Huub Stevens: Tugenden, die Schalke ausmachen, sind gefragt

Beim Heimspiel gegen RB Leipzig am Samstag (16.3., 15.30 Uhr) werden Huub Stevens und Mike Büskens auf der Bank sitzen. Das Duo wird die Mannschaft nach der Freistellung von Domenico Tedesco bis zum Saisonende trainieren. Unterstützt werden beide von Matthias Kreutzer, einem Spielanalysten und Co-Trainer, sowie Gerald Asamoah, der den Posten des Team-Managers übernimmt.

„Wir wissen um die prekäre Situation“, sagt Stevens. Denn aufgrund der schwachen Punkteausbeute zuletzt beträgt der Vorsprung auf den VfB Stuttgart, der aktuell den Relegationsrang belegt, nur noch vier Zähler. „Jetzt sind nicht nur die Spieler, sondern ganz Schalke gefragt. Es geht nur gemeinsam“, erklärt der Niederländer und meint damit alle Mitarbeiter sowie die Fans. Stevens: „Wir müssen alle an einem Strang ziehen, eine Familie sein!“

Mike Büskens: Die Lage ist ernst

Mike Büskens, der die Rolle des Co-Trainers einnimmt, teilt diese Meinung. „Die Lage ist ernst. Wir können uns nur gemeinsam befreien. Für mich war sofort klar, dass ich Huub und den Verein mit meiner Erfahrung unterstützen möchte“, sagt der 50-Jährige, der zuletzt als Assistent des Ex-Knappen Michael Prus die deutsche U15-Nationalmannschaft betreut hatte. „Mein Dank gilt ‚Magic‘ Prus, dass er mir keine Steine in den Weg gelegt hat“, so Büskens.

Ebenso wie Büskens musste auch Stevens nicht lange überlegen, als der Vorstand ihn um Hilfe bat. Er betont aber auch: „Ich hätte es für keinen anderen Verein gemacht.“ Gesundheitlich befinde er sich in bester Verfassung, berichtet Stevens, der seine Tätigkeit als Coach der TSG 1899 Hoffenheim im Februar 2016 aus gesundheitlichen Gründen auf eigenen Wunsch vorzeitig beendet hatte. „Mir geht es gut. Ansonsten hätte ich die Aufgabe nicht übernommen“, versichert der Fußballlehrer, der seit Juni 2018 zum Aufsichtsrat des FC Schalke 04 zählt.

Als erstes die Köpfe freibekommen

Stevens und sein Trainerteam haben nur wenig Zeit, um die Mannschaft auf das Spiel gegen Leipzig vorzubereiten. „Die erste Aufgabe ist es, die Köpfe freizubekommen“, erklärt der Niederländer. „Es geht jetzt nicht mehr um das, was gewesen ist, sondern um das heute und morgen. Gegen RB sind zuallererst Tugenden gefragt, die Schalke ausmachen.“ Damit meint er vor allem Kampf und Leidenschaft. Wenn die Mannschaft das auf den Platz bringe, bestehe eine gute Chance, auf den guten und schnellen Fußball des aktuellen Tabellendritten eine Antwort zu finden.

Zu seinen Aufstellungsplänen verrät Stevens nichts. „Ich muss mir erst einmal ein Bild machen“, so der Coach. Dann fügt er schmunzelnd hinzu, dass auf jeden Fall elf Spieler aufgestellt werden. Dies war bereits zu früheren Zeiten seine Antwort gewesen, wenn er nach der Taktik oder den Personalplänen gefragt worden war.

Ein großes Anliegen ist es Stevens zudem, Domenico Tedesco für seine Tätigkeit auf Schalke zu danken. „Er hat ehrliche und gute Arbeit absolviert. Ich hatte Kontakt mit ihm und habe lange mit ihm gesprochen. Die Freundschaft bleibt zwischen uns bestehen“, sagt der Niederländer.

Tageskassen geöffnet

Für das Spiel sind noch Tickets verfügbar. Die Tageskassen West an der VELTINS-Arena öffnen am Spieltag um 13 Uhr. Zudem können bis zum Anpfiff auch Eintrittskarten im ServiceCenter auf dem Vereinsgelände erworben werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190319_schalke_nordkurve

Letzte Spiele zeitgenau angesetzt - Derby steigt samstags um 15.30 Uhr

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Dienstag (19.3.) die letzten noch offenen Anstoßzeiten der Saison 2018/2019 terminiert. Zu diesen vier Begegnungen zählt auch das Derby.

Mark Uth

Einsatz stimmt, Ergebnis nicht – S04 fehlen Glück und vor allem Tore

Es hätte ein Traumstart für Huub Stevens werden können. Keine zwei Minuten nach seinem Comeback auf der Trainerbank zappelte der Ball am Samstag (16.3.) im Heimspiel gegen RB Leipzig im Netz. Die Mannschaft jubelte, der Torjingle in der VELTINS-Arena lief bereits – doch dann die Ernüchterung. Mark Uth stand bei seinem Treffer eine Fußspitze im Abseits. Kein Tor.

S04RBL_06

Huub Stevens: Bin enttäuscht, habe aber gute Ansätze gesehen

Mit dem Einsatz seiner Mannschaft war Huub Stevens bei seinem Comeback als Chef-Trainer zufrieden. Deshalb war die Enttäuschung über die 0:1-Niederlage gegen RB Leipzig am Samstag (16.3.) riesengroß. Auch Gäste-Coach Ralf Rangnick erklärte, dass die Knappen eine ordentliche Leistung gezeigt hätten und sein Team das eine oder andere Mal Glück gehabt habe. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Fußballlehrer sowie die Statements zum Spiel von Sebastian Rudy und Alexander Nübel notiert.

S04RBL_09

0:1 – Königsblau verliert gegen Leipzig

Der FC Schalke 04 hat beim Comeback von Huub Stevens auf der Trainerbank einen Punktgewinn gegen RB Leipzig verpasst. Trotz einer engagierten Leistung musste sich Königsblau dem Tabellendritten am Samstag (16.3.) mit 0:1 geschlagen geben. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Nationalspieler Timo Werner bereits in der 14. Minute.