Jugend-DM in Ulm Tag 3

Am dritten Tag konnte Lea Kruse wieder einmal ihre Stärke unter Beweis stellen und eine perfekte Meisterschaft abschließen.

Was für ein Auftakt in Ulm! Am ersten tag holte Daniel Sergio gleich die Silbermedaille bei über 35 Grad im Ulmer Donaustadion. Über 3000 Meter der männlichen U18 distanzierte er einige höher eingeschätzte Konkurrenten. Noch einen drauf setzten dann Amelie Klug und Clara Braun, die völlig überraschend Silber und Bronze über 1500 Meter der U18 holten. Das grandiose Ergebnis wurde am Sonntag durch eine weitere Medaille abgerundet. Lea konnte ihre Medaillenambitionen bestätigen und sich, wie schon im Vorjahr, die Bronzemedaille sichern. Für eine Meisterschaft gestaltete sich das Rennen außergewöhnlich schnell. Dafür sorgte die spätere Siegerin und haushohe Favoritin Sara Benfares aus Rehlingen. Lediglich Lea und ihre Dauerkonkurrentin aus Dortmund, Verena Meisl, konnten das Tempo mitgehen. Eingangs der letzten Runde musste Lea ein bisschen abreißen lassen und sicherte Platz drei ab.

Schon im Vorlauf machte Lea einen guten Eindruck und bestätigte diesen mit ihren dritten Rang. Insgesamt holte sie damit bereits die FÜNFTE Medaille im S04-Dress bei deutschen Jugendmeisterschaften. In den nächsten Tagen entscheidet sie über einen weitern Start. Durch ihre hervorragende Zeit von 4:24,22 Minuten, gelaufen im Juni in Dessau, ist sie auch bei der DM am kommenden Wochenende in Berlin startberechtigt. Dort könnte sie im Berliner Olympiastadion die Saison beendet, doch zuerst darf sie sich über Platz drei bei den deutschen Jugendmeisterschaften freuen.

Im Video von leichtathletik.de sieht man Lea´s rennen ab ca. 3:08 std. Alle Videos der Finalläufe, sowie Ergebnislisten und Berichte gibt es außerdem hier.