Starke Büskens-Bilanz gegen Schanzer – Zwei Ex-Knappen im FCI-Trikot

Schalkes neuer Chef-Trainer Mike Büskens hat in seiner Laufbahn bereits fünf Ligaspiele als verantwortlicher Coach gegen den FC Ingolstadt bestritten – und holte dabei satte 13 Zähler. schalke04.de liefert wie immer einige spannende Zahlen, Daten und Fakten zum anstehenden Spiel.

Mike Büskens

Vier Siege, ein Remis

Als Chef-Trainer hat Mike Büskens eine lesenswerte Bilanz in Duellen mit dem FCI: Mit der SpVgg Greuther Fürth feierte Buyo in den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 drei Siege gegen die Schanzer, eine weitere Begegnung endete unentschieden. Auch als Coach von Fortuna Düsseldorf war der 53-Jährige im einzigen Duell mit Ingolstadt erfolgreich.

Erster Liga-Vergleich für Rüdiger Rehm

FCI-Coach Rüdiger Rehm trifft erstmals in einem Ligaspiel auf den FC Schalke 04. Ein Duell mit den Knappen gab es für den Fußballlehrer aber schon einmal: Im DFB-Pokal unterlag er als Coach des SV Wehen Wiesbaden am 24. Oktober 2017 in der 2. Runde mit 1:3 gegen die Königsblauen.

Ingolstädter Offensivduo mit S04-Vergangenheit

Zum Kader der Ingolstädter zählen zwei ehemalige Spieler aus der Knappenschmiede. Florian Pick, von den Schanzern in der Winterpause auf Leihbasis vom 1. FC Heidenheim verpflichtet, lief zwischen 2013 und 2016 zunächst für die U19 und anschließend für die U23 der Königsblauen auf. Für die Schalker Zweitvertretung spielte auch FCI-Stürmer Patrick Schmidt: Er trug von 2012 bis 2014 das S04-Trikot.

Schanzer erfolgreicher als im ersten Saisonteil

Die Oberbayern haben schon jetzt einen Punkt mehr geholt als in der gesamten Hinrunde. In den bislang acht Partien der Rückserie erzielte der FCI zudem genauso viele Tore (11) wie in den ersten 17 Begegnungen der Saison. Dennoch: Nach bislang 25 Spielen haben die auf dem letzten Tabellenplatz gelisteten Ingolstädter die wenigsten Punkte (15) geholt, die wenigsten Treffer erzielt (22) und die meisten Gegentore kassiert (48, ebenso wie der FC Erzgebirge Aue).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Danny Latza

Danny Latza: Der Lohn für den Aufwand einer ganzen Saison

Das Spiel hat er gelbgesperrt verpasst, seine wichtigste Aufgabe an diesem Tag aber souverän gelöst: Danny Latza durfte als Kapitän der Königsblauen die Meisterschale als Erster in Empfang nehmen und unter dem Jubel aller Schalker gen Himmel recken. Donata Hopfen, Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga, hatte sie dem 32-Jährigen im Anschluss an den 2:1-Erfolg beim 1. FC Nürnberg am Sonntag (15.5.) überreicht.

220515_bueskens

Mike Büskens: Die Jungs wollten unbedingt als Erster die Saison beenden

Zweitliga-Meister und die Torjägerkanone für 30-Tore-Mann Simon Terodde: Die Saison hat für den FC Schalke 04 am Sonntag (15.5.) beim 1. FC Nürnberg einen perfekten Abschluss gefunden. Nach dem Spiel sprachen sowohl die Chef-Trainer beider Vereine als auch die Torschützen der Knappen. schalke04.de hat die Aussagen notiert.

220515_terodde_kanone

Mit 30 Treffern: Simon Terodde als Torschützenkönig ausgezeichnet

Simon Terodde hat sich den Titel als bester Torjäger der Zweiten Liga gesichert – und das bereits zum 04. Mal in seiner Laufbahn. Dieses Kunststück ist zuvor noch keinem anderen Akteur im deutschen Profifußball gelungen. Mit seinem Tor zum 2:1-Endstand am Sonntag (15.5.) im Duell mit dem 1. FC Nürnberg stellte der Stürmer der Königsblauen zudem eine persönliche Bestmarke auf: 30 Treffer waren ihm noch nie zuvor in einer Saison gelungen.

fcn_14

DurchGEklickt: #FCNS04 in Bildern

Mit ihrem 20. Sieg der Saison verteidigten die Königsblauen Rang eins und dürfen sich neuer Zweitliga-Meister nennen. Eine Galerie zeigt Bilder aus dem Max-Morlock-Stadion vom 2:1-Erfolg gegen den gastgebenden 1. FC Nürnberg.