Politik gibt grünes Licht für Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der 16 Bundesländer haben am Mittwoch (6.5.) den Beschluss gefasst, dass die Bundesliga und 2. Bundesliga noch im Mai den Spielbetrieb wieder aufnehmen können. Seit Mitte März ruht der Ball aufgrund der andauernden Corona-Pandemie.

VELTINS-Arena

Am Donnerstag (7.5.) treffen Vertreter der 36 Proficlubs der Bundesliga und 2. Bundesliga bei einer von der Deutschen Fußball Liga (DFL) initiierten Videokonferenz zusammen. Bei dieser soll über weitere Details der Wiederaufnahme des Spielbetriebs gesprochen werden.

Da bundesweit bis zum 31. August dieses Jahres Großveranstaltungen nicht genehmigt sind, werden die verbleibenden Bundesligaspiele dieser Saison unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Spieler sowie Trainer- und Funktionsteams der 36 Profivereine werden sich, wie bereits geschehen, regelmäßigen Coronavirus-Testungen unterziehen. Dies ist Teil des von der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ entwickelten medizinischen Konzepts, das eine Voraussetzung für eine Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings sowie darauffolgend des Spielbetriebs ist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

kompakt_s04b04_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04B04

Am 10. Spieltag treffen die Knappen in der VELTINS-Arena auf Bayer Leverkusen. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit der Werkself am Sonntag (6.12., 18 Uhr) zusammengestellt.

Logo DFB-Zentrale

Rahmentermine für die Saison 2021/2022 stehen fest

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Freitag (4.12.) den Rahmenterminkalender für die Saison 2021/2022 verabschiedet. Die neue Spielzeit in der Bundesliga beginnt am Wochenende vom 13. bis 15. August 2021. In der Zweiten Liga rollt der Ball bereits am 23. Juli 2021 wieder. Am 19. Dezember 2021 gehen beide Ligen in die Winterpause.

Manuel Baum

Einige Ausfälle, einige Fragezeichen, einige Ideen

Vor dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (6.12., 18 Uhr) gibt es beim FC Schalke 04 einige personelle Fragezeichen. Manuel Baum geht die Aufgabe trotzdem optimistisch an. „Alles, worauf ich keinen Einfluss nehmen kann, versuche ich wegzuschieben. Ich mache mir vielmehr Gedanken dazu, wie man die Ausfälle auffangen kann“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen.

Benito Raman

Benito Raman: Trainingsleistungen im Spiel bestätigen

Beim Auswärtsspiel in Mönchengladbach hat Benito Raman einen Schlag aufs Knie bekommen und musste deshalb nach 63 Minuten ausgewechselt werden. Mittlerweile konnte der Belgier aber Entwarnung geben. „Ich habe keine Probleme und bin einsatzbereit“, sagt der Offensivmann im Hinblick auf das am Sonntag (6.12.) anstehende Duell mit Bayer Leverkusen.