Raman-Serie hält an und zwei Knappen feiern ihre Premiere

Benito Raman wandelt auf den Spuren eines ehemaligen Schalker Goalgetters und zwei Knappen absolvieren beim 1:0-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt (15.12.) ihr Pflichtspieldebüt für Königsblau. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Benito Raman

Raman erzielt 04. Treffer in Serie

Benito Raman ist derzeit nicht zu stoppen. Der Angreifer der Königsblauen traf gegen Frankfurt zum vierten Mal in Serie in einem Bundesligaspiel. Dem letzten S04-Profi, dem dies gelang, war Klaas-Jan Huntelaar im Jahr 2012. Raman netzte zuvor beim 2:1-Sieg in Bremen, beim 2:1-Erfolg gegen Union Berlin und bei der 1:2-Niederlage in Leverkusen.

Doppeltes Pflichtspieldebüt

Gegen die Eintracht kamen gleich zwei Knappen zu ihrem königsblauen Pflichtspieldebüt. Juan Miranda, zu Saisonbeginn aus Leihbasis vom FC Barcelona nach Gelsenkirchen gewechselt, kam in der 13. Minute für den verletzten Weston McKennie ins Spiel. Zudem rückte Markus Schubert in der 69. Minute für Alexander Nübel ins Tor. Der S04-Kapitän war nach einem Foulspiel an Mijat Gacinovic mit Rot vom Platz gestellt worden.

Serdar mit starker Zweikampf- und Passquote

Suat Serdar war zwar nicht selbst vor dem gegnerischen Tor erfolgreich, lieferte gegen die SGE aber dennoch eine starke Partie ab. Der 22-Jährige gewann 20 Zweikämpfe – die meisten im gesamten Spiel und die zweitmeisten des Spieltags nach Sebastian Andersson von Union Berlin (21). Zudem brachte Serdar 90 Prozent seiner Pässe an den Mann.

Neue alte Rolle für Oczipka

Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Weston McKennie rückte Bastian Oczipka von der linken Abwehrseite neben Ozan Kabak ins Zentrum. Es ist das erste Mal seit seinem Wechsel nach Gelsenkirchen, dass Oczipka in der Innenverteidigung spielte. Zuletzt bekleidete er diese Position vor zweieinhalb Jahren – für Eintracht Frankfurt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen