Bastian Oczipka: Wieder mit Toren und Siegen belohnen

Zwar mit einer Niederlage, aber vor allem mit einer ordentlichen Leistung beim spanischen Spitzenteam FC Sevilla (0:2) im Rücken läuft die Vorbereitung auf das kommende Bundesligaspiel der Knappen in Hannover (31.3., 15.30 Uhr). Bei der Partie gegen die Niedersachsen soll vor dem gegnerischen Tor endlich wieder der Knoten platzen.

„Es ist natürlich schade, wenn man sich nicht mit Toren und Siegen belohnt“, sagt Bastian Oczipka im Rückblick auf die 90 Minuten in Andalusien. Der Linksverteidiger war mit dem Auftritt der Mannschaft aber dennoch zufrieden. „Von der Art und Weise her war es okay. Wir hatten in der ersten Halbzeit zwei Hundertprozentige und auch in der zweiten Hälfte eine gute Drangphase mit einigen guten Möglichkeiten.“ Der Linksfuß verrät, dass es eines der Ziele war und weiterhin ist, den Spielaufbau zu verbessern. Oczipka: „Insbesondere in der zweiten Halbzeit hat man ein paar gute Spielzüge gesehen.“

Voller Fokus auf Hannover

Mit dem Abpfiff des Freundschaftsspiels um die Trofeo Antonio Puerta in Sevilla richtete sich der Blick der Knappen auf die kommende Aufgabe in Hannover – so auch der von Oczipka. „Natürlich wollen wir so schnell wie möglich da unten herauskommen“, gibt der 30-Jährige die Zielsetzung für die kommenden Spiele vor. Ob die Mannschaft dabei schön spiele oder nicht, sei in der aktuellen Situation zweitrangig.

Über jeden gewonnenen Zweikampf, egal ob defensiv oder offensiv, müssen wir uns unser Selbstvertrauen zurückholen.

Bastian Oczipka

Die Länderspielpause nutzen die Königsblauen derzeit, um nicht nur an fußballerischen Komponenten weiter zu feilen, sondern auch dafür, die körperlichen Grundlagen für den Rest der Saison zu schaffen. Zudem helfe hartes und intensives Training, sich das durch die vielen Niederlagen angeknackste Selbstvertrauen wieder zu erarbeiten. „Über jeden gewonnenen Zweikampf, egal ob defensiv oder offensiv, müssen wir uns unser Selbstvertrauen zurückholen“, sagt Oczipka, der aber auch weiß: Drei Punkte geben das meiste Selbstvertrauen – und diese sollen am Sonntag in Hannover eingefahren werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Amine Harit

04 Premieren, ein rundes Jubiläum und eine aufgeschobene Bestmarke

Beim 0:0 in Mönchengladbach fielen zwar keine Treffer, dennoch gab es die eine oder andere Notiz für den königsblauen Statistikblock. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Haben defensiv nur sehr wenig zugelassen

Nach dem torlosen Unentschieden im BORUSSIA-Park waren beide Trainer am Samstag (17.8.) nicht unzufrieden. David Wagner lobte, dass seine Mannschaft leidenschaftlich verteidigt habe, Fohlen-Coach Marco Rose wählte in seiner Analyse der 90 Minuten ähnliche Worte für den Auftritt seines Teams. Zum Geschehen äußerten sich auch Kapitän Alexander Nübel und Daniel Caligiuri. schalke04.de hat die Aussagen zusammengefasst.

gladbach_02

0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein

Der FC Schalke 04 ist mit einem Punktgewinn in Mönchengladbach in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim Schlusspfiff im BORUSSIA-Park stand im Topspiel am Samstagabend (17.8.) ein 0:0-Unentschieden auf der Anzeigetafel. Für David Wagner war es die Premiere als Chef-Trainer in der Bundesliga. Beim Europa-League-Teilnehmer vom Niederrhein saß mit Marco Rose ebenfalls ein neuer Coach auf der Bank.

Breel Embolo

#BMGS04 in Zahlen: Schnelles Wiedersehen mit Breel Embolo

Bereits 92 Mal trafen die Königsblauen in der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach. 27 dieser Duelle konnten die Knappen für sich entscheiden, ebenso viele Partien endeten unentschieden. Die Fohlen gewannen 38 Spiele. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.