Doppeltes Debüt und Ausbau einer imposanten Serie

Der FC Schalke 04 baut seine beeindruckende Serie gegen den FC Augsburg aus und ein Sommer-Neuzugang feiert eine doppelte Premiere. Die Zahlen zum 3:2-Sieg im Bundesligaspiel beim FCA.

Serie ausgebaut

Die Königsblauen haben mit dem 3:2-Erfolg am Sonntag (3.11.) ihre imposante Bilanz gegen den FC Augsburg weiter verbessert. Zum achten Mal in Folge blieb der S04 in einem Duell mit dem FCA ohne Niederlage (vier Siege, vier Unentschieden) – die letzte und bis dato einzige Bundesliga-Pleite setzte es im Dezember 2015. Bereits davor gewann Schalke in sieben Spielen viermal gegen den FCA und spielte dreimal unentschieden. Damit steht die Gesamtbilanz aus Sicht der Knappen nun bei neun Siegen, sieben Remis und nur einer Niederlage. Hinzu kommt ein Erfolg im DFB-Pokal.

Top-Werte für McKennie

Weston McKennie rückte nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Salif Sané in die Innenverteidigung und zeigte auf dieser ungewohnten Position eine überzeugende Leistung. 106 Mal kam der US-Amerikaner an den Ball – Bestwert und fast doppelt so häufig wie der beste Augsburger in dieser Kategorie (Philipp Max mit 55 Ballkontakten). 90 Prozent seiner Pässe brachte McKennie beim Mitspieler an, zudem gewann der 21-Jährige 60 Prozent seiner Zweikämpfe.

Debüt mal zwei

Doppelte Premiere für Ozan Kabak: Der Sommer-Neuzugang des S04 spielte erstmals in einer Bundesliga-Partie von Beginn an für seinen neuen Arbeitgeber, nachdem er zuletzt bereits beim 3:2-Sieg im DFB-Pokalspiel in Bielefeld über die volle Distanz zum Einsatz gekommen war. In der 71. Minute erzielte der 19 Jahre alte Innenverteidiger zudem sein erstes Tor für Schalke, als er eine Freistoßflanke von Daniel Caligiuri per Kopf ins lange Eck versenkte.

Doppel-Assist für Caligiuri

Daniel Caligiuri bereitete in Augsburg sowohl den 1:1- als auch den 2:2-Ausgleich für die Knappen vor – beide Male per Freistoß. Es ist das erste Mal seit dem 5:2-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg im November vergangenen Jahres, dass der Mittelfeldmann mindestens zwei Assists in einer Partie vorweisen kann – gegen Nürnberg waren es sogar drei. Mindestens zwei Torvorlagen gab Caligiuri nun fünfmal in seiner Profikarriere, dreimal davon im Trikot des S04.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04, RB Leipzig, Bundesliga, Saison 2019/2020, 22.02.2

Jonjoe Kenny: Die Reaktion der Fans war unglaublich!

Den 23. Spieltag hatten sich alle Königsblauen ganz anders vorgestellt. Die deutliche 0:5-Niederlage (22.2.) gegen RB Leipzig tat weh. Die Enttäuschung war groß. Der Zusammenhalt zwischen Fans und Mannschaft überwog jedoch. Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny hat das tief beeindruckt: „Die Reaktion der Fans war unglaublich.“

David Wagner

David Wagner: Zu wenig Spieler auf dem Platz, die Normalform hatten

Nach dem Schlusspfiff des Topspiels äußerten sich David Wagner und RB-Coach Julian Nagelsmann am Samstag (22.2.) gemeinsam auf der Pressekonferenz zum Geschehen. Zudem sprach Jochen Schneider in der Mixed Zone der VELTINS-Arena. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

leipzig_07

0:5 – S04 unterliegt dem Tabellenzweiten aus Leipzig

Keine Punkte für Königsblau: Im Topspiel des 23. Spieltags gewann RB Leipzig am Samstag (22.2.) mit 5:0 in der VELTINS-Arena. Marcel Sabitzer hatte den Tabellenzweiten bereits wenige Sekunden nach Spielbeginn in Führung geschossen, nach dem Seitenwechsel trafen außerdem Timo Werner (61.), Marcel Halstenberg (68.), Angelino (81.) und Emil Forsberg (89.).

Amine Harit

#S04RBL in Zahlen: Zehn Jahre alte Bestmarke kann eingestellt werden

Zum achten Mal misst sich der FC Schalke 04 am Samstag (22.2.) in der Bundesliga mit RB Leipzig. In der Gesamtbilanz liegen die Sachsen mit drei Siegen knapp vorn. Königsblau gewann zwei Duelle, darunter das Hinspiel der laufenden Saison. Überdies gab es zwei Remis. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.