Domenico Tedesco: Ein sehr schwieriger Moment für uns alle

Enttäuschung über das Ergebnis und vor allem Enttäuschung über die eigene Leistung. Nach der 0:3-Niederlage am Samstag (23.2.) beim 1. FSV Mainz 05 sprachen Domenico Tedesco und Bastian Oczipka von einer verdienten Niederlage und waren mehr als unzufrieden mit dem Auftritt der Knappen. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Domenico Tedesco:

Es ist ein sehr schwieriger Moment für uns alle. Wir haben uns heute den Schneid abkaufen lassen. Der Gegner war in allen Bereichen aggressiver, präsenter und schneller. Mainz war überlegen und dementsprechend ist das Ergebnis mehr als gerechtfertigt. Die Leistung war sehr schlecht, ich muss das sacken und auf mich wirken lassen. Für die Reaktion der Fans habe ich Verständnis. Sie unterstützen uns intensiv und permanent. Es sind super Fans, die ein sehr gutes Feingefühl haben und heute ist Kritik absolut legitim.

Sandro Schwarz:

Wir waren heute sehr aggressiv und giftig, insbesondere in der Arbeit gegen den Ball. Zudem hatten wir gute Umschaltmomente nach unseren Balleroberungen. Wir waren im letzten Drittel gradliniger und haben mehr Torgefahr entwickelt. Es war ein absolut verdienter Sieg. Ich bin froh über die Leistung. Nach den drei Niederlagen in Serie bin ich sehr froh darüber, wie die Mannschaft reagiert hat.

Bastian Oczipka:

Es war eine Totenstille in der Kabine. Jeder war sehr sauer über das Spiel. Wir haben heute keine akzeptable Leistung abgeliefert und sind enttäuscht über uns selbst. Die erste Halbzeit war vielleicht noch halbwegs okay, da hatten wir in der Offensive noch ein paar Möglichkeiten. Aber gerade in der zweiten Hälfte hat das Durchsetzungsvermögen gefehlt, so kann man in Mainz nicht bestehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige