Nabil Bentaleb für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Nabil Bentaleb im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Bundesligaspielen belegt. Damit wird der algerische Nationalspieler in der laufenden Saison nicht mehr für die Knappen zum Einsatz kommen.

Der Mittelfeldmann war am Samstag (28.4.) im Duell mit Borussia Mönchengladbach von Schiedsrichter Harm Osmers in der zwölften Minute nach einer Auseinandersetzung mit Lars Stindl nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jubel

Königsblaues Zahlenwerk: Beeindruckende Werte einer starken Saison

Mit satten acht Punkten Vorsprung auf die drittplatzierte TSG 1899 Hoffenheim sicherten sich die Knappen verdient die deutsche Vizemeisterschaft. schalke04.de listet die königsblauen Bestwerte der Spielzeit 2017/2018 auf.

Naldo

Dauerbrenner: Naldo verpasst keine einzige Spielminute

Lediglich vier Feldspieler haben in der Saison 2017/2018 keine einzige Spielminute in der Bundesliga verpasst. Ein Kicker dieses erlesenen Quartetts ist Naldo. Neben dem Brasilianer schafften außerdem Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) und Christian Günter (SC Freiburg) das Kunststück, in allen 34 Begegnungen vom An- bis zum Abpfiff auf dem Platz stehen.

Mannschaft und Fans

Ein Team - auf und neben dem Platz

Die erfolgreiche Saison geht für den FC Schalke 04 in die Verlängerung. Allerdings nicht in Gelsenkirchen oder einem anderen Stadion in Deutschland, sondern in der spanischen Sonne. In der katalanischen Metropole Barcelona werden Ralf Fährmann und Co. - mit Sonnenbrille statt Trikot - die Spielzeit gemeinsam ausklingen lassen.

Christian Heidel

Christian Heidel: Ein riesengroßes Ausrufezeichen!

Als die Highlights der Saison nach dem Schlusspfiff am Samstag (12.5.) in der VELTINS-Arena gezeigt wurden, schaute Christian Heidel gespannt auf den Videowürfel und lachte zufrieden. Anschließend sprach der Sportvorstand über den erfolgreichen Abschluss gegen Eintracht Frankfurt, die Gründe für den Aufschwung, die Vizemeisterschaft und die Dreifachbelastung in der kommenden Spielzeit.