Manchester Citys Tormaschine kommt erst spät in Fahrt

Schalkes Champions-League-Gegner Manchester City hat am Samstag (16.2.) seine Pflichtaufgabe in der fünften Runde des FA-Cups erfolgreich gemeistert. Beim viertklassigen AFC Newport County setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer Pep Guardiola am Ende deutlich mit 4:1 durch.

Dabei taten sich die Sky Blues aber zunächst schwer. Der Ex-Knappe Leroy Sané erzielte erst in der 51. Minute das erlösende Führungstor für den großen Favoriten. Phil Foden (75., 89.) und Riyad Mahrez (90.+4) schraubten das Ergebnis im weiteren Verlauf der Partie in die Höhe, Padraig Amond betrieb 120 Sekunden vor dem Abpfiff lediglich Ergebniskosmetik.

In der Premier League lief die Tormaschine der Citizens, die am Mittwoch (20.2.) im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse in der VELTINS-Arena gastieren, zuletzt hingegen durchgehend auf Hochtouren. Gegen den FC Chelsea feierten Leroy Sané und Co. am vergangenen Spieltag einen 6:0-Kantersieg, bei dem sich Angreifer Sergio Agüero gleich dreimal in die Torschützenliste eintragen konnte. Der Argentinier führt die Torschützenliste auf der Insel mit bislang 17 Treffern gemeinsam mit Liverpools Mohamed Salah an.

Auch in der Tabelle duellieren sich Agüero und Salah mit ihren Teams um den Platz an der Sonne. Manchester City ist aktuell aufgrund des besseren Torverhältnisses Spitzenreiter, hat aber eine Partie mehr ausgetragen als der FC Liverpool.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

city_10

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.