#SGES04 in Zahlen: Duell zweier erfolgreicher Europapokal-Teilnehmer

Zum 89. Mal treffen der FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt am Sonntag (11.11., 18 Uhr) in der Bundesliga aufeinander. Die Bilanz ist nahezu ausgeglichen: 33 Mal gewann Königsblau, 31 Mal die Hessen. Hinzu kommen 24 Partien ohne Sieger. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

S04 schlägt Galatasaray, SGE gewinnt bei Limassol

Für beide Vereine läuft es in Europa rund. Die Knappen sind nach vier Spielen in der Champions-League-Gruppenphase noch ungeschlagen und holten bislang acht Zähler in der Königsklasse. Nach dem 2:0-Sieg gegen Galatasaray Istanbul hat die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco beste Chancen, im Wettbewerb zu überwintern. Die Eintracht sorgt in der Europa League indes für Furore und gewann 3:2 bei Apollon Limassol. Der Sieg auf Zypern war der vierte Erfolg im vierten Spiel – damit hat die SGE bereits jetzt das Ticket für die Zwischenrunde gelöst.

Frankfurter Duo in der Torjägerliste vorne

Mit Sebastien Haller und Luka Jovic führen zwei Frankfurter gemeinsam mit Robert Lewandowski (Bayern München) und Paco Alcacer (Borussia Dortmund) die aktuelle Torjägerliste der Bundesliga an. Jeder Spieler dieses Quartetts erzielte im bisherigen Saisonverlauf schon sieben Treffer.

Formstarke Adler

Die Eintracht ist gut drauf und holte aus den vergangenen fünf Bundesligaspielen 13 Punkte. Dabei erzielten die Frankfurter bei lediglich vier Gegentoren satte 17 Treffer. Keine andere Mannschaft im deutschen Oberhaus war in den vergangenen fünf Partien erfolgreicher. Die jüngste Bilanz der Knappen kann sich aber ebenfalls sehen lassen: Schalke holte im gleichen Zeitraum zehn Zähler.

Drei Knappen mit SGE-Vergangenheit

Gleich drei Akteure aus dem aktuellen Kader des FC Schalke 04 spielten in der Vergangenheit für die Adler. Ralf Fährmann hütete zwischen 2009 und 2011 insgesamt 18 Mal das Tor der Frankfurter in der Bundesliga, ehe er zu den Königsblauen zurückkehrte. Bastian Oczipka war zwischen 2012 und 2017 in insgesamt 146 Ligaspielen für die Eintracht am Ball, dabei gelangen dem Linksfuß zwei Treffer. Dritter Kicker im Bunde ist Omar Mascarell, der seit dieser Saison auf Schalke spielt. Der Spanier lief von 2016 bis 2016 für die Hessen auf (37 Bundesligaspiele, 1 Tor) und gehörte zu der erfolgreichen Mannschaft, die im Mai dieses Kalenderjahres den DFB-Pokal gewann.

2010 letzter S04-Sieg in Frankfurt

In der Commerzbank-Arena war für die Königsblauen in der jüngeren Vergangenheit nicht viel zu holen. Bei den vergangenen sieben Auftritten im Stadion der Hessen gelang dem S04 kein Sieg. Dreimal gewann die SGE, vier Partien endeten unentschieden. Letztmals gewann Schalke am 6. März 2010 in Frankfurt. Bei dem 4:1-Erfolg trugen sich Joel Matip, Benedikt Höwedes, Ivan Rakitic und Kevin Kuranyi in die Torschützenliste ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Suat Serdar

Suat Serdar für drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Suat Serdar am Dienstag (19.2.) im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen und 10.000 Euro Geldstrafe belegt. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Matija Nastasic

Nichts Halbes und nichts Ganzes

Beim Schlusspfiff am Samstag (16.2.) mussten die Königsblauen mit dem 0:0-Unentschieden gegen den SC Freiburg zufrieden sein. „Wenn du mehr als eine Hälfte in Unterzahl spielst, musst du einen Punkt akzeptieren“, sagt Matija Nastasic, der sich im Vorfeld der Partie ebenso wie seine Mitspieler mehr als nur ein Remis vorgenommen hatte.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Erst zu zehnt richtig aufgewacht

Nach dem 0:0 am Samstag (16.2.) blickten Chef-Trainer Domenico Tedesco und Freiburgs Coach Christian Streich auf der Pressekonferenz gemeinsam auf die torlosen, aber dennoch nicht ereignisarmen 90 Minuten zurück. Parallel dazu äußerten sich Bastian Oczipka und Rabbi Matondo in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat alle Aussagen notiert.

FC Schalke 04 – SC Freiburg | Bundesliga

Mehr als 45 Minuten in Unterzahl – S04 spielt 0:0 gegen Freiburg

Der FC Schalke 04 und der SC Freiburg haben sich am Samstag (16.2.) torlos getrennt. Bei dem 0:0 in der VELTINS-Arena mussten die Knappen mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen, da Suat Serdar in der 42. Minute eine Rote Karte gesehen hatte. In der Nachspielzeit des zweiten Spielabschnitts wurde auch Freiburgs Christian Günter mit einer Ampelkarte des Feldes verwiesen.