EURO 2024: Asa verteilt EiscrEM

Deutschland bewirbt sich um die EURO 2024 – Gelsenkirchen und die VELTINS-Arena sind mit dabei. Um die Vorfreude und Begeisterung der Gelsenkirchener auf dieses sportliche Großevent noch weiter zu steigern, war unlängst Schalkes Vereinslegende, U23-Manager und Botschafter des Standorts Gelsenkirchen, Gerald Asamoah, mit dem EiscrEM-Mobil unterwegs und verteilte Eis.

Der Schalker machte sich mit dem Mobil und jeder Menge Eiscreme im Gepäck auf den Weg durch Gelsenkirchen – und legte seinen erste Stopp beim Amateurverein SSV Buer ein, wo sich rund 150 Kinder über die kalte Überraschung freuten. Dort nahm er sich genug Zeit, um jedes Kind zu versorgen.

Als nächstes steuerte Asamoah das Johanniterstift, ein Pflege- und Seniorenzentrum, an und erfreute dort die Bewohner mit frischem Eis, Erinnerungsfotos und dem einen oder anderen Pläuschen. Endstation war dann auf dem Feierabendmarkt in Gelsenkirchen-Buer, wo Asamoah den restlichen Abend über Eis verteilte, bis das EiscrEM-Mobil keine Kugel mehr hergab.

Vize-Weltmeister Gerald Asamoah ist Botschafter der Stadt Gelsenkirchen für die Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024. Gelsenkirchen ist einer der zehn Spielorte, mit denen sich der DFB beworben hat. Das Motto lautet „United by Football – Vereint im Herzen Europas“.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren