Bildungsangebot: 3. Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim

Schon in den Jahren 2017 und 2018 machten sich Gruppen von Schalkern im Rahmen einer Gedenkstättenfahrt auf den Weg nach Polen, aufgrund der Nachfrage weiterer Fans gibt es eine Wiederholung: Am spielfreien Wochenende Mitte November (13. bis 17.11.) führen die Abteilung Fanbelange und das Schalker Fanprojekt unterstützt von Schalke hilft! die 3. Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim (Auschwitz) durch.

Auf der Fahrt erleben die Teilnehmer die nationalsozialistische Vergangenheit der Stadt Gelsenkirchen und erfahren die Verbrechen und die Geschichte der Konzentrationslager im Dritten Reich an Hand ausgewählter Biografien. So werden unter anderem die Geschichten des Widerstandskämpfer Leo Yehudah Diament, Leopold Sauer und Dr. Paul Eichengrün beleuchtet. Sowohl vorab in Gelsenkirchen, als auch in Workshops vor Ort werden die Inhalte gemeinsam vertieft.

Abfahrt nach Oswiecim ist am Mittwoch, den 13. November 2019. Auf der Hinfahrt wird ein Zwischenstopp in Krakau eingelegt, wo das dortige Ghetto besucht wird. An den darauffolgenden Tagen wird es verschiedene Führungen und Workshops geben. Die Rückankunft in Gelsenkirchen ist für den späten Abend des 17. November geplant. Der Teilnehmerbeitrag für die Fahrt beträgt dank der Unterstützung von Schalke hilft! nur 60 Euro. Darin enthalten sind die An- und Abreise, die Unterkunft vor Ort, inkl. Frühstück und Mittagessen, sowie sämtliche Workshops und Führungen.

Voraussetzung für die Fahrt ist  die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar, in dem das jüdische Leben in Gelsenkirchen früher und heute thematisiert wird. Von der Glückauf-Kampfbahn bis zur Neuen Synagoge werden verschiedene Erinnerungsorte abgelaufen und kennengelernt.

Interessenten für die Fahrt können sich ab sofort über das Anmeldetool der Mannschaftsbetreuer unter Angabe von Name, Vorname, Adresse und E-Mail-Adresse melden. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Plätze begrenzt.  Weitere Fragen zu der Fahrt beantworten das Schalker Fanprojekt (info@schalker-fanprojekt.de) und die Fanbeauftragten der Königsblauen (fanbelange@schalke04.de).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190418_FanTasticFemales

Sonderausstellung und Themenabende: fan.tastic females

Im Schalke Museum ist vom 30. April bis 9. Mai wieder eine neue Sonderausstellung zu sehen. „fan.tastic females. Football her Story.“ ist von der die Abteilung Fanbelange in Kooperation mit dem Schalker Fanprojekt sowie dem Fanzine Schalke Unser organisiert und befasst sich schwerpunktmäßig mit der Rolle von Frauen im Fußball.

190416_Derby_Shuttle

Shuttlebusse zum Auswärtsderby

Für das anstehende Auswärtsderby am Samstag, den 27. April, setzt die Abteilung Fanbelange wieder kostenlose Shuttlebusse für S04-Fans vom Schalker Vereinsgelände zum dortigen Stadion ein. Dies ist aus Sicht des FC Schalke 04, aufgrund der Erfahrungswerte bei den vergangenen Auswärtsderbys, die komfortabelste Anreisevariante.

Kremers-Zwillinge

Lacher am laufenden Band mit den Kremers-Zwillingen und Gästen

Es war ein kurzweiliger Abend voller Anekdoten von und mit dem erfolgreichsten Zwillingspaar der deutschen Fußballgeschichte, der alle königsblauen Fanherzen am Donnerstag (11.4.) im Medienzentrum der VELTINS-Arena höherschlagen ließ. Deshalb ging die angepeilte Spielzeit bei der beliebten Veranstaltung „90 Minuten - ein Abend unter Schalkern“ mit Erwin und Helmut Kremers auch in eine ausgiebige Verlängerung.

190410_Nürnberg_Choreo

Auswärtsinfo: Zu Gast bei den Freunden in Nürnberg

Wahrscheinlich hätten sich die meisten Schalker und Nünberger eine anderen Ansetzung gewünscht, aber nun sind die Königsblauen erstmals seit dem Pokalspiel im Oktober 2016 wieder am Freitag (12.4.) um 20.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion zu Gast. Für die Partie gibt es wie immer die gewohnten Infos der Abteilung Fanbelange.