Ausstellung Fan.Tastic Females mit Themenabend eröffnet

Seit Dienstag (30.4.) ist für alle Interessierten im Schalke Museum die Sonderausstellung "fan.tastic females. Football her Story." zu sehen, bei der weibliche Fußballfans im Mittelpunkt stehen. Diese wurde vorab am Montag (29.4.) mit einem bunten Themenabend unter dem Motto "Wir lieben alle nur den FC Schalke" eröffnet.

Dort berichteten drei Schalkerinnen über ihr Fan-Dasein, ihre ersten Auswärtsfahrten, wie sie zum Fußball gekommen sind und welche Erfahrungen sie mit Sexismus im Fußball im Allgemeinen und auf Schalke im Besonderen machen mussten. Rund 75 Gäste waren gekommen, um die rund einstündige Talkrunde zu verfolgen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Abteilung Fanbelange gab es einen bunten Streifzug durch das Fan-Leben der drei Diskussionspartnerinnen, die ganz unterschiedliche Biografien, positive und negative Erfahrungen beisteuern konnten. Nach der großen Runde folgte ein gemütlicher Austausch im kleinen Kreis bei Currywurst und Kaltgetränken.

Fan.Tastic Females

Die Ausstellung ist bis einschließlich Donnerstag, den 9. Mai zu sehen und im normalen Museums-Eintritt enthalten. Organisiert wurde sie von der Abteilung Fanbelange in Kooperation mit dem Schalker Fanprojekt und dem Fanzine Schalke Unser. Sie möchte die Geschichten fan.tastischer Frauen erzählen – über ihre Liebe und Leidenschaft für den Sport, über ihren Weg auf die Tribünen, ihre großartigsten, eindrucksvollsten, lustigsten, aber auch ihre weniger schönen Momente im Fußball. In einer bislang einzigartigen Ausstellung, von Fans für Fans gemacht, sollen die Vielfalt und die Realitäten weiblicher Fankultur im europäischen Fußball (und darüber hinaus) gezeigt werden – aus der Perspektive der Protagonist*innen selbst.

Gezeigt werden 35 Roll-Ups mit verschiedenen Inhalten rund um weibliche Fußballfans und ihr „Fußball-Leben“ . Für den entsprechenden Lokalkolorit wurden Interviews mit elf Schalkerinnen geführt, die in die Ausstellung integriert wurden.

Für ein optimales Ausstellungserlebnis empfiehlt es sich, ein Smartphone mit Kopfhörern mitzunehmen, da die Schautafeln durch mit QR-Codes verlinkte multimediale Inhalte ergänzt werden. Die Ausstellung ist barrierefrei sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Fans mit anderen Behinderungen.

Themenabend „Schwule Fotzen - Sexismus, Homophobie und Selbstermächtigung im Fußball“

Zum Abschluss der Ausstellung findet ein zweiter Themenabend statt. Der Vortrag am Donnerstag, den 9. Mai, um 19.04 Uhr befasst sich mit der Problematik von Sexismus und Homophobie im Fußball. Es wird den Fragen nachgegangen, in welcher Form Frauen und Homosexuellen sowohl im Spieler*innen- als auch Fan-Kontext mit Vorurteilen und Abwertungen begegnet wird, wie und warum aber auch gegnerischen Fans, Teams oder Schiris sexistische und homophobe Sprüche an den Kopf geknallt werden. Was das alles mit gesellschaftlichen Bildern von Geschlecht zu tun hat und welche Möglichkeiten Fans bereits gefunden haben, um Beleidigungen und Abwertungen entgegenzuwirken, wird an diesem Abend herausgearbeitet. Von Schalker Seite wirkt der Fanclub „Regenbogenknappen“ mit.

Der Eintritt ist frei, die Anmeldung erfolgt online übers Anmeldeformular der Mitgliederabteilung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren