NRW-Gala in Bottrop

Bei der NRW-Gala in Bottrop wurden in vielen Disziplinen wieder einmal hervorragende Leistungen erzielt. Unsere Farben wurden durch Andre Zschunke und Katharina Kühn vertreten.

Für Andre Zschunke war schon die Qualifikationsnorm ein Erfolg. Der Mehrkämpfer, der sich erst in seiner ersten Leichtathletik-Saison befindet startete über 110 Meter Hürden. Nach technischen Problemen im Anlauf zur ersten Hürde, kam er immer besser in das Rennen und beendete den Vorlauf nach 16,35 Sekunden. Zur großen Freude qualifizierte er sich mit dieser Zeit für das Finale und bestätigte dort seine Zeit noch einmal mit 16,35 Sekunden. Insgesamt landete er auf dem siebten Rang und kam in der inoffiziellen Westfalenwertung sogar auf Rang drei.
Anschließend ging auch Katharina Kühn in den Startblock. Im fünften Vorlauf über 100 Meter der Frauen hatte sie es mit starker internationaler Konkurrenz zu tun. Kathi lief auf Bahn acht ihr eigenes Rennen und finishte nach 12,69 Sekunden. Knapp verpasste sie mit dieser Zeit einen der Finalläufe.
Über 200 Meter sprintete Kathi am frühen Abend 26,42 Sekunden. Für beide war der Wettkampf in Bottrop sicherlich ein Highlight in ihrer Saison. Gutes Wetter, starke Konkurrenz und ein volles Stadion sorgten für gute Stimmung bei den Athleten.

Seite teilen