Virtual Bundesliga Club Championship: Noch fehlt die Konstanz

Nach der ersten Saisonhälfte rangiert das FIFA-Team von Schalke 04 Esports auf dem vorletzten Platz der Division Nord-West. Abgeschrieben hat Tim Latka die Qualifikation für das Finale aber noch nicht. Hier erklärt er, was in der Rückrunde besser werden muss.

Keine Konstanz und späte Gegentore

Der Start in die dritte Saison der Virtual Bundesliga Club Championship, in der der Deutsche Klub-Meister in FIFA 21 ausgespielt wird, verlief für das königsblaue FIFA-Team um Tim Latka, Juli und Joe zunächst einmal vielversprechend. Durch einen starken Saisonauftakt mit unter anderem einem deutlichen Erfolg gegen Holstein Kiel belegte S04 anfangs einen Platz in der Spitzengruppe. Doch unsere FIFA-Profis schafften es anschließend zu selten, an diese Leistungen anzuknüpfen. Das Ergebnis ist der vorletzte Platz und ein Rückstand von 15 Zählern auf die Top 6, die für die Finalqualifikation mindestens erreicht werden muss.

„Uns fehlt bisher die Konstanz“, erklärt Latka, der vor allem in den 2on2 eingesetzt wird und dabei gemeinsam mit Juli spielt: „Außerdem haben wir in zu vielen Spielen späte Gegentore bekommen und dadurch zahlreiche Punkte hergeschenkt. Wir müssen abgezockter werden.“ Ein weiterer Grund für den bisher nicht zufriedenstellenden Saisonverlauf sei laut Latka der Spielmodus: „Noch haben wir es nicht geschafft, unsere Fähigkeiten aus Ultimate Team auf den 90er-Modus in der Virtual Bundesliga zu übertragen. Es ist ein anderer Spielstil notwendig, das müssen wir noch mehr verinnerlichen.“

Zur Erklärung: In der Virtual Bundesliga Club Championship wird im „leveled-off“ Modus gespielt. Das heißt, dass alle Spieler und Teams die gleiche aggregierte Spielstärke haben. In FIFA 21 wurde die Spielstärke von 85 auf 90 angehoben, sodass jetzt vom 90er-Modus gesprochen wird.

Wir werden alles daran setzen, uns zu verbessern und in der Tabelle noch einige Plätze zu klettern.

Tim Latka

Der Blick richtet sich nach vorne

Noch kann die vor Saisonbeginn als Ziel gesteckte Top 6-Platzierung aber erreicht werden. Schließlich ist gerade erst Saison-Halbzeit. Es gibt keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. „Jammern hilft nichts“, betont Latka: „Wir werden alles daran setzen, uns zu verbessern und in der Tabelle noch einige Plätze zu klettern.“

Jetzt sind erst einmal drei Wochen Pause. Am 2. Februar geht es dann für die Königsblauen mit den Matches gegen Holstein Kiel und Schlusslicht Eintracht Braunschweig weiter. Latka: „Ich bin zuversichtlich, dass wir im Februar eine Siegesserie starten. Gegen Kiel haben wir schon im Hinspiel gut ausgesehen, mit Braunschweig haben wir nach der Niederlage am 3. Spieltag noch eine Rechnung offen.“

Alle Infos zur VBL Club Championship

Ihr wollt euch immer über den aktuellen Saisonzwischenstand in der Virtual Bundesliga Club Championship informieren? Hier findet ihr Tabellen, Spieltagübersichten und weitere Statistiken.

Das könnte dich auch interessieren

FIFA 21 Pro Club Summer Cup

Pro Club Summer Cup: S04 Esports spielt gemeinsam mit Fans

Am 3. und 4. August steht ein besonderes FIFA-Turnier auf dem Programm. Beim Pro Club Summer Cup duellieren sich die Königsblauen mit anderen Vereinen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga im Modus 11 vs. 11. Das S04 Esports-Team um Tim Latka, Juli und Joe wird dabei von acht Supportern aus der Schalker Community komplettiert.

S04 Esports FIFA Team

VBL Playoffs: Juli spielt um den Einzug ins Grand Final

Am Wochenende ist es soweit: 128 Qualifikanten spielen in den Playoffs der Virtual Bundesliga um die 16 verbleibenden Plätze im Grand Final. Dort geht es dann Anfang Juni um den Titel des deutschen Einzelmeisters in FIFA 21. Unser FIFA-Profi Juli (links im Bild) startet mit ambitionierten Zielen in die Playoffs.

S04 Esports FIFA Team

Versöhnlicher Saisonabschluss in der VBL Club Championship

Eine insgesamt durchschnittliche Saison endete für unsere FIFA-Profis mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FC Köln holten die Königsblauen 9 von 18 möglichen Punkten und beendeten die Spielzeit in der Nord-West-Division damit mit 82 Zählern auf Platz 11.

FIFAe Club World Cup Top 4-

FIFAe Club World Cup: So schaffte es S04 Esports unter die Top 4 Europas

Bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 stießen unsere FIFA-Profis Joe und Juli sensationell bis ins Halbfinale vor. Erst gegen den späteren Champion mkers aus Italien musste sich S04 Esports geschlagen geben. Wir lassen den riesigen Erfolg der Königsblauen noch einmal Revue passieren und blicken zurück auf ein Turnier, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.