Kolasinac und Avdijaj Anne Theke im Tabakladen

Am Montag (24.4.) hatte die Abteilung Fanbelange zur nächsten Ausgabe ihrer beliebten Talkrunde „Anne Theke“ in den Tabakladen auf der Schalker Meile eingeladen. Bei der gemütlichen Runde mit einem Dutzend Fans stellten sich diesmal Sead Kolasinac und Donis Avdijaj den Fragen der S04-Anhänger und es wurde (fast) kein Thema ausgelassen.

Sead Kolasinac kam 2011 vom VfB Stuttgart in die A-Jugend der Königsblauen. Hierfür sei nicht nur der hervorragende Ruf der Knappenschmiede ausschlaggebend gewesen, sondern vor allem sein Trainer. „Ganz klar hat mich die Person Norbert Elgert damals dazu gebracht, hierher zu wechseln“, betonte Kolasinac. 2012 wurde er Deutscher A-Jugend-Meister und feierte im September desselben Jahres sein Profi-Debüt. In der U19 spielte Kolasinac meistens im defensiven Mittelfeld oder als Innenverteidiger, deshalb erinnerte sich umso mehr an sein Profidebüt. „Seo“ berichtete: „Huub Stevens kam zu mir als ich kurz vorm 18er-Kader war und fragte, ob ich hinten links spielen kann – da habe ich natürlich ja gesagt.“

Ebenfalls 2011 wechselte Donis Avdijaj vom VfL Osnabrück in die Knappenschmiede, wo er als 14-Jähriger im Internat ein Mitbewohner von Kolasinac wurde. Avdijaj berichtete: „Ich kann mich an viele witzige Dinge mit Seo erinnern, er ist wie ein großer Bruder für mich.“ Lachend fuhr er fort: „Er hat mich mal gefahren, als er einen Führerschein hatte, oder als ich noch nicht wusste, was 5 Euro sind, hat er mir mal ein Happy Meal ausgegeben.“

Beide hatten zunächst für die Jugendnationalmannschaften des DFB gespielt und sich dann später für Bosnien-Herzegowina bzw. das Kosovo entschieden. Kolasinac erklärte, dass es eine Herzensentscheidung gewesen sei, für Bosnien-Herzegowina zu spielen, zumal er dort die Chance hatte, an der WM 2014 teilzunehmen. Avdijaj erklärte: „Ich habe dem DFB viel zu verdanken, aber die Emotionen waren anders fürs Kosovo. Wir können für unser zertrümmertes Land mit unserer jungen Mannschaft etwas aufbauen.“

In der Folge wurden zahlreiche Themenfelder angesprochen, von der aktuellen sportlichen Situation über Verletzungspausen und ungeliebte Gegenspieler bis hin zu fußballerischen Vorbildern. Hier gab Kolasinac mit Leonardo Bonucci („Er ist extrem erfahren und souverän“) von Juventus Turin einen Defensivspieler an, während Avdijaj mit Klaas-Jan Huntelaar einen Mitspieler nannte. Seine Begründung: „Ganz einfach – er hat alles erreicht, wovon man als Jugendspieler geträumt hat.“

Nach einer guten Stunde mit Nachspielzeit gab es noch zahlreiche Autogramme und Erinnerungsfotos, ehe ein wieder mal gelungener Abend „Anne Theke“ bei Kaltgetränken und Cevapceci mit Kartoffelsalat und Zaziki ausklang.

Das könnte dich auch interessieren

190516_Rote_Erde_Gästeblock

Auswärtsinfo: U19-Derby im Halbfinale

Am Montag (20.5.) tritt die Schalker U19 im Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft im Stadion Rote Erde an, Anpfiff ist um 18.45 Uhr. Für alle Schalker, das Team von Norbert Elgert dorthin begleiten wollen, hat die Abteilung Fanbelange alles Wissenswerte zusammengestellt.

U19-Jubel

Tickets und Shuttlebus-Plätze für U19-Auswärtsderby erhältlich

Nach wie vor alles möglich ist für die Schalker U19 nach dem 2:2 im Hinspiel beim Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft, das am Montag (20.5.) ausgetragen wird. Für die Partie, die um 18.45 Uhr im Stadion Rote Erde angepfiffen wird, sind ab sofort Eintrittskarten und Plätze im Shuttlebus erhältlich.

190514_Stadion_Oberhausen

Heimspiel-Info: U19-Derby in Oberhausen

Am Mittwoch (15.5.) trifft die Schalker U19 im Halbfinal-Hinspiel (Anstoß 18.15 Uhr) um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft auf den schwarz-gelben Revier-Rivalen. Das Heimspiel wird im Oberhausener Stadion Niederrhein ausgetragen, für alle dorthin fahrenden S04-Fans hat die Abteilung Fanbelange wie gewohnt Infos zusammengestellt.

190514_Elgert_Buchpräsentation

U19-Trainer als Buchautor: Talk und Lesung mit Norbert Elgert

Wenige Tage nach dem Ende der Bundesliga-Saison laden die Abteilung Fanbelange und das Schalke Museum alle Anhänger zu einem besonderen Abend der Reihe „90 Minuten - ein Abend unter Schalkern“ ein. In der VELTINS-Arena wird es am Mittwoch, den 29. Mai, ab 19.04 Uhr ein Wiedersehen mit Norbert Elgert geben - und das aus aktuellem Anlass: Der U19-Trainer und frischgebackene Westdeutsche Meister hat ein Buch geschrieben.