#S04BMG in Zahlen: Zwei bislang überzeugende Teams eröffnen die Rückrunde

Zum 94. Mal messen sich die Königsblauen am Freitag (17.1.) um 20.30 Uhr mit Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. 27 dieser Duelle konnten die Knappen für sich entscheiden, 28 Partien endeten unentschieden. Die Fohlen gewannen 38 Spiele. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Daniel Caligiuri im Duell mit Breel Embolo

Gern gesehener Gast – nur zuletzt nicht

Von den vergangenen 23 Bundesliga-Heimspielen gegen die Borussia verlor Königsblau lediglich zwei. Eines davon war allerdings das letzte Duell der beiden Clubs in der VELTINS-Arena. Am 2. Februar 2019 gewann Mönchengladbach auf Schalke mit 2:0.

Gleiche Punktzahl wie am 31. Spieltag des Vorjahres

Mit 30 Punkten überwinterten die Knappen auf Rang fünf. In der vergangenen Saison wurde diese Punktzahl erst am 31. Spieltag erreicht.

Historische Ausbeute der Fohlen

Mönchengladbach war in der Hinrunde so erfolgreich wie seit 43 Jahren nicht mehr. Die Mannschaft von Chef-Trainer Marco Rose holte satte 35 Punkte. Noch besser war die Borussia zuletzt in der Saison 1976/1977. Umgerechnet in die Drei-Punkte-Regel waren es im letzten Meisterjahr der Fohlen sogar 39 Zähler.

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

Im Kader der Fohlen steht mit Breel Embolo ein Ex-Knappe. Der Schweizer bestritt zwischen 2016 und 2019 insgesamt 48 Bundesligaspiele für den FC Schalke 04. Dabei gelangen ihm zehn Treffer und neun Vorlagen. Sein Lieblingsgegner im blau-weißen Trikot war dabei ausgerechnet Mönchengladbach. Gegen die Elf vom Niederrhein knipste Embolo insgesamt dreimal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo

Auf Schalke TV: Rabbi Matondo über vergebene Möglichkeiten und neue Chancen

Seit dem Restart der Bundesliga kam Rabbi Matondo in allen vier Begegnungen zum Einsatz. Einen Punktgewinn konnte der Waliser dabei ebenso wenig bejubeln wie einen eigenen Treffer. „Ich hatte einige gute Möglichkeiten, habe aber leider nicht getroffen“, ärgert sich der Waliser, der seinen Gegenspielern mit seiner Schnelligkeit nicht nur einmal enteilen konnte.

Sascha Riether

Sascha Riether: Die Dinge werden knallhart angesprochen

Die Königsblauen wollen den andauernden Negativlauf am kommenden Sonntag (7.6.) im Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin endlich stoppen. Sascha Riether betont, wie wichtig ein Erfolgserlebnis für die Mannschaft wäre, um für den restlichen Saisonverlauf neues Selbstvertrauen zu tanken.

Benito Raman

Benito Raman: Wir werden eine Lösung finden

Im Heimspiel gegen Werder Bremen am vergangenen Samstag (30.5.) ist der erhoffte Befreiungsschlag ausgeblieben. Die Verantwortung für den Negativlauf sieht Benito Raman bei der gesamten Mannschaft. „Wir machen als Team die Fehler“, betont der Belgier.

Daniel Caligiuri

Daniel Caligiuri: Kratzen, beißen, kämpfen!

Es ist wie verhext. Auch im elften Bundesligaspiel in Serie wollte dem FC Schalke 04 am Samstag (30.5.) kein Sieg gelingen. „Jeder einzelne Spieler ist sich bewusst, in welcher Situation wir uns befinden“, sagt Daniel Caligiuri, der die Knappen gegen Werder Bremen wie schon in den Partien zuvor nach der Corona-Pause als Kapitän aufs Feld geführt hatte.