Leon Goretzka: Erste Halbzeit war ganz, ganz schlecht

Enttäuscht traten Leon Goretzka und Guido Burgstaller nach der Niederlage in Hamburg vor die TV-Kameras. Die Kernaussagen waren bei beiden Akteuren gleich: die Platzherren waren der verdiente Sieger. schalke04.de hat die Aussagen des Duos notiert.

Leon Goretzka:

Die erste Halbzeit war ganz, ganz schlecht. Wir sind überhaupt nicht ins Spiel und in die Zweikämpfe gekommen. Da hat uns Hamburg den Schneid abgekauft. Auch das 1:0 hat uns keine Sicherheit gegeben. Das ist schwierig zu erklären. Wir müssen immer dagegenhalten und den Kampf annehmen, um Spiele gewinnen zu können. Danach können wir zeigen, dass wir besser Fußball spielen können. Diese Reihenfolge hat nicht gestimmt. Im zweiten Durchgang haben wir es etwas besser gemacht. Die Tore des HSV sind sehr unglücklich gefallen. Dennoch haben die Hamburger den Sieg verdient.

Guido Burgstaller:

Wir haben in der ersten Halbzeit nicht das gespielt, was wir wollten. Uns war im Vorfeld bewusst, was auf uns zukommt in Hamburg, die mit ihren Fans im Rücken das letzte Hemd gegeben haben. Das war Vollgas des Gegners. Über 90 Minuten gesehen waren wir der verdiente Verlierer. Der HSV hat es gut gemacht. Aber vor allem haben wir es schlecht gemacht. Wir wissen, woran es gelegen hat. Das darf uns nicht noch einmal passieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Amine Harit

04 Premieren, ein rundes Jubiläum und eine aufgeschobene Bestmarke

Beim 0:0 in Mönchengladbach fielen zwar keine Treffer, dennoch gab es die eine oder andere Notiz für den königsblauen Statistikblock. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Haben defensiv nur sehr wenig zugelassen

Nach dem torlosen Unentschieden im BORUSSIA-Park waren beide Trainer am Samstag (17.8.) nicht unzufrieden. David Wagner lobte, dass seine Mannschaft leidenschaftlich verteidigt habe, Fohlen-Coach Marco Rose wählte in seiner Analyse der 90 Minuten ähnliche Worte für den Auftritt seines Teams. Zum Geschehen äußerten sich auch Kapitän Alexander Nübel und Daniel Caligiuri. schalke04.de hat die Aussagen zusammengefasst.

gladbach_02

0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein

Der FC Schalke 04 ist mit einem Punktgewinn in Mönchengladbach in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim Schlusspfiff im BORUSSIA-Park stand im Topspiel am Samstagabend (17.8.) ein 0:0-Unentschieden auf der Anzeigetafel. Für David Wagner war es die Premiere als Chef-Trainer in der Bundesliga. Beim Europa-League-Teilnehmer vom Niederrhein saß mit Marco Rose ebenfalls ein neuer Coach auf der Bank.

Breel Embolo

#BMGS04 in Zahlen: Schnelles Wiedersehen mit Breel Embolo

Bereits 92 Mal trafen die Königsblauen in der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach. 27 dieser Duelle konnten die Knappen für sich entscheiden, ebenso viele Partien endeten unentschieden. Die Fohlen gewannen 38 Spiele. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.