Ausrichtung EURO 2024: UEFA-Exekutivkomitee gibt Deutschland den Vorzug

Das UEFA-Exekutivkomitee hat in seiner Sitzung am Donnerstagnachmittag (27.9.) entschieden, Deutschland die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 zu übertragen.

Gelsenkirchen kann sich damit auf eine Neuauflage des Sommermärchens freuen. Peter Peters, der neben seiner Tätigkeit als Vorstand Finanzen und Organisation des FC Schalke 04 auch Vizepräsident des Ligaverbandes sowie Vizepräsident und Vorstandsmitglied des Deutschen Fußball-Bundes ist, hat doppelten Grund zur Freude: „Ich freue mich über die Entscheidung des Komitees sehr – nicht nur für Deutschland, sondern eben auch für Schalke. Obwohl ich schon bei vielen derartigen Entscheidungen dabei war, war dieser Moment der Entscheidungsverkündung doch wieder einmal sehr spannend für mich. Ich habe die WM 2006 nicht nur als DFB- sondern auch als Schalke-Funktionär miterlebt und denke sehr gern an dieses tolle, emotionale Fußballfest zurück. Ich freue mich deshalb, dass wir 2024 auf Schalke und in Deutschland wieder Millionen von begeisterten Fußballfans aus aller Welt willkommen heißen dürfen und mit ihnen zusammen den Fußball feiern können.“

Das sieht Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies genauso: „Ich freue mich für Deutschland, weil wir hier schon öfter gezeigt haben, dass wir sehr gute Gastgeber sind. Ich freue mich für Schalke, weil wir – wie schon bei der WM 2006 – Fußballfans aus aller Welt in unserem königsblauen Wohnzimmer willkommen heißen werden. Und ich freue mich selbst auch, weil wir wieder einmal tolle Fußballfeste bei uns auf Schalke feiern können.“

Darauf setzt auch Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, schließlich sind Schalke und die Stadt Gelsenkirchen geübte Gastgeber, die auf einen großen Erfahrungsschatz bauen: „Sportlich haben wir schon viele Großereignisse gestemmt wie die Fußball-WM 1974 und 2006, die Euro 1988, die Eishockey-WM 2010 und das Champions-League-Finale 2004. Wir freuen uns, 2024 tolle Spiele erleben und viele Gäste in unserer Stadt begrüßen zu dürfen“, so der Oberbürgermeister.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

VELTINS-Arena bei Nacht

Nachtführungen in der VELTINS-Arena

Die kalten und dunklen Tage stehen vor der Tür. Die beste Zeit, um das königsblaue Wohnzimmer aus einer anderen Perspektive zu erleben. Im November und Dezember bietet der FC Schalke 04 daher wieder Nachtführungen in der VELTINS-Arena an.

Weihnachtssingen auf Schalke

Weihnachtssingen auf Schalke findet am 14. Dezember statt

Kurz vor dem Heiligen Abend wartet auch 2019 in der VELTINS-Arena wieder ein besonderes und stimmungsvolles Event auf die ganze Familie: Am 14. Dezember verwandelt sich das Schalker Stadion zum vierten Mal in Folge in einen Konzertsaal in winterlicher Kulisse. Rund 34.000 Schalkerinnen und Schalker besuchten 2018 das große Weihnachtssingen auf Schalke: Ein neuer Besucherrekord für das Mitsingkonzert in der VELTINS-Arena.

Knappenkarte

S04 bietet weitere Auflademöglichkeit für Knappenkarte

Seit fast zwei Jahren kann die Knappenkarte nicht nur an verschiedenen Schaltern im Stadion, sondern mittels der offiziellen Schalke 04-App auch bequem und einfach von zu Hause oder unterwegs aufgeladen werden. Unnötige Warteschlangen am Spiel- oder Veranstaltungstag können damit vermieden werden.

VR-Tour

Neue VR Arena-Tour: Einzigartige Heimspielszenen in 360 Grad erleben

In der Mannschaftskabine sitzen, wenn die Spieler hereinkommen. An der Rasenkante stehen, wenn die Teams aufs Spielfeld laufen. Während einer Pressekonferenz in der ersten Reihe sitzen und natürlich auch die Atmosphäre in der Arena hautnah mitbekommen – virtuell in Bild und Ton.