Lavon Hightower vervollständigt den Kader des S04

Das letzte Puzzleteil im Kader von Headcoach Raphael Wilder ist gefunden! Lavon Hightower kommt von der Missouri Western State University und verstärkt die Schalker Basketballer. Der US-Amerikaner weilt bereits in Gelsenkirchen und wird am Montag in das Mannschaftstraining einsteigen.

„Die Suche nach dem richtigen Spieler für diese Position hat sich sehr schwierig gestaltet. Ich habe einen Spielertypen gesucht, der Größe und Athletik mitbringt, aber auch ein guter Werfer ist. Mit Lavon haben wir nun doch schneller als gedacht einen Spieler gefunden, der unsere Anforderungen erfüllt. Er war am College der „Go-to-guy“ und ich freue mich, dass er nun so kurzfristig zu uns stößt.“

Der Neuzugang weiß bereits, worauf es im Ruhrgebiet ankommt: „In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich gehört, dass Gelsenkirchen eine Stadt ist, die von harter Arbeit geprägt ist und die Menschen dort harte Arbeit zu schätzen wissen. Ich wollte Teil des Clubs werden, weil ich es liebe hart zu arbeiten und glaube, dass die Philosophie von Schalke 04 gut zu mir passt.“

Lavon Hightower wurde am 05.10.1996 in Concord, North Carolina (USA) geboren, spielte dort zunächst für die Central Cabbarus High School und ging dann auf das Louisburg College. Nach einem jahr in Louisburg wechselte er an das Southwestern Community College, bevor er 2017 zur Missouri Western State University ging, wo er in der NCAA Division II auflief. In seinen zwei Jahren an der MWSU war er Führungsspieler und erzielte in der vergangenen Saison im Schnitt 18,7 Punkte, holte 7,7 Rebounds. Dabei glänze er mit einer Dreierquote von 38,2 Prozent.

Sich selbst beschreibt der US-Amerikaner als kompletter Spieler: „Ich kann auf verschiedene Arten scoren kann, arbeite aber auch mit derselben Leidenschaft in der Defensive. Für mich ist es außerdem wichtig, meine Mitspieler besser zu machen, denn das Team steht für mich über allem. In der kommenden Saison möchte ich vor allem Spiele gewinnen, denn am Ende des Tages geht es nur darum, dass das Team gewinnt.“

Kaderplanung abgeschlossen

„Ich bin froh, dass wir mit Lavon Hightower unseren Kader komplettieren konnten und uns nun voll auf die Vorbereitung konzentrieren können“, sagt Abteilungsleiter Tobias Steinert. „Wir sind zwischenzeitlich davon ausgegangen, dass sich die letzte Verpflichtung noch weiter in die Länge ziehen könnte, doch manchmal geht es dann doch alles ganz schnell.“

Hightower setzte sich bereits am Samstagabend in den Flieger und landete am Sonntagmorgen in Deutschland. Jetzt heißt es für den Neuzugang möglichst schnell den Jetlag zu überwinden, denn schon am Montagabend wird er in die Vorbereitung einsteigen und am Mannschaftstraining teilnehmen.

Kader: Lavon Hightower, Brandon Parker, Darnell Dunn, Shawn Gulley, Marley Jean-Louis, Jordan Spencer, Thomas Szewczyk, Shavar Newkirk, Johannes Joos, Adam Touray, Björn Rohwer

Zugänge: Lavon Hightower (Missouri Western State University), Brandon Parker (Francis Marion University), Darnell Dunn (Pepperdine University), Marley Jean-Louis (Schwelm), Jordan Spencer (London Lions), Johannes Joos (Gladiators Trier)

Abgänge: Lars Wendt, Brandon Parrish, Austin Arians, Courtney Belger (alle Ziel unbekannt), Niclas Sperber (Karlsruhe), Michael Haucke (BSV Wulfen), Patrick Carney (Karriereende), Jakob Mampuya (Elchingen)

Lavon Hightower

Position Forward
Auf Schalke seit 04.08.2019
Nationalität USA
Geburtsdatum 05.10.1996
Größe 198 cm
Gewicht 93 kg
Bisherige Vereine Missouri Western State University,

Southwestern Community College,

Louisburg College

Das könnte dich auch interessieren

DSC_3842

S04 unterliegt in Jena mit 77:88

Am vergangenen Samstag (18.01.) waren die Basketballer des FC Schalke 04 bei Science City Jena zu Gast. Die Partie des 21. Spieltages der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ging am Ende mit 77:88 verloren. Phasenweise hielten die Königsblauen stark dagegen, doch ein 15:0-Run der Gastgeber im 3. Viertel verhinderte eine mögliche Überraschung gegen den Tabellendritten.

DSC_5444

S04 will für eine Überraschung in Jena sorgen

Am 21. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA treten die Basketballer des FC Schalke 04 gegen Science City Jena an. Nach dem wichtigen 62:46-Heimsieg gegen die Artland Dragons steht am Samstag (18.01.) die schwierige Auswärtspartie beim Tabellendritten an.

DSC_5638

S04 schlägt die Artland Dragons und sichert sich auch den direkten Vergleich

Am vergangenen Montagabend (13.01) empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Artland Dragons in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Am Ende eines zerfahrenen Spiels behielten die Königsblauen die Oberhand und gewannen mit 62:46 nicht nur das Spiel, sondern auch den wichtigen direkten Vergleich gegen die Dragons.

DSC_2791-2

S04 will Revanche gegen Artland Dragons

Am Montag (13.01.) empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 die Artland Dragons in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen. Damit treffen die Königsblauen am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf einen direkten Tabellennachbarn. Beginn ist um 19.30 Uhr.