Matthew Hoppe gewinnt Wahl zum „Rookie des Monats Januar“

Die ersten Tore in der Bundesliga, der erste Profivertrag – und nun auch die erste persönliche Auszeichnung: Matthew Hoppe ist „Rookie des Monats Januar“! Der 19 Jahre alte US-Amerikaner konnte sich bei dem Voting der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH gegen Ermedin Demirovic (SC Freiburg) und Ritsu Doan (Arminia Bielefeld) durchsetzen.

Matthew Hoppe

Als Grundlage bei der Auswahl des nominierten Trios hatten die offiziellen Spieldaten (u.a. Tore, Torvorlagen, Zweikampfquote) des vergangenen Monats gedient. Im Anschluss daran hatten Fans die Gelegenheit, für ihren Favoriten abzustimmen. Neben allen Anhängern in Deutschland gaben auch die Vereine und ausgewählte Bundesliga-Experten ihre Stimme für den „Rookie des Monats“ ab.

„Rookie des Monats“ kann nicht jeder Akteur aus dem deutschen Oberhaus werden. Für eine Nominierung müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden. Der Nominierte muss am 1. Spieltag der Saison jünger als 23 Jahre alt sein, darf in den Spielzeiten zuvor noch nie in einer Startelf in der Bundesliga gestanden haben. Auch die maximale Einsatzzeit von zuvor 450 Minuten darf nicht überschritten worden sein.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren