Erneuter Scorerpunkt für Raman, Serdar gleichauf mit Harit

Benito Raman sammelt eine weitere Torbeteiligung und Suat Serdar zieht mit Amine Harit gleich. Zudem führt der S04 in der Hinrunde eine Anzahl an Zweikämpfen, die jedem Schalke-Fan gefallen dürfte. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Sieben Scorerpunkte in sieben Spielen für Raman

Benito Raman gehörte beim 2:2-Unentschieden gegen den SC Freiburg zwar nicht zu den Torschützen, der Belgier war aber erneut an einem Treffer beteiligt. In der 27. Minute bereitete er den Führungstreffer von Suat Serdar vor. Damit war Raman in den vergangenen sieben Spielen an sieben Toren der Königsblauen direkt beteiligt. Vier Mal traf er selbst, drei Mal legte er ein Tor vor.

Serdar zieht mit Harit gleich

Suat Serdar traf gegen Freiburg bereits zum sechsten Mal in dieser Saison – damit führt er die interne Torschützenliste der Königsblauen nun gemeinsam mit Amine Harit an. Für diese sechs Tore benötigte der deutsche Nationalspieler nur 14 Partien. Zuvor war Serdar in 71 Bundesligaspielen vier Mal erfolgreich.

Zu viele kassierte Elfmeter

Die Zahl einer Statistik sollte in der Rückrunde aus S04-Sicht nicht mehr viel größer werden. In dieser Saison haben die Knappen bereits sechs Elfmeter gegen sich ausgesprochen bekommen – alle sechs führten zu einem Gegentreffer. Gegen Freiburg waren es gleich zwei Elfmeter in einem Spiel. Zuletzt kassierte der S04 zwei Strafstöße in einem Spiel im Mai 2017 beim FC Ingolstadt. In dieser Spielzeit haben die Knappen erst einen Elfmeter zugesprochen bekommen – beim 3:1-Erfolg in Leipzig.

1904 Hinrunden-Zweikämpfe des S04

Der letzte Zweikampf, den die Knappen in dieser Hinrunde gegen den SC Freiburg geführt haben, war Zweikampf Nummer 1904. Damit ist die Mannschaft von David Wagner das Team, das die meisten Zweikämpfe der Liga geführt hat – ganz knapp vor Borussia Mönchengladbach (1903).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200125_wagner

David Wagner: Eine ganz klare Geschichte

Nach dem Schlusspfiff am Samstag (25.1.) gab es keine zwei Meinungen: Verdienter Sieger des Topspiels war Bayern München. Auf der Pressekonferenz blickte David Wagner gemeinsam mit seinem Kollegen Hansi Flick auf die einseitigen 90 Minuten zurück. Zudem äußerten sich Bastian Oczipka und Daniel Caligiuri zur höchsten Niederlage der Saison.

bayern_07

Keine Punkte in München – S04 unterliegt 0:5

Niederlage für den FC Schalke 04 beim deutschen Rekordmeister: Nach Treffern von Robert Lewandowski, Thomas Müller, Leon Goretzka, Thiago und Serge Gnabry mussten sich die Königsblauen am Samstag (25.1.) mit 0:5 bei Bayern München geschlagen geben.

Jonjoe Kenny gegen Kingsley Coman

#FCBS04 in Zahlen: Es wird mal wieder Zeit

Zum 100. Mal misst sich der FC Schalke 04 am Samstag (25.1., 18.30 Uhr) in der Bundesliga mit Bayern München. Lediglich 18 Partien dieser entschied Königsblau für sich, satte 53 Mal gewann hingegen der deutsche Rekordmeister. Die verbleibenden 28 Spiele endeten unentschieden. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

200124_Flick

Bayern München: Auf der Jagd

Es ist ein insbesondere für Bayern-Fans ungewohntes Bild an der Tabellenspitze: Der Rekordmeister belegt derzeit lediglich Rang zwei, vier Punkte hinter Primus RB Leipzig. Die Tendenz beim FCB stimmt allerdings, denn in den vergangenen vier Partien heimsten die Münchner das Maximum von zwölf Zählern ein.