Darnell Dunn wird ein Königsblauer

Die Basketballer des FC Schalke 04 verpflichten US-Amerikaner Darnell Dunn von der Pepperdine University. Der 22-jährige unterschreibt für die kommende Saison und wird bereits zum Trainingsstart am 1. August in Gelsenkirchen erwartet.

Darnell Dunn wird auf Schalke auf den beiden Forward-Positionen eingesetzt und soll als Distanzschütze für Gefahr von jenseits der Drei-Punkte-Linie sorgen. Zudem wird er, ergänzend zu Björn Rohwer, Adam Touray und Johannes Joos auch für Entlastung unter dem Korb sorgen.

Raphael Wilder: „Wir haben bereits Größe und Athletik im Kader und haben jemanden gesucht, der sowohl unsere Center ersetzen und sich im Training gegen sie behaupten kann, aber gleichzeitig Akzente von außen setzen soll. Es ist nicht einfach, jemanden zu finden, der gleichzeitig auch auf den Positionen 3 und 4 spielen kann und ein guter Dreierschütze ist. Mit Darnell haben wir jemanden gefunden, der diese schwierige Rolle ausfüllen kann und vor allem auch ausfüllen will.“

Darnell wurde am 19. Januar 1997 in Kinston, North Carolina geboren und fing dort an der ortsansässigen High School mit dem Basketballspielen an. In Kinston spielte er gemeinsam mit Brandon Ingram, der heute das Trikot der Los Angeles Lakers trägt. Gemeinsam gewann das Duo vier Meisterschaften in Folge und trug sich damit in die Geschichtsbücher ihrer Highschool ein. Von dort aus verschlug es Dunn zunächst an die Queens University of Charlotte, wo er sein „Freshman Year“  in der NCAA Division II absolvierte, bevor er zum Miami Dade College in die NCAA Division I wechselte. Nach einem Jahr in Miami, in dem er 18,3 Punkte erzielte und 7,2 Rebunds holte, folgte er dem Ruf der renommierten Pepperdine University.

Für Pepperdine spielte er zwei Jahre lang in der West Coast Conference, netzte in der vergangenen Saison durchschnittlich 8,4 Punkte ein und sicherte sich 3,4 Rebounds. Ebenfalls Teil dieser Conference ist die starke Gonzaga University, gegen die Dunn beachtliche 16 Punkte erzielte. Dunns Vita überzeugte Coach Wilder: „Darnell kommt von einem fantastischen College, aus einer wahnsinnig guten Conference mit vielen starken Teams. Er ist für die großen Positionen vergleichsweise klein, jedoch sehr stabil und andererseits auch sehr beweglich. In der vergangenen Saison hat er sich noch einmal gesteigert und 41% seiner Dreier getroffen.“

Möglichst jedes Spiel gewinnen

Der Forward hat sich die Königsblauen ganz bewusst als Startpunkt seiner Karriere ausgesucht: „Ich denke, Schalke 04 ist genau der richtige Verein für den Beginn meiner Profi-Karriere. Coach Wilder scheint offen und ehrlich mit seinen Spielern umzugehen, das hat sofort mein Interesse geweckt. In dieser hochklassigen Liga, für einen so großen Verein spielen zu können, hat mir die Entscheidung leicht gemacht.“ In der kommenden Saison will er „jedes Spiel gewinnen“ und wird „alles tun, was notwendig ist, um möglichst viele Spiele zu gewinnen“. Zudem will Dunn von Coach Wilder und seinen älteren Mitspielern profitieren und lernen.

Wilder ist nicht nur sportlich, sondern auch menschlich von seinem Neuzugang überzeugt: „Nach den vielen Gesprächen mit ihm, bin ich mir sicher, dass er über das sportliche hinaus auch charakterlich ein toller Mensch ist und habe dies auch von verschiedenen Leuten bestätigt bekommen. Insofern freue ich mich sehr, dass er uns zugesagt hat.“

Auch Abteilungsleiter Tobias Steinert freut sich über den Neuzugang: „Darnell passt sportlich perfekt in unser Anforderungsprofil und macht auch menschlich einen sehr guten Eindruck. Ich bin froh, dass wir ihn vom FC Schalke 04 überzeugen konnten und bin gespannt, wie er sich in Deutschland zurechtfinden wird.“

Darnell Dunn wird pünktlich zum Trainingsstart am 1. August in Gelsenkirchen erwartet. Zudem sollen noch zwei weitere Amerikaner verpflichtet werden. Während ein Transfer bereits kurz vor dem Abschluss steht, könnte sich die letzte Verpflichtung noch ein wenig ziehen. „Wir wollen den Kader bis zum Trainingsstart möglichst komplett haben, um von Beginn an mit allen Spielern in die Vorbereitung zu starten. Allerdings werden wir uns damit nicht selbst unter Druck setzen“, so Steinert über die weiteren Planungen.

Kader: Darnell Dunn, Shawn Gulley, Marley Jean-Louis, Jordan Spencer, Thomas Szewczyk, Shavar Newkirk, Johannes Joos, Adam Touray, Björn Rohwer

Zugänge: Darnell Dunn (Pepperdine University), Marley Jean-Louis (Schwelm), Jordan Spencer (London Lions), Johannes Joos (Gladiators Trier)

Abgänge: Brandon Parrish, Austin Arians, Courtney Belger (alle Ziel unbekannt), Niclas Sperber (Karlsruhe), Michael Haucke (BSV Wulfen), Patrick Carney (Karriereende), Jakob Mampuya (Elchingen)

Darnell Dunn

Position Forward
Auf Schalke seit 29.07.2019
Nationalität USA
Geburtsdatum 19.01.1997
Größe 198 cm
Gewicht 93 kg
Bisherige Vereine Pepperdine University,

Miami Dade College,

Queens University of Charlotte

Das könnte dich auch interessieren

DSC_3842

S04 unterliegt in Jena mit 77:88

Am vergangenen Samstag (18.01.) waren die Basketballer des FC Schalke 04 bei Science City Jena zu Gast. Die Partie des 21. Spieltages der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ging am Ende mit 77:88 verloren. Phasenweise hielten die Königsblauen stark dagegen, doch ein 15:0-Run der Gastgeber im 3. Viertel verhinderte eine mögliche Überraschung gegen den Tabellendritten.

DSC_5444

S04 will für eine Überraschung in Jena sorgen

Am 21. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA treten die Basketballer des FC Schalke 04 gegen Science City Jena an. Nach dem wichtigen 62:46-Heimsieg gegen die Artland Dragons steht am Samstag (18.01.) die schwierige Auswärtspartie beim Tabellendritten an.

DSC_5638

S04 schlägt die Artland Dragons und sichert sich auch den direkten Vergleich

Am vergangenen Montagabend (13.01) empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Artland Dragons in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Am Ende eines zerfahrenen Spiels behielten die Königsblauen die Oberhand und gewannen mit 62:46 nicht nur das Spiel, sondern auch den wichtigen direkten Vergleich gegen die Dragons.

DSC_2791-2

S04 will Revanche gegen Artland Dragons

Am Montag (13.01.) empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 die Artland Dragons in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen. Damit treffen die Königsblauen am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf einen direkten Tabellennachbarn. Beginn ist um 19.30 Uhr.