Indoor-Meeting in Dortmund

Die Neuauflage des einst populären Indoor-Meetings in Dortmund war ein voller Erfolg. Über 2000 begeisterte Zuschauer sahen spannende Wettkämpfe, Höchstleistungen und internationale Spitzenathleten in Aktion. Mit dabei waren auch fünf Schalker, die mit ihrem blauweißen Trikot Werbung in eigener Sache betrieben.

Im B-lauf über 800m standen mit Lea Kruse und Geburtstagskind Luisa Schraps zwei Schalkerinnen an der Startlinie. Nach sehr flottem Beginn, vorgegeben durch die Tempomacherin, fehlten am Ende die letzten Kräfte für eine Top-Zeit. Dennoch lief Lea weit vor dem Feld und gewann das Rennen deutlich in 2:13,51 Minuten. Luisa folgte in 2:18,46 Minuten, verpasste zwar die DM-Norm deutlich, sicherte dennoch einen Schalker Doppelsieg ab zeigte eine starke Performance. Anschließend ging es für Lea auf die verdiente Ehrenrunde und zum Interview mit Moderator Wolf-Dieter Poschmann. Das Publikum zeigte sich ebenfalls begeistert vom starken Auftritt der jungen Athletin und würdigte ihren Lauf mit lautem Beifall.
Nächste Starterin war Lisa Konitzer über 60m der U16. Ihr gelang ein schöner Lauf und eine neue persönliche Bestzeit von 9,01 Sekunden. Wichtiger war jedoch, dass sie viel Erfahrung gesammelt hat und nach einem Auftritt vor solch einem Publikum gewappnet ist, für ihre kommenden Aufgaben.
Katharina Kühn wurde nach ihrem guten Auftritt tags zuvor eingeladen, über 60m erneut an den Start zu gehen. In einem Rennen mit Keshia Kwadwo und Rebekka Haase lief sie in 7,96 Sekunden wieder eine Zeit unter 8 Sekunden und behauptete sich in einem Spitzenfeld.
Den Abschluss aus Schalker Sicht machte Toni Riediger im A-Lauf über 1500m. Leider erwischte er keinen guten Tag bei seinem ersten Start im königsblauen Trikot. In 4:01,32 Minuten verpasste er die DM-Norm der Männer. Ein nächster Angriff erfolgt bei den NRW-Meisterschaften in zwei Wochen an gleicher Stelle.

Für mehr Eindrücke aus Dortmund und von anderen Wettkämpfen, könnt ihr ab sofort auch auf unserem Youtube-Channel vorbeischauen.