S04 beantragt keine ProA-Lizenz

Der FC Schalke 04 e.V. hat sich entschlossen, für seine Basketballmannschaft keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu beantragen.

Im Angesicht der aktuellen wirtschaftlichen Situation, ausgelöst durch die Corona-Krise, wurde innerhalb des Hauptvereins genau analysiert, in wieweit man den Profibetrieb in einer Sportart, die nicht aus dem Fußballclub heraus geboren wurde, in dieser Form weiterhin subventionieren kann.

Der Verein hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, sieht sich aber im Hinblick auf seine soziale und gesellschaftliche Verantwortung für sowohl seine Mitglieder als auch die Bürger der Stadt Gelsenkirchen verpflichtet, den ideellen Jugend- und Nachwuchsbereich künftig noch mehr zu stärken.

Dazu gehört es vorrangig, Ressourcen für das gesamte Spektrum des Breitensportangebots zu verwenden, um möglichst vielen Menschen, vor allem Kindern, eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und eine Ausbildung im sportlichen Bereich zu bieten.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

191231_Steinert_V2

Steinert tritt von seinem Amt als Abteilungsleiter zurück

Tobias Steinert, bisher Abteilungsleiter der Schalker Basketballer, tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück. Darüber informierte er am Dienstagvormittag (21.04.) den Verein. Satzungsgemäß werden die Aufgaben auf den verbleibenden Abteilungsvorstand verteilt.

DSC_3956

Thomas Szewczyk konzentriert sich künftig auf seine hauptberufliche Karriere und verlässt den FC Schalke 04

Point Guard Thomas Szewczyk verlässt die Basketballer des FC Schalke 04 und konzentriert sich künftig auf seine berufliche Karriere. Der 28-Jährige widmet sein Hauptaugenmerk nun der Endphase seines Studiums und wird sich in seiner Freizeit einem unterklassigen Team anschließen.

191231_Steinert_V2

04 Fragen an… Abteilungsleiter Tobias Steinert

Der Spielbetrieb in der BARMER 2. Basketball Bundesliga wurde am Dienstag (17.03.) vorzeitig beendet. Zudem beschlossen die Vereine, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger gibt. Die Basketballer des FC Schalke 04 halten somit die Klasse und verbleiben sportlich in der ProA. Abteilungsleiter Tobias Steinert über das abrupte Saison-Aus, sein Saison-Fazit und die aktuelle Situation.

Ball

WBV beendet Spielbetrieb in allen Jugend- und Seniorenligen

Der Westdeutsche Basketball-Verband beendet den Spielbetriebes in allen WBV-Jugendligen und den WBV-Seniorenligen unterhalb der Regionalliga Damen und der 1. Regionalliga Herren. Die aktuellen Tabellen werden als offizielle Abschlusstabellen geführt.