Doppeltes Debüt und Ausbau einer imposanten Serie

Der FC Schalke 04 baut seine beeindruckende Serie gegen den FC Augsburg aus und ein Sommer-Neuzugang feiert eine doppelte Premiere. Die Zahlen zum 3:2-Sieg im Bundesligaspiel beim FCA.

Serie ausgebaut

Die Königsblauen haben mit dem 3:2-Erfolg am Sonntag (3.11.) ihre imposante Bilanz gegen den FC Augsburg weiter verbessert. Zum achten Mal in Folge blieb der S04 in einem Duell mit dem FCA ohne Niederlage (vier Siege, vier Unentschieden) – die letzte und bis dato einzige Bundesliga-Pleite setzte es im Dezember 2015. Bereits davor gewann Schalke in sieben Spielen viermal gegen den FCA und spielte dreimal unentschieden. Damit steht die Gesamtbilanz aus Sicht der Knappen nun bei neun Siegen, sieben Remis und nur einer Niederlage. Hinzu kommt ein Erfolg im DFB-Pokal.

Top-Werte für McKennie

Weston McKennie rückte nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Salif Sané in die Innenverteidigung und zeigte auf dieser ungewohnten Position eine überzeugende Leistung. 106 Mal kam der US-Amerikaner an den Ball – Bestwert und fast doppelt so häufig wie der beste Augsburger in dieser Kategorie (Philipp Max mit 55 Ballkontakten). 90 Prozent seiner Pässe brachte McKennie beim Mitspieler an, zudem gewann der 21-Jährige 60 Prozent seiner Zweikämpfe.

Debüt mal zwei

Doppelte Premiere für Ozan Kabak: Der Sommer-Neuzugang des S04 spielte erstmals in einer Bundesliga-Partie von Beginn an für seinen neuen Arbeitgeber, nachdem er zuletzt bereits beim 3:2-Sieg im DFB-Pokalspiel in Bielefeld über die volle Distanz zum Einsatz gekommen war. In der 71. Minute erzielte der 19 Jahre alte Innenverteidiger zudem sein erstes Tor für Schalke, als er eine Freistoßflanke von Daniel Caligiuri per Kopf ins lange Eck versenkte.

Doppel-Assist für Caligiuri

Daniel Caligiuri bereitete in Augsburg sowohl den 1:1- als auch den 2:2-Ausgleich für die Knappen vor – beide Male per Freistoß. Es ist das erste Mal seit dem 5:2-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg im November vergangenen Jahres, dass der Mittelfeldmann mindestens zwei Assists in einer Partie vorweisen kann – gegen Nürnberg waren es sogar drei. Mindestens zwei Torvorlagen gab Caligiuri nun fünfmal in seiner Profikarriere, dreimal davon im Trikot des S04.

Das könnte dich auch interessieren

190905_svws04

#SVWS04: Infos rund ums Spiel

Der 12. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Werder Bremen am Samstag (23.11., 15.30 Uhr) zusammengestellt. Die Grün-Weißen belegen derzeit mit elf Zählern und einem Torverhältnis von 18:24 den 14. Tabellenplatz.

191121_kabak

Ozan Kabak: Jede Partie macht mich erfahrener und stärker

Mit reichlich Rückenwind ist Ozan Kabak von den Länderspielen mit der türkischen Nationalmannschaft zurückgekehrt. Dank eines 0:0-Unentschiedens gegen Island hatte die Mannschaft von Trainer Senol Günes die EM-Qualifikation klargemacht. Kabak selbst feierte kurz darauf beim 2:0-Erfolg in Andorra – genauso wie Ahmed Kutucu – seine Länderspielpremiere.

191113_kenny

Jonjoe Kenny: Weiterentwicklung auf allen Ebenen

Aus der Startelf der Königsblauen ist Jonjoe Kenny kaum mehr wegzudenken, so überzeugend tritt der Rechtsverteidiger seit seiner Ankunft in Gelsenkirchen für den FC Schalke 04 auf. Der 22-Jährige hofft, dass sich in Zukunft dank seiner starken Leistungen auch einer seiner Kindheitsträume erfüllen wird.

Benito Raman

Drei Tore, aber keine drei Punkte

Über mangelnde Spannung konnten sich die Fans in der VELTINS-Arena und vor den TV-Bildschirmen am Samstag (9.11.) beim 3:3-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf nicht beklagen. „Für die neutralen Zuschauer war es sicherlich ein tolles Spiel“, sagt Benito Raman. „Für uns leider nicht. Wir haben uns den Nachmittag ganz anders vorgestellt.“ Dabei sah es mehrfach danach aus, dass der Belgier gegen seine ehemaligen Mitspieler als Sieger vom Platz gehen wird.