Ticketanfrage für das Auswärtsspiel bei Werder Bremen: Besonderer Prozess

Zum Auswärtsspiel bei Werder Bremen am Samstag, den 20. November, können ab sofort Tickets angefragt werden. Im Anschluss müssen die Eintrittskarten dann noch einmal separat über den Shop der Bremer erworben werden.

Weserstadion

Alle Schalker, die beim Spiel im Bremer Weserstadion dabei sein möchten, können ab sofort auf store.schalke04.de eine Anfrage für Tickets stellen. Bei erfolgreicher Zuteilung erhalten die Käufer dann eine Mail mit einem personalisierten Link sowie Code – beides kann nicht übertragen bzw. weitergeschickt werden. Darüber müssen dann die Tickets im Shop von Werder Bremen gekauft werden. Dabei können bis zu zehn Tickets angefragt bzw. anschließend gekauft werden.

Sowohl Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder können sich ab sofort auf store.schalke04.de mit ihren bekannten Zugangsdaten einloggen, um eine Anfrage zu stellen. Der Anfragezeitpunkt innerhalb der Bestellfrist ist unerheblich, da die Verteilung der Karten erst nach Ablauf der Deadline erfolgt.

Stehplatztickets kosten 15 Euro, Sitzplatzkarten sind zum Preis von 40 Euro erhältlich. Ausnahmsweise wird es hierbei kein Kontingent für den SFCV geben – auch Fanclubs müssen entsprechend eine Anfrage stellen und anschließend die Tickets kaufen.

Es gilt entsprechend der Ländervorgabe in Bremen die 2G-Regel, bei Kindern bis einschließlich 16 Jahre reicht ein Altersnachweis, Schüler über 16 Jahre benötigen eine Schulbescheinigung oder einen negativen Test. Fans, die Rollstuhlfahrerkarten, Sehbehindertenkarten oder Gehörlosenkarten erwerben möchten, wenden sich bitte per Mail an auswaertskarten@schalke04.de.

Eine Vorab-Registrierung im Shop von Werder Bremen wird empfohlen, um beim Kauf Wartezeit zu vermeiden. ALLE Tickets sind Print@home Tickets und MÜSSEN ausgedruckt werden. Zudem müssen die Eintrittskarten in jedem Fall personalisiert sein – eine Umpersonalisierung der Tickets ist im Notfall direkt über Werder Bremen möglich. Bei sonstigen Problemen am Spieltag können sich die Schalker Fans direkt an die Servicekassen am Stadion wenden!

Die Ticketanfrage ist bis Freitag (12.11.) um 13.04 Uhr geöffnet. Bis zu diesem Termin kann die Anfrage jederzeit geändert oder storniert werden. Anschließend muss dann noch der Kauf über den Shop von Werder Bremen erfolgen. Hier ist der Vorverkauf allerdings noch nicht terminiert.

Das könnte dich auch interessieren

220426_dauerkarten_slider

Dauerkarten verfügbar – Jugendpreise bleiben bestehen

17 x Gänsehaut für Schalke: Zur kommenden Saison 2022/2023 werden einige Dauerkarten frei, sie können ab sofort über ein neues Formular angefragt werden. Auch die Preisgestaltung für die neue Spielzeit ist mittlerweile offiziell – für beide möglichen Ligen. Was bleibt ist der neue Preis für Kinder und Jugendliche – ihnen soll das Stadionerlebnis uneingeschränkt möglich gemacht werden.

Freundschaften_FCN_04

Auswärtsspiele in Sandhausen und Nürnberg: Ticketanfrage gestartet

Ab sofort sind die Ticketanfragen für die letzten zwei Auswärtsspiele der Saison beim SV Sandhausen (Freitag, 29. April, 18.30 Uhr) und beim 1. FC Nürnberg (Sonntag, 15. Mai, 15.30 Uhr) geöffnet.

210427_logo

Ticketzustellung per E-Mail gestört

Wichtige Info für alle Ticketkäufer: Aktuell können keine E-Mails an @gmx.de- und @web.de-Adressen zugestellt werden – hier werden Nachrichten vom Schalker Server momentan abgelehnt. Der S04 arbeitet an einer schnellen Lösung des Problems. Andere Mail-Anbieter sind aktuell nicht betroffen. Hier kann es allerdings zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

220331_fans_arena

Direktanfragen für Bremen und St. Pauli geöffnet, Heidenheim-Tickets weiterhin erhältlich

Vereinsmitglieder des FC Schalke 04 können ab sofort eine Direktanfrage für die beiden Partien in der VELTINS-Arena gegen Werder Bremen (Spieltermin: Samstag, 23. April, 13.30 Uhr) und den FC St. Pauli (Samstag, 7. Mai, 20.30 Uhr) stellen. Ab Freitag (1.4.) um 14 Uhr ist die Direktanfrage auch für Nicht-Mitglieder geöffnet. Zudem sind weiterhin Anträge für das kommende Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (Samstag, 9. April, 13.30 Uhr) möglich. Die Dauerkarten bleiben weiterhin freigeschaltet und können regulär genutzt werden.