#S04RBL in Zahlen: Zehn Jahre alte Bestmarke kann eingestellt werden

Zum achten Mal misst sich der FC Schalke 04 am Samstag (22.2.) in der Bundesliga mit RB Leipzig. In der Gesamtbilanz liegen die Sachsen mit drei Siegen knapp vorn. Königsblau gewann zwei Duelle, darunter das Hinspiel der laufenden Saison. Überdies gab es zwei Remis. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

S04 in der Arena nur schwer zu bezwingen

Der S04 ist seit zehn Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen – und damit so lange wie zuletzt von November 2013 bis April 2014. Mehr Bundesliga-Heimspiele in Serie ohne Niederlage gab es letztmals 2009/2010. Damals waren es sogar elf Begegnungen.

Wiedersehen auf beiden Seiten

Gleich drei ehemalige Knappen sind im Trainerstab der Leipziger zu finden. Moritz Volz, in der Saison 1998/1999 in der königsblauen Nachwuchsabteilung am Ball, ist Assistent von Coach Julian Nagelsmann. Zudem waren die beiden Athletik-Trainer Daniel Behlau und Ruwen Faller vor ihrem Engagement in Sachsen auf Schalke in gleicher Position tätig. Ein Wiedersehen gibt es auch für Jochen Schneider: Schalkes Sportvorstand war von Juli 2017 bis Ende Februar 2019 Leiter Sport bei RB.

04 Strafstöße in sieben Duellen

In vier der bisherigen sieben Duelle zwischen beiden Clubs wurde ein Elfmeter gepfiffen – jeweils zwei auf jeder Seite. Im Hinspiel traf Königsblau vom Punkt: Amine Harit behielt kurz vor dem Pausenpfiff die Nerven und traf beim 3:1-Sieg zum zwischenzeitlichen 2:0.

Glückliches Händchen

RB-Coach Julian Nagelsmann bewies bei seinen Wechseln in der laufenden Saison schon mehrfach ein glückliches Händchen. Ligaweit – gleichauf mit den Schwarz-Gelben – erzielte Leipzig die meisten Jokertore. Bereits acht Treffer gingen bei den Sachsen schon auf das Konto von eingewechselten Spielern.

Niedriger RB-Torschnitt gegen S04

Gegen die aktuellen Erstligaclubs haben die Leipziger nur gegen Bayern München einen niedrigeren Torschnitt pro Begegnung (0,9) als gegen die Königsblauen (1,1).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200331_dfl

DFL-Beschluss: Spielbetrieb wird mindestens bis zum 30. April ausgesetzt

Bei der am Dienstag (31.3.) per Video-Konferenz abgehaltenen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) mit den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga wurde entschieden, dass der Spielbetrieb aufgrund der andauernden Corona-Pandemie mindestens bis zum 30. April dieses Jahres ausgesetzt wird. Damit wird der Empfehlung des DFL-Präsidiums aus der Vorwoche gefolgt. Das gab DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bekannt.

2003_13_derby

Revierderby kurzfristig verlegt

Der kommende Spieltag der 1. und 2. Bundesliga und damit auch das für Samstag (14.3.) geplante Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 ist von der Deutschen Fußball Liga (DFL) kurzfristig verlegt worden.

190905_bvbs04

#BVBS04: Infos rund ums Spiel

Der 26. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Borussia Dortmund am Samstag (14.3., 15.30 Uhr) zusammengestellt. Die Schwarzgelben liegen derzeit mit 51 Punkten und einem Torverhältnis von 68:33 auf dem zweiten Tabellenplatz.

Lucien Favre

Borussia Dortmund: Zwei Ziele verpasst, ein drittes weiterhin im Blick

Nach der knapp verpassten Meisterschaft im Vorjahr stapelte Borussia Dortmund vor der Saison nicht tief, sondern formulierte bewusst seine ambitionierten Ansprüche. „Unser Ziel muss es sein, ganz oben zu stehen und auch im DFB-Pokal und in der Champions League besser abzuschneiden“, meinte Kapitän Marco Reus vor dem Start in die laufende Spielzeit.