Matija Nastasic: Habe lange auf diesen Treffer gewartet

Schon mehrfach wurde Matija Nastasic zuletzt von seinen Mitspielern darauf hingewiesen, dass es an der Zeit sei, endlich seinen ersten Treffer in der Bundesliga zu erzielen. Und auch in Interviews kam mehrfach die Frage auf, wann es denn soweit sein wird. Dies gehört nun der Vergangenheit an, in seinem 87 Ligaspiel im S04-Trikot klappte es am Freitag (12.4.) in Nürnberg mit einem Torerfolg.

Der Treffer in der 84. Minute war dabei extrem wichtig, sicherte der Verteidiger den Königsblauen doch nach einer durchwachsenen Leistung im Max-Morlock-Stadion zumindest einen Zähler. „Ich habe lange auf diesen Treffer gewartet“, sagt Nastasic, der im DFB-Pokal immerhin schon einmal ins Schwarze getroffen hatte.

Wir sind insgesamt alles andere als zufrieden.

Matija Nastasic

Wirklich freuen konnte sich der Verteidiger nach dem Schlusspfiff aber nicht, denn „wir sind insgesamt alles andere als zufrieden, da wir unbedingt gewinnen wollten. Denn das Spiel war sehr wichtig für uns.“ Nastasic erklärt: „Es war nicht unser Tag. Die Dinge, die nicht geklappt haben, müssen wir analysieren und es gegen Hoffenheim besser machen. An der Vorbereitung auf das Spiel in Nürnberg lag es nicht. Wir waren gut eingestellt, hatten in der Woche gut trainiert.“

Allerdings sei es in der aktuellen Situation, in der jedes Spiel einem Finale gleiche, nicht ganz einfach. Am Ende sei eines wichtig: „Wir müssen an den kommenden Tagen weiter hart arbeiten.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190819_riether

Sascha Riether: Bei uns entwickelt sich etwas

Der neue Koordinator der Lizenzspielerabteilung war zufrieden mit dem Auftakt in die neue Spielzeit. Schließlich hat Sascha Riether als aktiver Kicker schon ganz andere Saisonstarts erlebt. Auf schalke04.de spricht der 36-Jährige über den Auftritt der Mannschaft bei Borussia Mönchengladbach, die Spielweise der Knappen und die anstehende Aufgabe.

Amine Harit

04 Premieren, ein rundes Jubiläum und eine aufgeschobene Bestmarke

Beim 0:0 in Mönchengladbach fielen zwar keine Treffer, dennoch gab es die eine oder andere Notiz für den königsblauen Statistikblock. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Haben defensiv nur sehr wenig zugelassen

Nach dem torlosen Unentschieden im BORUSSIA-Park waren beide Trainer am Samstag (17.8.) nicht unzufrieden. David Wagner lobte, dass seine Mannschaft leidenschaftlich verteidigt habe, Fohlen-Coach Marco Rose wählte in seiner Analyse der 90 Minuten ähnliche Worte für den Auftritt seines Teams. Zum Geschehen äußerten sich auch Kapitän Alexander Nübel und Daniel Caligiuri. schalke04.de hat die Aussagen zusammengefasst.

gladbach_02

0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein

Der FC Schalke 04 ist mit einem Punktgewinn in Mönchengladbach in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim Schlusspfiff im BORUSSIA-Park stand im Topspiel am Samstagabend (17.8.) ein 0:0-Unentschieden auf der Anzeigetafel. Für David Wagner war es die Premiere als Chef-Trainer in der Bundesliga. Beim Europa-League-Teilnehmer vom Niederrhein saß mit Marco Rose ebenfalls ein neuer Coach auf der Bank.