S04 erkämpft Unentschieden in Unterzahl

Beim Heimspiel am Samstag (28.04.) gegen Borussia Mönchengladbach teilten beide Mannschaften die Punkte. Nachdem Nabil Bentaleb in der 12. Minute die Rote Karte gesehen und Raffael (32.) die Fohlen in Führung gebracht hatte, glich Daniel Caligiuri (45.) per Elfmeter für die Knappen aus.

Die Schalker

Chef-Trainer Domenico Tedesco schickte wieder die Derby-Startelf auf das Feld, nahm also im Vergleich zum vergangenen Spiel beim 1. FC Köln vier Änderungen vor. Nabil Bentaleb, Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf und Amine Harit rückten für Weston McKennie, Franco Di Santo, Bastian Oczipka und den am Oberschenkel verletzten Breel Embolo in die Anfangsformation.

Die Gladbacher

Bei den Gladbachern verzichtete Dieter Hecking nach dem 3:0-Erfolg im Spiel zuvor auf Änderungen in seiner Startformation.

Die Höhepunkte

12. Minute – Rote Karte für Bentaleb! Nabil Bentaleb lässt sich von Lars Stindel zu einer Tätlichkeit hinreißen und fliegt mit Rot vom Platz. Schalke für den Rest des Spiels in Unterzahl.

32. Minute – Tor für Gladbach! Torschütze ist der Ex-Schalker Raffael, der den Ball nach einem sehenswerten Angriff der Gäste über Thorgan Hazard und Lars Stindl nur noch ins leere Tor schieben muss. 0:1!

45. Minute – Tor für Schalke! Nach einem Handspiel von Christoph Kramer lässt Schiri Harm Osmers zunächst weiterspielen, schaut sich die Szene hinterher allerdings noch mal an. Die Entscheidung: Elfmeter für Schalke! Den fälligen Strafstoß verwandelt Daniel Caligiuri zum 1:1-Pausenstand.

Schlusspfiff

Schalke agierte zwar 80 Minuten in Unterzahl, kam dann aber nach dem 0:1-Rückstand richtig gut zurück. Damit haben die Königsblauen noch zwei Matchbälle, um den Einzug in die Champions League perfekt zu machen. In den beiden letzten Partien geht es für die Königsblauen zunächst zum FC Augsburg, anschließend kommt erneut Eintracht Frankfurt in der VELTINS-Arena. Dann bekommen die Knappen am letzten Spieltag die Chance, sich für die Halbfinalniederlage im DFB-Pokal zu revanchieren. Die beiden letzten Partien der Saison finden wie jedes Jahr samstags um 15.30 Uhr statt.

Das könnte dich auch interessieren

653257087SH175_FC_Schalke_0-copy

Frankfurt und Freiburg: Ticketinfo für AOK Familienblock und Fans mit Behinderung

Für die am Donnerstag (26.9.) terminierten Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt und den SC Freiburg beginnt am 15. Oktober um 9 Uhr der Mitgliederverkauf von Tickets für den AOK Familienblock. Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad mindestens 70) können sich ab diesem Tag ebenfalls die ersten Eintrittskarten sichern. Tags darauf ab 9 Uhr können auch Nicht-Mitglieder oben genannte Sonderkarten erwerben.

_HW62005 Cropped

Fit vorm Tor

Auf Initiative der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga stand der 28. Spieltag im Zeichen von „Gesundheit und Ernährung“. Unter dem Motto „Fit vorm Tor“ warben die Clubs mit Unterstützung von DFL und DFL Stiftung für eine aktive und gesunde Lebensweise. Auch der FC Schalke 04 war mit von der Partie.

180709_kk

Anmeldungen für die Knappenkids-Fankurve 2018/2019 ab sofort möglich

Endlich geht es wieder los: Die neue Bundesliga-Saison 2018/2019 steht vor der Tür. Und ihr könnt wieder live dabei sein: zusammen mit anderen Knappenkids in der Fankurve des AOK-Familienblocks. Alle Infos zum Angebot und zur Anmeldung findet ihr hier.

180512_sge

Vizemeister mit Heimsieg zum Abschluss

Schalke gewinnt das letzte Heimspiel der Saison: Gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Knappen am Samstag (12.5.) mit 1:0 in der VELTINS-Arena durch. Den Treffer des Tages erzielte Guido Burgstaller per Kopf (26.).