Nabil Bentaleb für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Nabil Bentaleb im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Bundesligaspielen belegt. Damit wird der algerische Nationalspieler in der laufenden Saison nicht mehr für die Knappen zum Einsatz kommen.

Der Mittelfeldmann war am Samstag (28.4.) im Duell mit Borussia Mönchengladbach von Schiedsrichter Harm Osmers in der zwölften Minute nach einer Auseinandersetzung mit Lars Stindl nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Seite teilen