04 Premieren, ein rundes Jubiläum und eine aufgeschobene Bestmarke

Beim 0:0 in Mönchengladbach fielen zwar keine Treffer, dennoch gab es die eine oder andere Notiz für den königsblauen Statistikblock. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Debütantenball

Im BORUSSIA-Park feierten gleich zwei Spieler ihre Premiere in der Bundesliga. Jonjoe Kenny, Leihgabe vom FC Everton, stand in der Startelf und kam über die volle Distanz zum Einsatz. Münir Levent Mercan wurde in der Nachspielzeit eingewechselt. Der Mittelfeldmann, der normalerweise zum Kader der U23 zählt, hatte bereits in der Vorwoche bei der SV Drochtersen/Assel Profiluft geschnuppert und soll in den kommenden Wochen weiterhin „oben“ trainieren.

Für David Wagner war es ebenfalls ein besonderes Spiel. Der 47-Jährige stand erstmals als Chef-Trainer bei einer Begegnung in der Bundesliga an der Linie. Mit seiner Premiere war er nicht unzufrieden. Gleichzeitig merkte er aber auch an, dass der Auftritt am Niederrhein noch lange nicht perfekt gewesen sei und man weiterhin hart arbeiten müsse. Vierter Debütant war Benito Raman. Der Belgier hatte in seiner Laufbahn zwar schon 30 Bundesligaspiele bestritten, davon aber noch keines für die Königsblauen. Der Flügelstürmer durfte in seinem ersten Pflichtspiel im S04-Trikot insgesamt 74 Minuten lang ran.

Zum 50. Mal in der Bundesliga am Ball

Amine Harit bestritt in Mönchengladbach das 50. Bundesligaspiel in seiner Karriere. Seine Premiere im deutschen Oberhaus hatte der Marokkaner am 1. Spieltag der vorvergangenen Saison gefeiert. Beim Sieg gegen RB Leipzig am 19. August 2017 steuerte er die Vorlage für den Treffer zum 2:0-Endstand von Yevhen Konoplyanka bei.

Weiter warten auf das 1000. Auswärtstor

Benito Raman hatte gegen die Borussia die beste Torchance der Knappen. Bei seinem Abschluss in der 27. Minute traf der Offensivmann den Ball aber nicht richtig und verfehlte den Kasten von Borussia-Keeper Yann Sommer. Hätte der Schuss gesessen, wäre es das 1000. Auswärtstor des FC Schalke 04 in der Bundesliga gewesen. Diese Marke soll nun am 4. Spieltag beim SC Paderborn 07 geknackt werden.

Schöpf und Uth als Fans dabei

Unter den 54.022 Zuschauern im BORUSSIA-Park waren auch Mark Uth und Alessandro Schöpf, die nach ihren Verletzungen noch nicht wieder bei 100 Prozent sind und daher nicht im Kader standen. Letztgenannter schaffte es glücklicherweise noch vor dem Anpfiff ins Stadion. Denn drei Stunden zuvor, um 15.30 Uhr, war Schöpf selbst noch am Ball und sammelte in der U23 wichtige Spielpraxis. Da das Spiel der Schalker Zweitvertretung in Bonn stattfand, hatte er aber eine nicht allzu lange Fahrt vor sich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Suat Serdar

Suat Serdar: Jeder kämpft für jeden

Nach dem Abpfiff sprach David Wagner von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft, die aus seiner Sicht im zweiten Durchgang nicht gut im Spiel war. Mainz-Coach Sandro Schwarz ärgerte sich, dass sein Team durch den genialen Moment von Amine Harit kurz vor Schluss mit leeren Händen nach Hause fahren muss. Parallel zur Pressekonferenz mit den beiden Chef-Trainern äußerten sich Suat Serdar und Benjamin Stambouli in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

S04M05_17

Dank Amine Harits Traumtor: S04 gewinnt 2:1 gegen Mainz

Der FC Schalke 04 hat sein Heimspiel am Freitag (20.9.) gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 2:1 für sich entschieden. Für die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner war es der dritte Dreier in Serie in der noch jungen Saison. Torschützen in der VELTINS-Arena waren Suat Serdar (36.) und Amine Harit (89.). Für Mainz traf Karim Onisiwo zum zwischenzeitlichen Ausgleich (75.).

Mark Uth und Guido Burgstaller

#S04M05 in Zahlen: Uth und Burgstaller spielen gerne gegen Mainz

26 Mal standen sich der FC Schalke 04 und der 1. FSV Mainz 05 bislang in der Bundesliga gegenüber. Die Bilanz aus königsblauer Sicht kann sich dabei sehen lassen: 16 Mal gewannen die Knappen, lediglich sechsmal gingen die Rheinhessen als Sieger vom Feld. Vier weitere Partien endeten unentschieden. schalke04.de gibt vor dem Duell am Freitag (20.9.) in der VELTINS-Arena einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

190919_jubel

S04 gegen den 1. FSV Mainz 05 live und exklusiv auf DAZN!

DAZN überträgt am Freitag (20.9.) das Duell mit dem 1. FSV Mainz 05. Alle Fans, die es nicht in die VELTINS-Arena schaffen, können das Spiel live und exklusiv bei DAZN verfolgen. Anstoß ist um 20.30 Uhr, DAZN überträgt ab 20.15 Uhr live und versorgt alle Zuschauer mit den wichtigsten Informationen.