Domenico Tedesco: Es war sehr emotional

Einmal mehr ein Krimi mit Schalker Beteiligung. Nach einem 0:2-Rückstand sind die Königsblauen am Samstag (16.12.) in Frankfurt erneut zurückgekommen und haben sich mit der letzten Aktion des Spiels einen Punkt erkämpft. schalke04.de hat die Stimmen der Trainer notiert.

Domenico Tedesco:

Wir sind sehr früh 0:1 in Rückstand geraten. Solche Situationen sind nie einfach, aber wir haben den Gegentreffer relativ schnell weggesteckt und einen stabilen Ballbesitz gehabt. Bis auf das Tor mussten wir im ersten Durchgang keine brenzlige Situation überstehen. Auf der anderen Seite hatten wir richtige gute Chancen durch Amine Harit und Alessandro Schöpf.

Wir hatten uns für den zweiten Durchgang sehr viel vorgenommen, Frankfurt war aber griffiger und aggressiver als in der ersten Halbzeit. Nach dem 0:2 haben wir versucht, viele lange Bälle in die Box zu setzen, um auf den zweiten Ball zu kommen. Das ist uns geglückt, daraus haben wir zwei Tore erzielt.

Ich persönlich nehme noch die Geschichte mit meinem Kabinengang mit. Dafür möchte ich mich beim Publikum entschuldigen. Es war insgesamt sehr emotional. Aber daraus werde ich meine Schlüsse ziehen und lernen.

Niko Kovac:

Ich möchte Domenico Tedesco für das gratulieren, was er in seiner ersten Bundesligasaison bislang erreicht hat. Das zeigt, dass wir gegen einen sehr, sehr starken Gegner gespielt haben. Wir wollten das 1:0 in den ersten15 Minuten erzielen. Das haben wir geschafft. Aber danach hatten wir im ersten Durchgang keinen Zugriff mehr. Nach dem Seitenwechsel haben wir mehr Griffigkeit gezeigt, weiter oben angegriffen und verteidigt. Trotzdem muss man einfach sagen, dass uns eine sehr, sehr starke Mannschaft gegenüberstand. Wenn man das 2:2 in der 94. Minute kassiert, ist das ärgerlich. Dennoch muss man anerkennen, dass es insgesamt ein glücklicher Punkt für uns war. Mit den 26 Punkten aus der Hinrunde sind wir sehr zufrieden. Das hat uns keiner zugetraut.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Tedesco und Naldo

Naldo bester Feldspieler der Saison, Tedesco Gewinner unter den Trainern

Die starke Saison der Knappen, gekrönt mit der Vizemeisterschaft und dem Einzug in die Champions League, macht sich auch in der großen kicker-Umfrage bemerkbar, an der insgesamt 248 Spieler aus der Bundesliga teilgenommen haben. Sie kürten Naldo zum ‚Besten Feldspieler der Saison‘ und wählten Domenico Tedesco zum ‚Gewinner unter den Trainern‘. Überdies sehen die Akteure des deutschen Fußball-Oberhauses den FC Schalke 04 als positive Überraschung der Saison.

Torfabrik

DFL gibt Bundesliga-Spielplan am 29. Juni bekannt

Am Freitag, den 29. Juni, wird das Geheimnis gelüftet, auf wen der FC Schalke 04 zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2018/2019 treffen wird. An diesem Tag werden auch die weiteren 33 Spieltage veröffentlicht. Das gab die DFL am Montag (28.5.) bekannt.

Jubel

Königsblaues Zahlenwerk: Beeindruckende Werte einer starken Saison

Mit satten acht Punkten Vorsprung auf die drittplatzierte TSG 1899 Hoffenheim sicherten sich die Knappen verdient die deutsche Vizemeisterschaft. schalke04.de listet die königsblauen Bestwerte der Spielzeit 2017/2018 auf.

Naldo

Dauerbrenner: Naldo verpasst keine einzige Spielminute

Lediglich vier Feldspieler haben in der Saison 2017/2018 keine einzige Spielminute in der Bundesliga verpasst. Ein Kicker dieses erlesenen Quartetts ist Naldo. Neben dem Brasilianer schafften außerdem Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) und Christian Günter (SC Freiburg) das Kunststück, in allen 34 Begegnungen vom An- bis zum Abpfiff auf dem Platz stehen.