Zwei Knaller zum Auftakt: Start in Mönchengladbach, erstes Heimspiel gegen Bayern

Die Saison 2019/2020 beginnt für den FC Schalke 04 mit einem Auswärtsspiel. Zum Auftakt müssen Mannschaft und Fans allerdings nicht allzu weit reisen – Gegner am 17. oder 18. August ist Borussia Mönchengladbach.

Am 2. Spieltag kommt es dann direkt zum Duell mit dem amtierenden Deutschen Meister. Die Partie gegen Bayern München wird am 23., 24. oder 25. August in der VELTINS-Arena ausgetragen. Das gab die DFL am Freitag (28.6.) bekannt. Die zeitgenauen Ansetzungen folgen.

Das Hinrunden-Derby wurde für den 9. Spieltag angesetzt. Dabei hat Königsblau am letzten Oktober-Wochenende Heimrecht. Die Winterpause beginnt nach dem 17. Spieltag, der vom 20. bis 22. Dezember stattfindet. Zum Abschluss der Hinrunde ist der S04 daheim gegen den SC Freiburg gefordert.

Der Spielbetrieb wird im Zeitraum vom 17. bis 20. Januar 2020 mit einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder aufgenommen. Der 34. und letzte Spieltag wird am 16. Mai 2020 ausgetragen. Dabei ist der S04 in Freiburg gefordert.

Zum Matchcenter

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190905_scps04

#SCPS04: Infos rund ums Spiel

Der 4. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem SC Paderborn 07 am Sonntag (15.9., 18 Uhr) zusammengestellt. Der Aufsteiger ist mit einem Punkt in die Saison gestartet.

190830_fans

Spieltage 7 bis 13 zeitgenau angesetzt - Derby steigt samstags

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Mittwoch (4.9.) die Spieltage 7 bis 13 terminiert. Das Revierderby gegen den schwarz-gelben Nachbarn findet am Samstag, 26. Oktober, um 15.30 Uhr statt. Die Königsblauen treten insgesamt einmal am Freitagabend, dreimal am Samstagnachmittag, einmal am Samstagabend und zweimal am Sonntagabend an.

190902_schoepf

Alessandro Schöpf: Freue mich riesig, wieder zurück zu sein

Neben der sportlich überzeugenden Darbietung, die am Samstag (31.8.) in einem verdienten 3:0-Heimsieg gegen Hertha BSC mündete, war sie ein weiteres Highlight des Spiels: die Einwechslung von Alessandro Schöpf in der 88. Minute. Sieben Monate musste der Mittelfeldspieler auf einen Einsatz bei den Profis warten, nachdem er sich im Januar – ausgerechnet beim Auswärtsspiel in Berlin – schwer am Knie verletzt hatte.

190901_kenny

Jonjoe Kenny: Ein unglaubliches Gefühl

Mit einer satten Direktabnahme erzielte Jonjoe Kenny gegen Hertha BSC am Samstag (31.8.) in der 85. Minute den Treffer zum 3:0-Endstand. Es war die persönliche Belohnung für eine ganz starke Leistung, die der Engländer im Duell mit den Berlinern zeigte.