Die Entscheidung um den Einzug in das Playoffs-Finale fällt in Elchingen

An diesem Samstag, dem 28.04.2018, ist ab 19:00 Uhr für Hochspannung in der Brühlhalle in Elchingen gesorgt. Im Spiel 3 der Halbfinalserie gegen die ScanPlus Baskets Elchingen treten dann die Basketballer des FC Schalke 04 im Ulmer Umland an und wollen mit einem Sieg zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug in das Playoffs-Finale der 2. Basketball-Bundesliga ProB perfekt machen.

Durch den 73:65-Heimsieg in der Vorwoche erkämpften sich die königsblauen Schützlinge von S04-Coach Raphael Wilder ein entscheidendes drittes Aufeinandertreffen in der Best-of-Three-Serie im Halbfinale gegen die ScanPlus Baskets Elchingen. „Die Karten werden nun neu gemischt. Wir haben uns durch eine starke Leistung ein drittes Spiel in dieser Serie erkämpft und wissen nun, wie schwer es ist, ein so gutes Team wie Elchingen zu schlagen. Aber gleichzeitig haben wir auch die Erkenntnis gewonnen, dass sie schlagbar sind“, so Raphael Wilder.

Dass ein Sieg gegen den starken Südkontrahenten alles andere als ein Selbstläufer wird, ist dem erfahrenen S04-Coach durchaus bewusst. „Wir wissen, dass wir uns im Vergleich zum zweiten Spiel noch einmal offensiv und defensiv steigern müssen, um dort eine Chance auf einen Sieg zu haben. Wir werden alle Spieler auf der vollen Höhe und am Limit benötigen“, hat Wilder im Hinterkopf, dass Elchingen saisonübergreifend seit 22 Heimspielen ungeschlagen ist.

Der Sieg in der Vorwoche hat bei den Schalkern den Erfolgshunger nur noch einmal angeheizt. In dieser bislang erfolgreichsten Saison der neueren Vereinsgeschichte fehlt den Königsblauen nur noch ein Sieg zum Einzug in das Playoffs-Finale und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga ProA. „Wir bereiten uns akribisch auf das Spiel in Elchingen vor. Für beide Teams gibt es keine Geheimnisse mehr. Wir werden alles in die Waagschale werfen und kämpfen. Es wird zwar eine Mammutaufgabe, die 22 Siege währende Heimserie von Elchingen zu durchbrechen, aber wir wollen diesen letzten Schritt in das Finale unbedingt erfolgreich beschreiten“, so Wilder.

S04-Kader reist komplett nach Elchingen

Personell sieht es bei den Königsblauen sehr gut aus. Alle 14 Spieler des Schalker Kaders sind fit und einsatzbereit am Wochenende, so dass Wilder die Qual bei der Wahl seines 12er-Kaders für das Spiel bleibt. Diesen wird er, wie zuletzt, erst kurz vor dem Spiel bestimmen.

„Es wird wichtig, dass wir fokussiert auf unser Spiel sind und uns nicht durch Provokationen und Nebengeräusche in den sozialen Medien oder bei der Planung unserer Vor-Ort-Trainings beeinflussen lassen. Wir wollen dieses dritte Spiel spielen und gewinnen“, gibt Coach Wilder die Marschroute für das Aufeinandertreffen am Samstag in Elchingen vor.

Das Bracket

Die Stats

Begegnungen Gesamt 5
Siege ScanPlus Baskets Elchingen 3
Siege FC Schalke 04 2
Punkteverhältnis 405 : 334

Das könnte dich auch interessieren

191103_S04LEV (29)-2

S04 beantragt keine ProA-Lizenz

Der FC Schalke 04 e.V. hat sich entschlossen, für seine Basketballmannschaft keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu beantragen.

DSC_3956

Thomas Szewczyk konzentriert sich künftig auf seine hauptberufliche Karriere und verlässt den FC Schalke 04

Point Guard Thomas Szewczyk verlässt die Basketballer des FC Schalke 04 und konzentriert sich künftig auf seine berufliche Karriere. Der 28-Jährige widmet sein Hauptaugenmerk nun der Endphase seines Studiums und wird sich in seiner Freizeit einem unterklassigen Team anschließen.

191231_Steinert_V2

04 Fragen an… Abteilungsleiter Tobias Steinert

Der Spielbetrieb in der BARMER 2. Basketball Bundesliga wurde am Dienstag (17.03.) vorzeitig beendet. Zudem beschlossen die Vereine, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger gibt. Die Basketballer des FC Schalke 04 halten somit die Klasse und verbleiben sportlich in der ProA. Abteilungsleiter Tobias Steinert über das abrupte Saison-Aus, sein Saison-Fazit und die aktuelle Situation.

Bälle

Spielbetrieb in der ProA und ProB wird vorzeitig beendet

Nachdem Mitte letzter Woche entschieden wurde, den Spielbetrieb für den 30. Spieltag der ProA sowie die Playoffs und Playdowns in der ProB auszusetzen, hat die 2. Basketball Bundesliga GmbH, nach Beratung mit den 41 Bundesligisten, am heutigen Dienstag (17.03.2020) beschlossen, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung zu beenden.