#SchalkerLeben 2018: Die Jahres-Highlights der Dauerbrenner

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen, Höhepunkte gab es dieses Jahr genug. Die Dauerbrenner blicken auf besondere Momente zurück und erzählen von ihren persönlichen Jahres-Highlights mit #SchalkerLeben.

RICARDA: Champions-League-Reisen nach Porto und Moskau

An Highlights hat es dieses Jahr nicht gemangelt, aber hervorheben möchte ich meine zwei Champions-League-Reisen nach Porto und Moskau, da ich zum ersten Mal beim Fanmarsch mittendrin war und viele tolle und richtig nette Schalker kennenlernen durfte, die ich hiermit auch grüßen möchte, Adrian, Claude, Florian, Harry, Kevin und Werner. Zudem war das Interview mit Schöpfi im Trainingslager ein Highlight in 2018.

DANIEL: Die Vizemeisterschaft

Mein klares Highlight des Jahres war natürlich, wie für viele Schalker, die Vizemeisterschaft. Ein eingetragener Verein, mit alten Tugenden und Kampfgeist, von Spiel zu Spiel auf dem Weg zur Champions League. Ker wat schön!

CARO: Auswärtsspiel in Istanbul und der 1. FC Nürnberg

Ein Highlight war meine erste Auswärtsreise in der Champions League. Und dann auch noch in einem so stimmungsvollen Stadion wie dem von Galatasaray Istanbul mit der Krönung im Rückspiel zu Hause. Oder das Heimspiel gegen unsere Freunde vom 1. FC Nürnberg – endlich wieder 1. Bundesliga, tolle Stimmung, hammer Choreo und wann haben wir zuletzt in der Arena mal sieben Tore in einem Spiel gesehen?!

SIMON: Trainingslager in Mittersill und Spieler-Interviews

Das Jahr war echt aufregend, angefangen mit dem ersten Highlight in Mittersill war das Trainingslager dort nicht nur der Beginn von „SchalkerLeben“, sondern auch so ein tolles Erlebnis. Größtes Highlight waren für mich persönlich die unterhaltsamen Interviews mit Ralf Fährmann, Sascha Riether und Benjamin Stambouli. Einfach nur starke Typen!

Folge #SchalkerLeben auf Instagram und Twitter für spannende Einblicke rund um den FC Schalke 04 – möglich gemacht durch GAZPROM!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen