Finale gegen Hertha BSC - U19 spielt um die Deutsche Meisterschaft

Es ist so weit: Am Sonntag (27.5., 16 Uhr) steigt das Finale um die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren. Im Stadion Niederrhein in Oberhausen empfängt die U19 Hertha BSC. „Die Vorfreude ist groß“, sagt Chef-Trainer Norbert Elgert.

Die Lage auf Schalke

Schalke hat im Halbfinale an die starke Spielzeit in der West-Staffel angeknüpft. Gegen die TSG 1899 Hoffenheim, den Meister Süd/Südwest, setzte sich der S04 hochverdient mit zwei äußerst überzeugenden Siegen durch (1:0, 4:2). Dabei beeindruckten der S04 mit starkem Teamgeist, hoher Intensität, kombiniert mit fußballerischer Klasse. Ins Endspiel gehen die Königsblauen mit drei deutschlandweiten Bestmarken: Keine Mannschaft in den drei Bundesliga-Staffeln holte mehr Punkte (63), kassierte weniger Gegentore (18) und musste weniger Niederlagen (1) hinnehmen. Offensiv waren lediglich die Berliner einen Tick besser – sie erzielten mit 76 Toren einen Treffer mehr als die Knappen.

Personal

Der große Wermutstropfen des Halbfinals war die Verletzung von Nick Taitague, der im Rückspiel nach seiner Einwechslung wieder vom Platz musste und nun fehlen wird. Neben dem verletzten Okan Yilmaz wird auch Luca Beckenbauer passen müssen. Eine Alternative ist hingegen wieder Görkem Can, den ebenfalls im Rückspiel gegen Hoffenheim in der Schlussphase sein Comeback gab.

Wir sind bereit!

Norbert Elgert

Das ist der Gegner

„Hertha verfügt über herausragende Qualität“, betont Elgert. Fußballerisch sowie individuell sieht er die temporeichen Hauptstädter gar einen Ticken stärker als die TSG Hoffenheim, die der S04 im Halbfinale aus dem Wettbewerb warf. Berlin ist die Bundesliga-Mannschaft in Deutschland mit den meisten Toren (76.) und setzte sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Hamburger SV (59 Punkte) und Werder Bremen (58) am letzten Spieltag als Meister der Staffel Nord/Nordost mit 60 Zählern durch. Im Halbfinale schaltete die Hertha Borussia Dortmund aus (4:0, 1:3). Auffällig ist, dass die Mannschaft von Trainer Michael Hartmann einige Akteure in seinen Reihen weiß, die bereits Profi-Erfahrung besitzen; etwa Arne Maier, Palko Dardai, Sohn von Profi-Trainer Pal Dardai, Julius Kade oder Florian Baak. „Das sagt alles“, so Elgert. „Das ist der Goldene Jahrgang der Hertha.“

Das sagt der Trainer

Die Bedeutung dieses Duells ist klar – „es ist ein Endspiel“, sagt Elgert. „Die Vorfreude ist groß. Wir sind bereit.“ Wichtig sei die Mischung aus Gespanntheit und Lockerheit. „Wir wissen, dass Hertha ein dicker Brocken ist – das sind wir aber auch.“

Modus

Sollte im Finale nach der regulären Spielzeit kein Sieger feststehen, schließt sich eine Verlängerung von 2×15 Minuten an. Fällt in dieser Zeit keine Entscheidung, folgt ein Elfmeterschießen.

Spielort

Stadion Niederrhein
Lindnerstraße 2-6
46149 Oberhausen

Stadionöffnung: 14 Uhr

Ticketpreise

  • Sitzplatz: 10 Euro/5 Euro ermäßigt
  • Stehplatz: 5 Euro
  • Rollstuhlfahrerkarten: 5 Euro (inkl. Begleitperson)
  • Ermäßigung: alle Menschen bis 18 Jahre sowie Menschen mit Behinderungen (ab 50 Prozent)*: VRR-Ticket ist enthalten.

Die Tageskassen öffnen um 13.30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren

190521_kehrer

Prominenter Tribünengast beim U19-Derby

Sechs Jahre lang trug Thilo Kehrer das königsblaue Trikot, 2015 führte er die U19 als Kapitän zur Deutschen Meisterschaft. Dass sich der in der vergangenen Saison zu Paris Saint-Germain gewechselte Verteidiger immer noch stark mit dem S04 verbunden fühlt, bewies Kehrer am Montag (20.5.), als er das Halbfinal-Rückspiel der Schalker U19 beim BVB (0:2) als Zuschauer im Stadion verfolgte.

190520_bvbs04_1

0:2 beim BVB – Königsblaue U19 scheitert im Halbfinale

Die U19 des FC Schalke 04 hat am Montag (20.5.) das Finale um die Deutsche Meisterschaft knapp verpasst. Die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert verlor das Rückspiel beim BVB vor 6.700 Zuschauern – davon 1.300 Anhänger des S04 - mit 0:2. Tobias Raschl brachte die Schwarz-Gelben mit einem verwandelten Foulelfmeter kurz vor der Pause in Führung, Enrique Pena Zauner traf in der zweiten Halbzeit per Freistoßtor zum Endstand.

U19-Jubel

2:2 – U19 gleicht im Halbfinal-Derby in der Nachspielzeit aus

4300 Zuschauer im Stadion Niederrhein in Oberhausen, unter ihnen auch Huub Stevens und Jochen Schneider, sahen am Mittwoch (15.5.) ein packendes Halbfinal-Hinspiel in der Endrunde der Deutschen U19-Meisterschaft. Im Duell mit Borussia Dortmund zeigte die Mannschaft von Norbert Elgert dabei einmal mehr ihre große Mentalität und glich in der vierten Minute der Nachspielzeit durch René Biskup zum 2:2-Endstand aus. Das zwischenzeitliche 1:1 hatte Kapitän Görkem Can per Foulelfmeter erzielt (38.).

U19-Halbfinale_FAQ

Deutsche U19-Meisterschaft: FAQs zum Derby im Hinspiel

Halbfinale: Am Mittwoch (15.5.) geht es für die königsblaue U19 in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft gegen Borussia Dortmund darum, sich im Halbfinal-Hinspiel eine gute Ausgangssituation für die Partie in Dortmund zu erarbeiten. schalke04.de hat die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengefasst.