VBL Playoffs: Juli spielt um den Einzug ins Grand Final

Am Wochenende ist es soweit: 128 Qualifikanten spielen in den Playoffs der Virtual Bundesliga um die 16 verbleibenden Plätze im Grand Final. Dort geht es dann Anfang Juni um den Titel des deutschen Einzelmeisters in FIFA 21. Unser FIFA-Profi Juli (links im Bild) startet mit ambitionierten Zielen in die Playoffs.

Das Format: Swiss Round und K.o.-Phase

Jeweils 64 Spieler auf der PlayStation 4 und auf der Xbox One treffen zunächst im sogenannten Swiss-Modus aufeinander. Die erste von insgesamt fünf Runden wird ausgelost. In den folgenden vier Runden spielen die Teilnehmer gegen Gegner mit der gleichen Bilanz. Das Ziel: So viele Matches wie möglich gewinnen, um in die K.o.-Phase einzuziehen. Die jeweils 32 besten Spieler auf PS4 und Xbox One qualifizieren sich für das Sechzehntelfinale. Wer schließlich das Achtelfinale übersteht, nimmt am Grand Final teil. Jedes Runden-Match besteht aus Hin- und Rückspiel. Bei Gleichstand gibt es eine Verlängerung und gegebenenfalls auch ein Elfmeterschießen.

Die ersten vier Runden werden am Samstag von 13 bis 17 Uhr ausgespielt. Sonntag geht es ab 17 Uhr mit dem fünften und damit letzten Match im Swiss-Modus weiter. Anschließend folgen um 18 und 19 Uhr die entscheidenden K.o.-Runden, in denen die 16 Playoffs-Qualifikanten für das Grand Final ermittelt werden. Die weiteren 16 Teilnehmer am Grand Final haben sich über die Ende März beendete VBL Club Championship-Saison qualifiziert und stehen bereits fest.

Die Vorbereitung lief sehr gut und ich fühle mich bereit.

Juli

Erster Gegner für Juli: xImpact10 von Greuther Fürth

Für Juli, der auf der Xbox antritt, beginnen die Playoffs mit dem Match gegen xImpact10 von der SpVgg Greuther Fürth. xImpact10 wurde mit den Fürthern in der vorletzten Saison der VBL Club Championship Vizemeister und ist ohne Wenn und Aber ein starker erster Kontrahent. Aber Juli startet zuversichtlich in das Playoffs-Wochenende: „Die Vorbereitung lief sehr gut und ich fühle mich bereit“, so der FIFA-Profi der Königsblauen, der vor wenigen Monaten gemeinsam mit Joe beim FIFA eClub World Cup unter die besten vier FIFA-Teams Europas kam und dabei eindrucksvoll unter Beweis stellte, wie groß sein Potential ist.

Dementsprechend groß sind seine Ambitionen für die VBL Playoffs: „Ich möchte mich auf jeden Fall für das Grand Final qualifizieren, um die Chance auf den deutschen Meistertitel zu wahren.“ In der vergangenen Saison fehlte Juli ein Sieg für die VBL Grand Final-Qualifikation. Diesmal will er es unbedingt schaffen und zeigen, dass er sich in der FIFA 21-Saison zu einem besseren und erfahreneren Spieler entwickelt hat.

VBL Playoffs

Das könnte dich auch interessieren

S04 Esports FIFA Team

Versöhnlicher Saisonabschluss in der VBL Club Championship

Eine insgesamt durchschnittliche Saison endete für unsere FIFA-Profis mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FC Köln holten die Königsblauen 9 von 18 möglichen Punkten und beendeten die Spielzeit in der Nord-West-Division damit mit 82 Zählern auf Platz 11.

FIFAe Club World Cup Top 4-

FIFAe Club World Cup: So schaffte es S04 Esports unter die Top 4 Europas

Bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 stießen unsere FIFA-Profis Joe und Juli sensationell bis ins Halbfinale vor. Erst gegen den späteren Champion mkers aus Italien musste sich S04 Esports geschlagen geben. Wir lassen den riesigen Erfolg der Königsblauen noch einmal Revue passieren und blicken zurück auf ein Turnier, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.

FeCwc

FIFAe Club World Cup: S04 Esports erreicht das Viertelfinale

Unsere FIFA-Profis Joe und Juli haben die Gruppenphase überstanden und sich mit starken Leistungen in die K.o.-Runde gekämpft. Schon jetzt zählt das FIFA-Team der Königsblauen zu den Top 8 der Welt. Am heutigen Freitag geht es für S04 Esports um den Einzug ins große Finale der Klub-Weltmeisterschaft. Hier geben wir einen Überblick und sprechen vor dem Viertelfinalduell gegen Team Gullit mit Joe.

FeCwc

Joe vor dem FIFAe Club World Cup-Finale: „Es kann alles passieren“

Es ist soweit: Vom 24. bis zum 28. Februar steht das Finalturnier des FIFAe Club World Cup an. Als einer von nur zwei deutschen Qualifikanten kämpft auch Schalke 04 Esports bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 um den Titel. Unsere Profis Juli und Joe sicherten sich mit beeindruckenden Leistungen die Finalteilnahme. Wir haben mit Joe vor dem Beginn der Gruppenphase über die Finalvorbereitung, Ziele und Titelchancen gesprochen.