#BMGS04 in Zahlen: Schnelles Wiedersehen mit Breel Embolo

Bereits 92 Mal trafen die Königsblauen in der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach. 27 dieser Duelle konnten die Knappen für sich entscheiden, ebenso viele Partien endeten unentschieden. Die Fohlen gewannen 38 Spiele. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Zwei Premieren an der Seitenlinie

Beide Vereine gehen mit einem neuen Coach in die neue Saison. Dabei wird David Wagner ebenso wie Mönchengladbachs Chef-Trainer Marco Rose seine Bundesliga-Premiere an der Seitenlinie feiern. Rose, der von RB Salzburg an den Niederrhein gewechselt ist, kann eine eindrucksvolle Heimbilanz aufweisen: Der 42-Jährige verlor wettbewerbsübergreifend kein einziges (!) seiner 52 Heimspiele als Profitrainer (42 Siege, zehn Remis).

Beliebter Auftakt in der Vergangenheit

Keine andere Paarung gab es am 1. Spieltag so häufig in der Historie wie das Kräftemessen zwischen den beiden NRW-Clubs. Der S04 und die Borussia treffen bereits zum neunten Mal zum Auftakt einer Bundesliga-Saison aufeinander.

Eine Positiv- und eine Negativserie

Von den saisonübergreifend vergangenen fünf Pflichtspielen in der Fremde verloren die Knappen kein einziges. Darunter fällt neben dem 5:0-Erfolg im DFB-Pokal bei der SV Drochtersen/Assel unter anderem auch der 4:2-Sieg im Derby der Vorsaison. Anders sieht es am Niederrhein aus: Mönchengladbach wartet seit mittlerweile acht Heimspielen auf einen Sieg. Neben drei Remis setzte es in der Bundesliga zuletzt fünf Niederlagen für die Fohlen im BORUSSIA-PARK.

Fohlen waren Embolos Lieblingsgegner

Direkt am 1. Spieltag kommt es zum Wiedersehen mit Breel Embolo, der vor wenigen Wochen einen Vertrag bei der Borussia unterzeichnet hat. Auf Schalke kam der Schweizer zwischen 2016 und 2019 insgesamt 48-mal in der Bundesliga zum Einsatz. Dabei gelangen ihm zehn Treffer und neun Vorlagen. Sein Lieblingsgegner war dabei ausgerechnet Mönchengladbach. Gegen die Fohlen netzte Embolo insgesamt dreimal. Gegen keinen anderen Club war der Angreifer im deutschen Oberhaus erfolgreicher.

Tore garantiert

Die Wahrscheinlichkeit eines torlosen Unentschiedens in dieser Begegnung ist sehr gering. In den vergangenen 24 Duellen in der Bundesliga zwischen dem S04 und der Borussia fiel stets mindestens ein Treffer. Das letzte 0:0 gab es im Februar vor 13 Jahren in Mönchengladbach.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200118_jubel

Debüt, Premiere und zum 18. Mal 90 Minuten

Michael Gregoritsch traf gegen Borussia Mönchengladbach zum ersten Mal im königsblauen Trikot, Suat Serdar als erster Bundesligaspieler im neuen Kalenderjahr. Zudem macht Bastian Oczipka seinem Ruf als Dauerbrenner weiterhin alle Ehre. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

200117_wagner_gregoritsch

David Wagner: Ein fantastischer Abend, ein super Spiel

Nach dem Schlusspfiff waren sich beide Trainer einig: Königsblau hat verdient gewonnen. schalke04.de hat die Aussagen von David Wagner und Mönchengladbachs Coach Marco Rose notiert. Zudem äußerten sich die beiden Torschützen Suat Serdar und Michael Gregoritsch zum 2:0-Sieg gegen die Fohlen.

200117_jubel_gregoritsch

Überzeugender Auftritt: S04 startet mit 2:0-Sieg in die Rückserie

Der FC Schalke 04 hat am Freitag (17.1.) einen Traumstart in die Rückrunde hingelegt. Gegen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach überzeugte die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner in der ausverkauften VELTINS-Arena auf ganzer Linie und gewann verdient mit 2:0. Torschützen waren Suat Serdar (48.) und Michael Gregoritsch (58.).

Daniel Caligiuri im Duell mit Breel Embolo

#S04BMG in Zahlen: Zwei bislang überzeugende Teams eröffnen die Rückrunde

Zum 94. Mal messen sich die Königsblauen am Freitag (17.1.) um 20.30 Uhr mit Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. 27 dieser Duelle konnten die Knappen für sich entscheiden, 28 Partien endeten unentschieden. Die Fohlen gewannen 38 Spiele. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.