Daniel Caligiuri: Kompakte Defensivarbeit

Mit dem dritten Sieg in Serie haben sich die Königsblauen in der Tabelle vorübergehend auf den oberen Tabellenrängen festgesetzt. schalke04.de hat nach dem 1:0-Erfolg gegen Hertha BSC die Stimmen zum Spiel notiert.

Breel Embolo:

Wir haben eine starke erste Halbzeit gespielt und den Gegner kontrolliert. Nachdem wir uns einige Chancen erspielt haben, sind wir dann auch verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Wir waren aggressiver und bissiger. Die zweite Halbzeit lief dann zwar nicht optimal, aber der Trainer hat uns vor dem Spiel gesagt, dass es heute nicht darauf ankommt, wie wir gewinnen, sondern dass wir gewinnen. Als Hertha umgestellt und viel Mann gegen Mann gespielt hat, wurde es schwieriger, aber wir haben es gut runtergespielt und hinten keine Geschenke verteilt.

Daniel Caligiuri:

Ich denke, über die erste Halbzeit kann man nicht viel meckern, da haben wir ein gutes Spiel gemacht. Wir waren ruhig im Spielaufbau, haben kompakte Defensivarbeit geleistet und es insgesamt gut gemacht. Dann haben wir uns etwas zu weit zurückgezogen. Vielleicht lag es daran, dass wir in den letzten Spielen oft ein spätes Gegentor bekommen haben. Es war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, dass wir den Sieg über die Zeit gebracht haben. Im Schlussspurt zählt jeder Punkt und wir wollen natürlich so viele wie möglich holen.

Marko Pjaca:

Es war toll, mein zweites Tor in der VELTINS-Arena zu schießen. Ich fühle mich wohl auf Schalke und genieße die Zeit hier wirklich sehr. Heute haben wir uns in der ersten Halbzeit mit viel Ballbesitz einige gute Chancen herausgespielt. In der zweiten Hälfte haben wir Berlin dann zu viel spielen lassen. So wurde es am Ende doch noch spannend.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Suat Serdar

Suat Serdar: Jeder kämpft für jeden

Nach dem Abpfiff sprach David Wagner von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft, die aus seiner Sicht im zweiten Durchgang nicht gut im Spiel war. Mainz-Coach Sandro Schwarz ärgerte sich, dass sein Team durch den genialen Moment von Amine Harit kurz vor Schluss mit leeren Händen nach Hause fahren muss. Parallel zur Pressekonferenz mit den beiden Chef-Trainern äußerten sich Suat Serdar und Benjamin Stambouli in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

S04M05_17

Dank Amine Harits Traumtor: S04 gewinnt 2:1 gegen Mainz

Der FC Schalke 04 hat sein Heimspiel am Freitag (20.9.) gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 2:1 für sich entschieden. Für die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner war es der dritte Dreier in Serie in der noch jungen Saison. Torschützen in der VELTINS-Arena waren Suat Serdar (36.) und Amine Harit (89.). Für Mainz traf Karim Onisiwo zum zwischenzeitlichen Ausgleich (75.).

Mark Uth und Guido Burgstaller

#S04M05 in Zahlen: Uth und Burgstaller spielen gerne gegen Mainz

26 Mal standen sich der FC Schalke 04 und der 1. FSV Mainz 05 bislang in der Bundesliga gegenüber. Die Bilanz aus königsblauer Sicht kann sich dabei sehen lassen: 16 Mal gewannen die Knappen, lediglich sechsmal gingen die Rheinhessen als Sieger vom Feld. Vier weitere Partien endeten unentschieden. schalke04.de gibt vor dem Duell am Freitag (20.9.) in der VELTINS-Arena einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

190919_jubel

S04 gegen den 1. FSV Mainz 05 live und exklusiv auf DAZN!

DAZN überträgt am Freitag (20.9.) das Duell mit dem 1. FSV Mainz 05. Alle Fans, die es nicht in die VELTINS-Arena schaffen, können das Spiel live und exklusiv bei DAZN verfolgen. Anstoß ist um 20.30 Uhr, DAZN überträgt ab 20.15 Uhr live und versorgt alle Zuschauer mit den wichtigsten Informationen.