo bescherten Haan und Schwartmann Königsblau den dritten Sieg des 10. Spieltags. „Wir haben viel trainiert und uns intensiv auf die Spiele vorbereitet. Umso mehr freut es mich, dass sich die Arbeit ausgezahlt hat und wir auch das dritte Spiel gewinnen konnten. Die Punkte heute waren extrem wichtig für uns“, freute sich Haan über die maximale Punkteausbeute.

Am Abend trafen die Knappen dann auf den SV Sandhausen. Das Schlusslicht der Virtuellen Bundesliga hatte in der ersten von drei Partien gleich eine deutliche Niederlage zu verschmerzen: Francesco „DonCarlone“ Lampertsdörfer unterlag Schwartmann mit 7:0. Schwartmann und Haan gewannen auch die zweite Partie des Abends (4:2). Schermer und Sandhausens Nicholas „Fetze“ Jöst trennten sich mit 0:2. Der Schalker beherrschte zwar das Spiel, Jöst spielte seine Konter jedoch effizient aus. Mit 51 Punkten nach elf Spieltagen in der VBL Club Championship stehen die Knappen vorläufig Tabellenrang 9 der Virtuellen Bundesliga.

Das könnte dich auch interessieren

FIFA 21 Pro Club Summer Cup

Pro Club Summer Cup: S04 Esports spielt gemeinsam mit Fans

Am 3. und 4. August steht ein besonderes FIFA-Turnier auf dem Programm. Beim Pro Club Summer Cup duellieren sich die Königsblauen mit anderen Vereinen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga im Modus 11 vs. 11. Das S04 Esports-Team um Tim Latka, Juli und Joe wird dabei von acht Supportern aus der Schalker Community komplettiert.

S04 Esports FIFA Team

VBL Playoffs: Juli spielt um den Einzug ins Grand Final

Am Wochenende ist es soweit: 128 Qualifikanten spielen in den Playoffs der Virtual Bundesliga um die 16 verbleibenden Plätze im Grand Final. Dort geht es dann Anfang Juni um den Titel des deutschen Einzelmeisters in FIFA 21. Unser FIFA-Profi Juli (links im Bild) startet mit ambitionierten Zielen in die Playoffs.

S04 Esports FIFA Team

Versöhnlicher Saisonabschluss in der VBL Club Championship

Eine insgesamt durchschnittliche Saison endete für unsere FIFA-Profis mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FC Köln holten die Königsblauen 9 von 18 möglichen Punkten und beendeten die Spielzeit in der Nord-West-Division damit mit 82 Zählern auf Platz 11.

FIFAe Club World Cup Top 4-

FIFAe Club World Cup: So schaffte es S04 Esports unter die Top 4 Europas

Bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 stießen unsere FIFA-Profis Joe und Juli sensationell bis ins Halbfinale vor. Erst gegen den späteren Champion mkers aus Italien musste sich S04 Esports geschlagen geben. Wir lassen den riesigen Erfolg der Königsblauen noch einmal Revue passieren und blicken zurück auf ein Turnier, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.