Offene westfälische Seniorenmeisterschaften in Gladbeck

Die offenen westfälischen Seniorenmeisterschaften wurden in diesem Jahr im benachbarten Gladbeck ausgetragen. Nach entsprechend kurzer Anreise, gingen Martin Tornau und Dirk Kulisch auf die Jagd nach Titeln.

Schon in der Halle konnte Martin Tornau über 60 m und im Weitsprung überzeugen, bevor ihn im Finale der Westfalenmeisterschaft eine Verletzung stark ausbremste. In Gladbeck zeigte er sich davon unbeeindruckt und gewann zunächst die 100 m der M30 in neuer Saisonbestzeit von 11,86 Sekunden. Anschließend war er auch im Weitsprung nicht zu schlagen. Sein fünfter Versuch sollte an diesem Tag der weiteste sein. Mit 5,67 Meter stellte er auch hier eine neue Saisonbestmarke auf. Aus seiner Sicht endete der (perfekte) Tag mit dem Sieg über 200 m. In 24,27 Sekunden machte er das Tripple perfekt und zeigte, dass er sich mit dieser Zeit auch trainingsgruppenintern nicht verstecken muss.

Dirk Kulisch stellte sich erneut der Diskuskonkurrenz in der M50. Schon in den letzten beiden Jahren konnte er jeweils den Titel gewinnen. Dies sollte sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Mit 33,67 Meter flog seine 1,5 kg schwere Scheibe am weitesten. Beide Starter zeigten sich nach ihren Wettkämpfen sehr zufrieden, denn 04 Titel bei einer Westfalenmeisterschaft der Senioren gab es schon lange nicht mehr!