Suat Serdar für drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Suat Serdar am Dienstag (19.2.) im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen und 10.000 Euro Geldstrafe belegt. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Damit steht der U21-Nationalspieler dem FC Schalke 04 in den Partien beim 1. FSV Mainz 05, gegen Fortuna Düsseldorf und bei Werder Bremen nicht zur Verfügung. Im Heimspiel gegen RB Leipzig am 16. März darf der Mittelfeldmann wieder eingesetzt werden.

Serdar war am Samstag (16.2.) im Duell mit dem SC Freiburg von Schiedsrichter Frank Willenborg in der 42. Minute nach einem harten Einsteigen gegen Mike Frantz mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190819_riether

Sascha Riether: Bei uns entwickelt sich etwas

Der neue Koordinator der Lizenzspielerabteilung war zufrieden mit dem Auftakt in die neue Spielzeit. Schließlich hat Sascha Riether als aktiver Kicker schon ganz andere Saisonstarts erlebt. Auf schalke04.de spricht der 36-Jährige über den Auftritt der Mannschaft bei Borussia Mönchengladbach, die Spielweise der Knappen und die anstehende Aufgabe.

Amine Harit

04 Premieren, ein rundes Jubiläum und eine aufgeschobene Bestmarke

Beim 0:0 in Mönchengladbach fielen zwar keine Treffer, dennoch gab es die eine oder andere Notiz für den königsblauen Statistikblock. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Haben defensiv nur sehr wenig zugelassen

Nach dem torlosen Unentschieden im BORUSSIA-Park waren beide Trainer am Samstag (17.8.) nicht unzufrieden. David Wagner lobte, dass seine Mannschaft leidenschaftlich verteidigt habe, Fohlen-Coach Marco Rose wählte in seiner Analyse der 90 Minuten ähnliche Worte für den Auftritt seines Teams. Zum Geschehen äußerten sich auch Kapitän Alexander Nübel und Daniel Caligiuri. schalke04.de hat die Aussagen zusammengefasst.

gladbach_02

0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein

Der FC Schalke 04 ist mit einem Punktgewinn in Mönchengladbach in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim Schlusspfiff im BORUSSIA-Park stand im Topspiel am Samstagabend (17.8.) ein 0:0-Unentschieden auf der Anzeigetafel. Für David Wagner war es die Premiere als Chef-Trainer in der Bundesliga. Beim Europa-League-Teilnehmer vom Niederrhein saß mit Marco Rose ebenfalls ein neuer Coach auf der Bank.