Im Hinspiel feierte Thomas Ouwejan seine Torpremiere für den S04

Erstmals seit fast 27 Jahren gastieren die Königsblauen am Freitag (1.4., 18.30 Uhr) in einem Ligaspiel bei Dynamo Dresden. Das letzte Pflichtspiel der Knappen bei der SGD ist siebeneinhalb Jahre her. schalke04.de listet einige interessante Zahlen, Daten und Fakten zur anstehenden Partie auf.

FC Schalke 04 - Dynamo Dresden

Ouwejan mit drei Torbeteiligungen im Hinspiel

Spieler des Hinspiels, das die Knappen mit 3:0 für sich entscheiden konnten, war Thomas Ouwejan. Der Niederländer traf selbst in der 20. Minute zum 1:0 – es war sein erster Pflichtspieltreffer für den S04 – und bereitete zudem die weiteren Tore von Marius Bülter (78.) und Marcin Kaminski (90.+4) vor.

Letztes Ligaspiel in Dresden ist fast 27 Jahre her

Als die Königsblauen das bis dato letzte Mal bei Dynamo Dresden zu einem Punktspiel zu Gast waren, war der aktuelle Schalker Chef-Trainer Mike Büskens noch Spieler beim S04. Am 20. Mai 1995 unterlagen die Knappen bei den Sachsen mit 1:2. Dieses Ergebnis gab es auch beim bislang letzten Aufeinandertreffen beider Teams in der Landeshauptstadt. Am 18. August 2014 schied Königsblau bei der SGD in der ersten DFB-Pokal-Runde aus.

Dresden bislang kein gutes Pflaster für den S04

Ohnehin ist die Schalker Bilanz in Dresden mehr als ausbaufähig. Fünfmal trafen die Knappen bislang in einem Pflichtspiel auswärts auf Dynamo, fünfmal zogen sie den Kürzeren. In Gelsenkirchen wiederum verlor der S04 keines seiner fünf Duelle mit der SGD (drei Siege, zwei Remis).

Terodde bereits mit sieben Toren gegen Dresden

Zweitliga-Rekordtorjäger Simon Terodde kann gegen zahlreiche Zweitligisten persönlich starke Statistiken vorweisen – so auch gegen Dynamo. In zehn Zweitliga-Partien gegen Dresden war der Toptorjäger insgesamt sieben Mal erfolgreich. Unter anderem erzielte Terodde im November 2018 bei Dynamos Rekordpleite in Köln, als die Sachsen mit 1:8 unterlagen, einen Dreierpack.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220515_bueskens

Mike Büskens: Die Jungs wollten unbedingt als Erster die Saison beenden

Zweitliga-Meister und die Torjägerkanone für 30-Tore-Mann Simon Terodde: Die Saison hat für den FC Schalke 04 am Sonntag (15.5.) beim 1. FC Nürnberg einen perfekten Abschluss gefunden. Nach dem Spiel sprachen sowohl die Chef-Trainer beider Vereine als auch die Torschützen der Knappen. schalke04.de hat die Aussagen notiert.

220515_terodde_kanone

Mit 30 Treffern: Simon Terodde als Torschützenkönig ausgezeichnet

Simon Terodde hat sich den Titel als bester Torjäger der Zweiten Liga gesichert – und das bereits zum 04. Mal in seiner Laufbahn. Dieses Kunststück ist zuvor noch keinem anderen Akteur im deutschen Profifußball gelungen. Mit seinem Tor zum 2:1-Endstand am Sonntag (15.5.) im Duell mit dem 1. FC Nürnberg stellte der Stürmer der Königsblauen zudem eine persönliche Bestmarke auf: 30 Treffer waren ihm noch nie zuvor in einer Saison gelungen.

fcn_14

DurchGEklickt: #FCNS04 in Bildern

Mit ihrem 20. Sieg der Saison verteidigten die Königsblauen Rang eins und dürfen sich neuer Zweitliga-Meister nennen. Eine Galerie zeigt Bilder aus dem Max-Morlock-Stadion vom 2:1-Erfolg gegen den gastgebenden 1. FC Nürnberg.

Königsblau feiert mit der Meisterschale!

Da ist das Ding! Königsblau feiert mit der Meisterschale!

Die Trophäensammlung des FC Schalke 04 ist seit Sonntag (15.5.) um eine Auszeichnung reicher. Dank des 2:1-Sieges beim 1. FC Nürnberg verteidigten die Königsblauen eine Woche nach den Aufstiegsfeierlichkeiten den ersten Tabellenplatz vor Mit-Aufsteiger Werder Bremen und schließen die Saison 2021/2022 damit als Spitzenreiter ab.