Viel Applaus für Andre Breitenreiter und sein Team

Gelsenkirchen, Trainingsgelände des FC Schalke 04 am Ernst-Kuzorra-Weg 1, 9.59 Uhr. Bereits über 30 Grad auf der Anzeige des Thermometers. Nicht unbedingt das angenehmste Wetter, um zu malochen. Trotzdem sahen die Fans nur lächelnde Knappen zum Schichtbeginn der Saison 2015/2016.

Ralf Fährmann und Marco Höger betraten am Donnerstag (2.7.) als erste Profis den Trainingsplatz. Wenige Sekunden zuvor gab es aber schon einmal donnernden Applaus – für Andre Breitenreiter und sein Trainerteam. Der neue Coach wurde mit guten Wünschen und diversen Plakaten von der Menge empfangen. „Alles Gute, Andre! Schön, dass du da bist!“, stand auf einem. „Herzlich willkommen auf Schalke!“ auf einem anderen.

Breitenreiter und sein Übungsleiterstab hatten den Auftakt akribisch vorbereitet. Bereits 90 Minuten vor Trainingsbeginn war der Platz präpariert. Hütchen, Stangen, Tore – alles war aufgebaut, damit beim Start keine Sekunde unnötig verschenkt wurde. Tags zuvor standen bereits sportmedizinische Tests auf dem Programm.

Nach einem Aufwärmprogramm sowie gymnastischen Übungen zu Beginn bat Breitenreiter sein Team schnell zu diversen Lauf- und Passübungen. Auch Flanken und Torabschlüsse standen auf dem Programm. Und natürlich: ein Spiel. Das erste Tor im mannschaftsinternen Duell erzielte Roman Neustädter. Der Mittelfeldmann vollendete nach sehenswerter Hackenvorlage von Leon Goretzka und wurde für den Treffer mit viel Applaus der rund 1500 Fans bedacht.

Insgesamt 14 Profis waren auf dem Platz zu sehen. Joel Matip und Felix Platte trainierten allerdings einige Meter abseits ihrer Mitspieler. Das Duo, das nach Verletzungen noch nicht hundertprozentig fit ist, spulte mit den Athletik-Trainern Ruwen Faller und Tobias Stock ein individuelles Programm ab. Aus der U23 verstärkten die frisch gebackenen U19-Meister Felix Schröter, Hendrik Lohmar, Daniel Koseler und Sven Köhler sowie Moritz Fritz und Serkan Göcer die Trainingsgruppe.

Nach exakt 90 Minuten endete die erste Einheit unter dem neuen Coach. Für Breitenreiter und seine Mannschaft ging es aber in die Verlängerung. Julian Draxler und Co. erfüllten Autogramm- und Fotowünsche der Fans und nahmen sich Zeit für einen kurzen Plausch mit den anwesenden Anhängern. Besonders begehrt: ein Selfie mit Andre Breitenreiter. Das Fazit der Fans für den neuen Chef an der Linie fiel durchweg positiv aus. „Der Mann passt zu uns!“

Folgende Profis nahmen am Trainingsauftakt teil:

Ralf Fährmann, Michael Gspurning, Marvin Friedrich, Junior Caicara, Leon Goretzka, Julian Draxler, Marco Höger, Eric Maxim Choupo-Moting, Dennis Aogo, Kaan Ayhan, Joel Matip, Roman Neustädter, Marcel Sobottka und Felix Platte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen