#RBLS04 in Zahlen: Heimmacht trifft auf auswärtsstarke Knappen

Zum siebten Mal misst sich der FC Schalke 04 am Samstag (28.9.) in der Bundesliga mit RB Leipzig. Lediglich eine dieser Partien entschieden die Königsblauen für sich, RB gewann hingegen dreimal. Zudem gab es zwei Remis. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Leipziger Heimstärke

Die Sachsen verloren keines ihrer vergangenen neun Heimspiele. Holt RB gegen die Königsblauen mindestens ein Unentschieden, wäre der Vereinsrekord von zehn Heimspielen in Serie ohne Niederlage eingestellt.

S04 auswärts gut drauf

Die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner gewann zuletzt dreimal in Serie. Das gelang den Knappen zuletzt im März 2018. Gerade auswärts ist Königsblau derzeit schwer zu bezwingen. Der S04 verlor keines seiner vergangenen sechs Gastspiele. Das gab es zuletzt vor sieben Jahren. Wettbewerbsübergreifend sind es sogar sieben Partien.

Im Zentrum kompakt

Die Leipziger kassierten an den ersten fünf Spieltagen kein einziges Gegentor durch die Mitte. Wenn die RB-Defensive geknackt wurde, dann über Standards oder die Flügel.

Ex-Knappen im RB-Trainerstab

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider war von Juli 2017 bis Ende Februar 2019 Leiter Sport bei RB. Gleich drei ehemalige Knappen sind im Trainerstab der Leipziger zu finden. Moritz Volz, in der Saison 1998/1999 in der königsblauen Nachwuchsabteilung am Ball, ist Assistent von Coach Julian Nagelsmann. Zudem waren die beiden Athletik-Trainer Daniel Behlau und Ruwen Faller vor ihrem Engagement in Sachsen auf Schalke in gleicher Position tätig.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190905_b04s04

#B04S04: Infos rund ums Spiel

Der 14. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (7.12., 18.30 Uhr) zusammengestellt. Die Werkself liegt derzeit mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 20:17 auf dem siebten Tabellenplatz.

03.12.2019, Fussball, Saison 2019/2020, Training FC Schalke 04, Weston McKennie (FC Schalke 04) Gelsenkirchen NRW Deuts

Weston McKennie: Ich helfe meinem Team, wo ich kann

Ob in der Defensive oder in der Offensive, ob auf Außen oder in der Zentrale: Weston McKennie hat auf Schalke bereits zahlreiche Positionen bekleidet. Im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin lief der US-Amerikaner wieder auf der „Acht“ auf – seiner Lieblingsposition, wie der 21-Jährige verrät.

Matija Nastasic

Matija Nastasic: Jeder möchte spielen, jeder wird gebraucht

Nach mehrwöchiger Verletzungspause bestritt Matija Nastasic gegen Union Berlin sein zweites Spiel in Folge über 90 Minuten. Dabei stand der Serbe in der ersten Hälfte unfreiwillig im Mittelpunkt, da er Robert Andrich vermeintlich elfmeterreif gefoult haben soll. Gleich mehrere Zeitlupen belegen aber, dass der Verteidiger seinen Gegenspieler gar nicht berührt hatte.

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Auch das ist Teil unserer Weiterentwicklung

Nach dem Abpfiff gegen Union Berlin war Alexander Nübel gut gelaunt. „Wenn du am Freitag spielst und gewinnst, hast du ein schönes Wochenende“, sagt der Schlussmann. Die 90 Minuten gegen den Aufsteiger seien allerdings ein hartes Stück Arbeit gewesen. „Es war das erwartet schwere Spiel gegen die Mannschaft der Stunde, die an den ersten Spieltagen einige Hochkaräter bezwungen hat“, so der 23-Jährige.