Kein Verkauf alkoholischer Getränke gegen Dynamo Dresden

Beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Samstag (23.10.) wird der FC Schalke 04 keinen Verkauf alkoholischer Getränke durchführen. Zugrunde liegt diesem Entschluss, dass die Polizei Gelsenkirchen einem vorgelegten Sicherheitskonzept mit Alkoholverkauf nicht zugestimmt hatte.

Schalke-Logo

Nach eingehender Prüfung sind die Entscheidungsträger zu dem Ergebnis gekommen, dass die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung, insbesondere mit Blick auf die finanziellen und rechtlichen Risiken für den Verein, ohne ein mit der Polizei abgestimmtes Sicherheitskonzept nicht möglich ist. Der Verein hat diese Entscheidung unter Betrachtung aller denkbaren Risiken intensiv abgewogen und sie als alternativlos bewertet.

Der FC Schalke 04 freut sich auf ein spannendes Zweitliga-Spiel vor großer Kulisse unter friedlichen Rahmenbedingungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Marc Hensel

Erzgebirge Aue: Wenn die Nachspielzeit nicht wäre ...

Mit 15 Zählern auf dem Konto belegt der FC Erzgebirge Aue den vorletzten Platz in der Zweiten Liga. Fünf Punkte beträgt der Rückstand auf Hansa Rostock, das auf Platz 15 rangiert – und fünf Punkte sind es auch, die die Sachsen in dieser Saison in der letzten Spielminute haben liegen lassen.

Dimitrios Grammozis

Dimitrios Grammozis: Wir fahren nach Aue, um unser Spiel zu machen

Im ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres gastieren die Königsblauen am Samstag (22.1.) zur Topspiel-Zeit um 20.30 Uhr beim FC Erzgebirge Aue. Chef-Trainer Dimitrios Grammozis kann im Duell mit den Sachsen mit dem Personal aus dem Kiel-Spiel planen, zudem steht Marvin Pieringer nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Marius Lode

Marius Lode: Ich bin ein Spieler, der den Weg nach vorn sucht

Seit rund einer Woche ist Marius Lode ein Königsblauer, im Heimspiel gegen Holstein Kiel kam der Norweger bereits zu seinem ersten Einsatz für den S04. In einer digitalen Medienrunde hat der 28 Jahre alte Innenverteidiger unter anderem über die Gründe für seinen Wechsel, seine Spielweise und seine Vorbilder gesprochen.

Martin Fraisl

Martin Fraisl: Ärger über eine verpasste Chance, Lob für die Rückkehrer

Trotz eines Chancenplus mussten sich die Knappen am Sonntag (16.1.) mit einem 1:1 gegen Holstein Kiel begnügen. Torwart Martin Fraisl hadert mit der vergebenen Chance auf zwei zusätzliche Punkte, insbesondere da die Partie bereits in der Anfangsphase zugunsten der Königsblauen hätte ausschlagen können.