Champions League

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.

Matija Nastasic: Defensiv stabil stehen, vorne Chancen nutzen

Matija Nastasic: Defensiv stabil stehen, vorne Chancen nutzen

Mit den vergangenen Auftritten der Königsblauen ist Matija Nastasic alles andere als zufrieden. Trotzdem glaubt der Serbe daran, dass seine Mannschaft am Dienstag (12.3., 21 Uhr) in Manchester für eine Überraschung sorgen kann. „Wir haben eine kleine Chance, die wollen wir nutzen“, sagt der Verteidiger vor dem Champions-League-Duell mit dem englischen Meister, für den er vor seinem Wechsel zum FC Schalke 04 im Januar 2015 insgesamt 51 Pflichtspiele bestritt.

Etihad Stadium: Heimat der Citizens war zunächst eine Leichtathletik-Arena

Etihad Stadium: Heimat der Citizens war zunächst eine Leichtathletik-Arena

Als der FC Schalke 04 in der Saison 1969/1970 im Europapokal der Pokalsieger bei Manchester City zu Gast war, spielten die Sky Blues noch an der Maine Road. Die traditionsreiche Spielstätte südlich des Stadtzentrums gibt es mittlerweile nicht mehr, sie wurde 2004 abgerissen. Ein Jahr zuvor hatte der Verein mit dem „City of Manchester Stadium“ seine neue Heimat bezogen.

Verletzter ManCity-Fan auf dem Weg der Besserung

Verletzter ManCity-Fan auf dem Weg der Besserung

Eine üble Gewalttat hat das Hinspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City überschattet: Ein Fan der Citizens wurde dabei kurz nach Spielschluss verletzt. Die Gedanken der Königsblauen sind bei dessen Familie, die bei ihm in Deutschland bleibt. Umso erfreulicher, dass es Ende der vergangenen Woche ermutigende Nachrichten gab, nach denen sich sein gesundheitlicher Zustand verbessert hat.

Domenico Tedesco: Wir brauchen einen ganz besonderen Tag

Domenico Tedesco: Wir brauchen einen ganz besonderen Tag

Trotz der Außenseiterrolle im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag (12.3., 21 Uhr) bei Manchester City stellt Domenico Tedesco klar, dass die Königsblauen sich gegen den Tabellenführer der Premier League nicht schon vor dem Anpfiff geschlagen geben werden. „Wir sind hierher geflogen, um die kleine Chance, die wir haben, auch zu nutzen“, sagt der Chef-Trainer.

Kein Ausflug, sondern eine kleine Chance, die genutzt werden soll

Kein Ausflug, sondern eine kleine Chance, die genutzt werden soll

Der FC Schalke 04 reist nach der 2:3-Niederlage im ersten Duell als Außenseiter zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Manchester City, dennoch schenken die Königsblauen die Partie am Dienstag (12.3., 21 Uhr) im Etihad Stadium nicht ab. „Wir haben eine kleine Chance, die wollen wir nutzen“, sagt Steven Skrzybski.

#MCIS04: Infos rund ums Spiel

#MCIS04: Infos rund ums Spiel

Das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Manchester City am Dienstag (12.3., 21 Uhr) zusammengestellt. Das erste Aufeinandertreffen in der VELTINS-Arena konnte der englische Meister mit 3:2 für sich entscheiden.

Manchester City feiert neunten Sieg in Serie

Manchester City feiert neunten Sieg in Serie

Schalkes Königsklassen-Gegner hat einen Lauf. Manchester City, am Dienstag (12.3.) um 21 Uhr Gastgeber im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Schalke 04, gestaltete seine Generalprobe erfolgreich. Der 3:1-Erfolg am Samstag (9.3.) in der englischen Premier League gegen den FC Watford war für die Mannschaft von Chef-Trainer Pep Guardiola wettbewerbsübergreifend der neunte Pflichtspielsieg in Serie.

Enttäuschung überwinden, Positives mitnehmen

Enttäuschung überwinden, Positives mitnehmen

„Enttäuscht“, „bitter“, „mir fehlen die Worte“ – nach der 2:3-Niederlage im Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City am Mittwoch (20.2.) ähnelte sich die Wortwahl bei den Schalker Spielern sehr. Trotz Führung und Überzahl gaben die Knappen in der Schlussphase nicht nur den Sieg aus der Hand, nach 90 Minuten jubelten gar die Gäste über einen Erfolg in der VELTINS-Arena.

Weston McKennie: Sind mit Herz aufgetreten

Weston McKennie: Sind mit Herz aufgetreten

Nach der 2:3-Niederlage gegen Manchester City gab es auf königsblauer Seite enttäuschte Gesichter. Die S04-Profis ärgerten sich über die unnötigen Gegentore, waren mit Einsatz und Leistung des Teams aber zufrieden. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

2:3 – Zwei späte Gegentreffer besiegeln Niederlage gegen Manchester City

2:3 – Zwei späte Gegentreffer besiegeln Niederlage gegen Manchester City

Der FC Schalke 04 hat am Mittwoch (20.2.) im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League einen Heimsieg gegen Manchester City ganz knapp verpasst. Gegen den englischen Meister führte Königsblau dank zweier verwandelter Strafstöße von Nabil Bentaleb bis kurz vor Schluss mit 2:1, musste sich am Ende aber mit 2:3 geschlagen geben.

#S04MCI in Zahlen: Wiedersehen auf beiden Seiten

#S04MCI in Zahlen: Wiedersehen auf beiden Seiten

Der FC Schalke 04 und Manchester City standen sich in europäischen Vereinswettbewerben bislang zweimal gegenüber. Im Europapokal der Pokalsieger 1969/1970 setzten sich die Engländer dabei ebenso durch wie in der UEFA-Cup-Spielzeit 2008/2009. schalke04.de listet weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel am Mittwoch (20.2.) in der VELTINS-Arena auf.

Bastian Oczipka: Nervosität in Freude umwandeln

Bastian Oczipka: Nervosität in Freude umwandeln

2541 Tage nach seinem letzten Spiel in der Champions League darf Bastian Oczipka gegen Manchester City am Mittwoch (20.2., 21 Uhr, live auf DAZN) wieder auf einen Einsatz in der europäischen Königsklasse hoffen. „Es kribbelt“, sagt der Linksfuß, der im vergangenen Sommer an der Leiste operiert worden war und deshalb nicht auf der offiziellen Spielberechtigungsliste für die Vorrunde des Wettbewerbs stand.

Pep Guardiola: Spiele auf Schalke waren immer kompliziert

Pep Guardiola: Spiele auf Schalke waren immer kompliziert

Manchester City ist bereit für das Kräftemessen am Mittwoch (20.2.) mit dem FC Schalke 04. Dass seine Mannschaft als Favorit in die beiden Duelle mit den Knappen geht, ist Pep Guardiola bewusst. Gleichwohl betont der Chef-Trainer des englischen Meisters aber auch: „Wir müssen in jedem Spiel unsere beste Leistung bringen. Sonst wird es schwer. Jede einzelne Sekunde auf dem Platz ist wichtig.“

Domenico Tedesco: Sahnetag erwischen und alles rauspusten

Domenico Tedesco: Sahnetag erwischen und alles rauspusten

Es ist eine schwere, aber auch reizvolle Aufgabe, die die Königsblauen am Mittwoch (20.2.) erwartet. Mit Manchester City gastiert der amtierende englische Meister und aktuelle Tabellenführer um 21 Uhr zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in der VELTINS-Arena. Chef-Trainer Domenico Tedesco verspürt eine große Vorfreude auf das Duell mit den Sky Blues, bei dem Ralf Fährmann wie bereits in den vergangenen drei Pflichtspielen im Tor der Knappen stehen wird.

#S04MCI: Infos rund ums Spiel

#S04MCI: Infos rund ums Spiel

Das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Manchester City am Mittwoch (20.2., 21 Uhr) zusammengestellt. Die Citizens haben sich als Sieger der Gruppe F für die K.o.-Runde der Königsklasse qualifiziert, die Knappen lösten als Zweiter der Gruppe D das Ticket für das Achtelfinale.

Jetzt Plätze im Mannschaftsflieger nach Manchester buchen!

Jetzt Plätze im Mannschaftsflieger nach Manchester buchen!

Schalke-Fans haben die Möglichkeit, das Team im Mannschaftsflieger zum Achtelfinal-Rückspiel bei Manchester City zu begleiten. Die Königsklassen-Begegnung im Etihad Stadium steigt am Dienstag, den 12. März, um 21 Uhr.

Manchester City: Die Meisterschaft ist nicht genug

Manchester City: Die Meisterschaft ist nicht genug

Mit Manchester City ist im Achtelfinal-Hinspiel am Mittwoch (20.2.) einer der Top-Favoriten dieser Champions-League-Saison in der VELTINS-Arena zu Gast. Mehr als 1,5 Milliarden Euro hat Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan in den vergangenen zehn Jahren als Hauptanteilseigner in den Verein gepumpt – mit Erfolg. 2012, 2014 und 2018 feierten die Sky Blues drei ihrer insgesamt fünf englischen Meisterschaften, hinzu kommen Titelgewinne im FA-Cup (2011) und englischen Ligapokal (2014, 2016, 2018). Nun soll es endlich auch international mit dem großen Wurf klappen.

Matija Nastasic: Sind Außenseiter, aber nicht chancenlos

Matija Nastasic: Sind Außenseiter, aber nicht chancenlos

Seit Januar 2015 ist Matija Nastasic ein Knappe. Zuvor trug der Serbe das Trikot von Manchester City. Für die Sky Blues bestritt er insgesamt 51 Pflichtspiele und gewann dabei 2014 die Englische Meisterschaft und den Ligapokal. „Ich habe viele Erinnerungen an meine Zeit in Manchester. Rückblickend waren es zweieinhalb sehr schöne und lehrreiche Jahre bei City“, sagt der Verteidiger.

Libuda-Siegtreffer und zwei rabenschwarze Tage

Libuda-Siegtreffer und zwei rabenschwarze Tage

In drei Spielen traten der FC Schalke 04 und Manchester City bislang auf internationalem Parkett gegeneinander an. Dabei konnten die Knappen das erste Duell im Europapokal der Pokalsieger in der Saison 1969/1970 für sich entscheiden, mussten nach einer deutlichen Niederlage im Rückspiel allerdings die Segel streichen. Das dritte Kräftemessen ist noch nicht allzu lange her. An das 0:2 in der VELTINS-Arena in der Gruppenphase des UEFA-Cups 2008/2009 denkt kein Schalker gerne zurück.

Manchester Citys Tormaschine kommt erst spät in Fahrt

Manchester Citys Tormaschine kommt erst spät in Fahrt

Schalkes Champions-League-Gegner Manchester City hat am Samstag (16.2.) seine Pflichtaufgabe in der fünften Runde des FA-Cups erfolgreich gemeistert. Beim viertklassigen AFC Newport County setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer Pep Guardiola am Ende deutlich mit 4:1 durch.

Matija Nastasic: Zwei ganz besondere Spiele gegen Manchester City

Matija Nastasic: Zwei ganz besondere Spiele gegen Manchester City

Domenico Tedesco freut sich auf einen attraktiven Gegner, Christian Heidel auf das Wiedersehen mit Leroy Sané, Matija Nastasic auf das Duell mit seinem Ex-Club und Naldo auf einen offensivstarken Gegner. schalke04.de hat Stimmen zur Champions-League-Auslosung gesammelt.

S04 trifft im Achtelfinale der Champions League auf Manchester City

S04 trifft im Achtelfinale der Champions League auf Manchester City

Wiedersehen mit Leroy Sané in der Königsklasse: Im Achtelfinale der Champions League trifft der FC Schalke 04 auf Manchester City. Das ergab die Auslosung am Montag (17.12.) im schweizerischen Nyon.

Champions-League-Auslosung: Alle Infos auf einen Blick!

Champions-League-Auslosung: Alle Infos auf einen Blick!

Am Montag (17.12.) werden ab 12 Uhr im schweizerischen Nyon die Achtelfinal-Begegnungen der Champions League ausgelost. Dabei gibt es zwei Setz-Töpfe: einer beinhaltet die Gruppensieger, der andere die Gruppenzweiten, zu denen auch der FC Schalke 04 zählt. DAZN, Sky Sport News HD und Eurosport übertragen live aus der UEFA-Zentrale.

Mit Rückenwind in die kommenden Aufgaben

Mit Rückenwind in die kommenden Aufgaben

Spät, aber letztlich absolut verdient hat der FC Schalke 04 die Aufgabe gegen Lokomotive Moskau am Dienstagabend (11.12.) mit einem Sieg gemeistert. Dank des 1:0-Erfolgs gegen den Tabellenvierten der russischen Liga schließen die Königsblauen die Champions-League-Gruppe D mit elf Punkten ab – und unterstreichen damit zugleich, dass sie vollkommen berechtigt ins Achtelfinale der Königsklasse eingezogen sind.

Alessandro Schöpf: Sieg wichtiger als mein erstes Champions-League-Tor

Alessandro Schöpf: Sieg wichtiger als mein erstes Champions-League-Tor

Mit elf Punkten aus sechs Spielen stehen die Knappen verdient im Achtelfinale der Champions League. Nach dem 1:0-Sieg gegen Lokomotive Moskau unterstrich Domenico Tedesco noch einmal, wie gut der dreifache Punktgewinn seiner Mannschaft tat. Sein russischer Kollege Juri Sjomin wünschte dem Coach der Königsblauen viel Erfolg für die kommenden Aufgaben. In der Mixed Zone äußerten sich zudem Torschütze Alessandro Schöpf, Debütant Benjamin Goller und Comebacker Cedric Teuchert zur Partie.

Schöpf trifft in der Nachspielzeit – S04 gewinnt 1:0 gegen Moskau

Schöpf trifft in der Nachspielzeit – S04 gewinnt 1:0 gegen Moskau

Der FC Schalke 04 hat die Gruppenphase in der Champions League mit einem Sieg beendet. Gegen Lokomotive Moskau traf Alessandro Schöpf am Dienstag (11.12.) in der Nachspielzeit in die Maschen und sorgte damit für einen 1:0-Erfolg der Königsblauen, die das Achtelfinal-Ticket bereits vor dem Anpfiff sicher in der Tasche hatten. Für den russischen Meister ist die Europapokal-Saison hingegen beendet.

Viel Applaus für Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan

Viel Applaus für Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan

Kurz vor dem Anpfiff wurde es am Dienstag (11.12.) in der VELTINS-Arena emotional: Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan, die mit Lokomotive Moskau zu Gast an ihrer alten Wirkungsstätte waren, wurden auf dem Rasen nachträglich verabschiedet.

Alessandro Schöpf: Dürfen uns nicht runterziehen lassen

Alessandro Schöpf: Dürfen uns nicht runterziehen lassen

Die Niederlage im Derby ist aufgearbeitet, nun gilt die volle Konzentration dem Kräftemessen mit Lokomotive Moskau. „Die Champions League ist ein anderer Wettbewerb, in dem wir gut unterwegs sind“, sagt Alessandro Schöpf vor der Partie am Dienstag (11.12.) in der VELTINS-Arena. „Dass wir bereits vor dem Anpfiff im Achtelfinale stehen, ist ein gutes Gefühl. Dennoch wollen wir auch gegen Moskau gewinnen, um die Gruppenphase mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen.“

Lokomotive Moskau hat K.o.-Runde der Europa League im Visier

Lokomotive Moskau hat K.o.-Runde der Europa League im Visier

Der Zug in der Champions League ist für Lokomotive Moskau bereits abgefahren. Allerdings kann der russische Meister in der Gruppe D noch auf Rang drei springen, der zur Teilnahme an der K.o.-Runde der Europa League berechtigt. Dazu müsste die Mannschaft von Chef-Trainer Juri Sjomin am Dienstag (11.12.) in der VELTINS-Arena gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Galatasaray Istanbul im Parallelspiel keinen Heimsieg gegen den FC Porto feiert.

Domenico Tedesco: Unterstreichen, dass wir hochverdient im Achtelfinale stehen

Domenico Tedesco: Unterstreichen, dass wir hochverdient im Achtelfinale stehen

Den Einzug in die K.o.-Runde der Champions League hat der FC Schalke 04 längst perfekt gemacht, die kommende Partie in der Königsklasse gegen Lokomotive Moskau am Dienstag (11.12., 18.55 Uhr) zum Abschluss der Gruppenphase wollen die Königsblauen dennoch unbedingt gewinnen. „Das Spiel ist wichtig, weil wir unterstreichen können, dass wir hochverdient im Achtelfinale stehen“, sagt Chef-Trainer Domenico Tedesco.

#S04LMFC: Infos rund ums Spiel

#S04LMFC: Infos rund ums Spiel

Der 6. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Lokomotive Moskau am Dienstag (11.12., 18.55 Uhr) zusammengestellt. Die Knappen haben das Ticket für die K.o.-Runde der Königsklasse bereits gelöst, der russische Meister kann sich nur noch für die Europa League qualifizieren.

Ex-Schalker sorgt für gelungene Generalprobe von Lokomotive Moskau

Ex-Schalker sorgt für gelungene Generalprobe von Lokomotive Moskau

Lokomotive Moskau reist mit dem Rückenwind eines 2:1-Sieges gegen den FC Orenburg ins Revier. schalke04.de blickt vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag (11.12.) in der VELTINS-Arena auf die aktuelle Lage beim russischen Meister und blickt zudem auf die Resultate des FC Porto und von Galatasaray Istanbul.

Farfan trifft bei Loks Derby-Niederlage

Farfan trifft bei Loks Derby-Niederlage

Lokomotive Moskau hat das Stadtduell bei Spartak verloren, auch Galatasaray Istanbul zog in einem Derby den Kürzeren. Der FC Porto feierte hingegen bei einem Lokalrivalen einen Last-Minute-Sieg. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Champions-League-Gegnern des S04 zusammen.

Trotz verdienter Niederlage ein positives Gefühl mitnehmen

Trotz verdienter Niederlage ein positives Gefühl mitnehmen

Es dauerte ein wenig, bis am Mittwoch (28.11.) nach dem Schlusspfiff die erste Freude über den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League aufkommen wollte. „Wir wollten ein richtig schönes Auswärtsspiel abliefern. Das ist uns nicht gelungen“, sagt Ralf Fährmann, der bei der 1:3-Niederlage beim FC Porto machtlos war.

Domenico Tedesco: In schwerer Gruppe für das Achtelfinale qualifiziert

Domenico Tedesco: In schwerer Gruppe für das Achtelfinale qualifiziert

Froh über den Einzug in das Achtelfinale, aber enttäuscht aufgrund des Resultats in Porto. So lautete der Tenor am Mittwoch (28.11.) nach dem Schlusspfiff bei Chef-Trainer Domenico Tedesco sowie Daniel Caligiuri und Alessandro Schöpf. schalke04.de hat die Aussagen des Trios ebenso notiert wie die Analyse von Portos Coach Sergio Conceicao.

S04 unterliegt in Porto, überwintert aber trotzdem in der Königsklasse

S04 unterliegt in Porto, überwintert aber trotzdem in der Königsklasse

Der FC Schalke 04 steht trotz einer 1:3-Niederlage am Mittwoch (28.11.) beim FC Porto im Achtelfinale der Champions League. Da Galatasaray Istanbul im frühen Spiel des Abends mit 0:2 bei Lokomotive Moskau unterlegen war, konnten sich die Königsblauen bereits vor dem Anpfiff im Estadio do Dragao über die Qualifikation für die K.o.-Runde der Königsklasse freuen. Der Gruppensieg ist allerdings nicht mehr möglich, da der FC Porto nach fünf von sechs Spielen uneinholbar an der Spitze liegt.

Nabil Bentaleb: Spüre eine sehr positive Entwicklung

Nabil Bentaleb: Spüre eine sehr positive Entwicklung

Aus seiner Enttäuschung über den durchwachsenen Saisonstart mit fünf Niederlagen in der Bundesliga macht Nabil Bentaleb kein Geheimnis. „Das hat schon an mir genagt“, gibt der Mittelfeldspieler zu. Trotz der Negativserie habe die Mannschaft aber stets an sich geglaubt und weiter hart gearbeitet. Dies sei in den vergangenen Wochen belohnt worden. „Ich spüre eine positive Entwicklung bei uns“, unterstreicht der Algerier.

Live auf DAZN: Asa hofft auf ein erneutes Erfolgserlebnis in Porto

Live auf DAZN: Asa hofft auf ein erneutes Erfolgserlebnis in Porto

Wenn der FC Schalke 04 am Mittwoch (28.11.) um 21 Uhr beim FC Porto um den Einzug in die K.o.-Runde der Champions League spielt, kommen bei Gerald Asamoah schöne Erinnerungen auf. Vor zehneinhalb Jahren war der Publikumsliebling Teil jener Mannschaft, die im Estadio do Dragao erstmals in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale der Königsklasse einzog. Dieses Mal ist Asa nicht dabei, das Spiel verpasst er trotzdem nicht – er schaut das Duell live auf DAZN.

Domenico Tedesco: Volle Konzentration auf uns!

Domenico Tedesco: Volle Konzentration auf uns!

Der FC Schalke 04 kann am Mittwoch (28.11.) bereits einen Spieltag vor dem Ende der Gruppenphase ins Achtelfinale der Champions League einziehen. „Das ist unser großes Ziel“, sagt Domenico Tedesco vor dem Gastspiel beim FC Porto, das um 21 Uhr angepfiffen wird.

Estadio do Dragao: Feuer frei!

Estadio do Dragao: Feuer frei!

„Coldplay“, Barca oder die Knappen - im Estadio do Dragao traten schon viele große Combos auf. Doch Herr im Haus ist und bleibt der FC Porto, der seit dem Umzug in die 2003 errichtete Arena zumindest auf nationaler Ebene eine Klasse für sich darstellt.

Eigenes Ziel statt Daumen drücken im anderen Gruppenspiel

Eigenes Ziel statt Daumen drücken im anderen Gruppenspiel

Der FC Schalke 04 ist am Dienstag (27.11.) mit einem eindeutigen Ziel nach Porto gereist. „Wir wollen den Einzug ins Achtelfinale unter Dach und Fach zu bringen“, sagt Ralf Fährmann vor dem Champions-League-Duell mit dem portugiesischen Meister.

Daniel Caligiuri: Wir wollen den Gruppensieg!

Daniel Caligiuri: Wir wollen den Gruppensieg!

Mit drei Vorlagen hatte Daniel Caligiuri zuletzt großen Anteil am 5:2-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg. „Offensiv ist uns als Mannschaft insgesamt viel Gutes gelungen“, sagt der Mittelfeldmann. „Wir haben viele Chancen kreiert und anders als in manchen Spielen zuvor die richtigen Entscheidungen vor dem gegnerischen Tor getroffen.“

#FCPS04: Infos rund ums Spiel

#FCPS04: Infos rund ums Spiel

Der 5. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem FC Porto am Mittwoch (28.11., 21 Uhr) zusammengestellt. Die „Drachen“ führen aktuell die Tabelle der Gruppe D mit zwei Punkten Vorsprung vor den Königsblauen an. Das Hinspiel in der VELTINS-Arena endete 1:1.

Generalprobe geglückt: Porto gewinnt 2:0

Generalprobe geglückt: Porto gewinnt 2:0

Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage - so lautet die Ausbeute der königsblauen Champions-League-Gegner. Das Erfolgserlebnis feierte dabei der FC Porto, der am Mittwoch (28.11.) um 21 Uhr die Knappen empfängt. schalke04.de fasst die aktuelle Lage beim portugiesischen Meister sowie bei Galatasaray Istanbul und Lokomotive Moskau zusammen.

FC Porto verteidigt Tabellenführung

FC Porto verteidigt Tabellenführung

Zwei Siege, ein Remis - so lautet die Ausbeute der drei Champions-League-Gegner FC Porto, Galatasaray Istanbul und Lokomotive Moskau am Wochenende. schalke04.de fasst die Auftritte der Königsklassen-Kontrahenten zusammen.

Guido Burgstaller: Ich wollte unbedingt treffen

Guido Burgstaller: Ich wollte unbedingt treffen

Gelungener Abend für Guido Burgstaller. Gegen Galatasaray Istanbul zeigte der Stürmer am Dienstag (6.11.) eine ganz starke Leistung. Das erste Tor erzielte er selbst, den zweiten Treffer von Mark Uth legte er vor. Dementsprechend war der Österreicher nach seinem Startelf-Debüt in der Champions League hochzufrieden. „Ich wollte unbedingt treffen, das hat zum Glück funktioniert“, berichtet er stolz.

Spielerisch, kämpferisch und taktisch überzeugt

Spielerisch, kämpferisch und taktisch überzeugt

Die Königsblauen werden im Europapokal überwintern. In welchem Wettbewerb, das ist noch offen. Daraus, dass das Ziel Champions-League-Achtelfinale lautet, macht Christian Heidel aber kein Geheimnis. „Es wäre kurios, wenn wir jetzt sagen, dass wir in die Europa League möchten“, sagt der Sportvorstand. „Mit dem Sieg gegen Galatasaray haben wir uns eine hervorragende Ausgangslage verschafft, um auch nach der Gruppenphase weiterhin in der Champions League an den Start zu gehen.“

Domenico Tedesco: Keinen Millimeter nachlassen – nicht im Training, nicht im Spiel

Domenico Tedesco: Keinen Millimeter nachlassen – nicht im Training, nicht im Spiel

Nach dem 2:0-Sieg gegen Galatasaray Istanbul war Domenico Tedesco nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden. Glückwünsche zum Erfolg gab es auch von Gäste-Coach Fatih Terim. Mark Uth und Daniel Caligiuri sprachen parallel zur Pressekonferenz von einem wichtigen Schritt für das Team. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

2:0 gegen Galatasaray – S04 auf Achtelfinalkurs

2:0 gegen Galatasaray – S04 auf Achtelfinalkurs

Guido Burgstaller und Mark Uth haben den FC Schalke 04 am Dienstag (6.11.) in der Champions League zu einem 2:0-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul geschossen. Dank des Dreiers gegen den türkischen Meister haben sich die Königsblauen eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um einen Platz im Achtelfinale verschafft. Nach vier Spielen haben die Knappen acht Zähler auf dem Konto und damit bereits vier Punkte Vorsprung auf Rang drei, den Galatasaray belegt.

Auf der Suche nach der Form – und fitten Spielern

Auf der Suche nach der Form – und fitten Spielern

In den vergangenen Spielen ist Galatasaray Istanbul ein wenig aus dem Tritt geraten, seit exakt einem Monat wartet der türkische Meister auf einen Pflichtspiel-Dreier. Zu allem Überfluss wird die Personaldecke immer dünner.

Domenico Tedesco: Galatasaray ist auswärts noch gefährlicher

Domenico Tedesco: Galatasaray ist auswärts noch gefährlicher

Die Auswärtspartie in Istanbul vor zwei Wochen hätten die Königsblauen bereits gewinnen können, am Dienstag (6.11., 21.00 Uhr) soll Galatasaray im vierten Anlauf dann erstmals geschlagen werden. Bei einem Sieg gegen den türkischen Meister am vierten Gruppenspieltag dieser Champions-League-Saison stünden die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale sehr gut, Chef-Trainer Domenico Tedesco erwartet allerdings eine noch stärkere Galatasaray-Mannschaft als im Hinspiel.

#S04GS: Infos rund ums Spiel

#S04GS: Infos rund ums Spiel

Der 4. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Galatasaray Istanbul am Dienstag (6.11., 21 Uhr) zusammengestellt. Vor zwei Wochen trennten sich der türkische Meister und der deutsche Vizemeister in Istanbul mit 0:0.

#S04GS: Wichtige Anreise- und Einlassinformationen zum CL-Spiel

#S04GS: Wichtige Anreise- und Einlassinformationen zum CL-Spiel

Um allen Fans zum Schalker Champions-League-Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul am Dienstag (6.11.) eine unkomplizierte Anreise zu ermöglichen, sollten Besucher der VELTINS-Arena im Vorfeld einige Hinweise beachten.

Galatasaray verspielt Derbysieg in wilder Partie – Siege für Moskau und Porto

Galatasaray verspielt Derbysieg in wilder Partie – Siege für Moskau und Porto

Galatasaray Istanbul hat den Derbysieg gegen Fenerbahce trotz einer 2:0-Führung verpasst. Nach dem Schlusspfiff verteilte der Schiedsrichter noch drei Platzverweise. Deutlich besser lief es für den FC Porto und Lokomotive Moskau – Benedikt Höwedes hatte gar doppelten Grund zur Freude. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Champions-League-Gegnern des S04 zusammen.

Galatasaray verliert Tabellenführung, Porto erobert Spitzenposition zurück

Galatasaray verliert Tabellenführung, Porto erobert Spitzenposition zurück

Der FC Porto und Lokomotive Moskau hatten am Wochenende Grund zur Freude, Galatasaray Istanbul hingegen blieb ohne Punkte. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Königsklassen-Kontrahenten der Königsblauen zusammen.

Steven Skrzybski: Sehr lange auf dieses Gefühl gewartet

Steven Skrzybski: Sehr lange auf dieses Gefühl gewartet

Als Fan hat Steven Skrzybski schon viele Champions-League-Abende vor dem heimischen Fernseher verbracht. Am Mittwoch (24.10.) durfte der Offensivmann bei der torlosen Punkteteilung bei Galatasaray Istanbul selbst mitwirken - erstmals in einem Pflichtspiel im blau-weißen Trikot, und das direkt in der Königsklasse.

Enttäuschung, aber auch ein gutes Gefühl im Gepäck

Enttäuschung, aber auch ein gutes Gefühl im Gepäck

Einer der stärksten Auftritte in der laufenden Saison wurde am Mittwoch (24.10.) nicht mit einem Sieg belohnt. Obwohl der FC Schalke 04 den türkischen Meister Galatasaray Istanbul im eigenen Stadion über weite Strecken dominierte, mussten sich die Königsblauen beim Schlusspfiff mit einem Zähler begnügen.

Alexander Nübel: Habe den Abend sehr genossen

Alexander Nübel: Habe den Abend sehr genossen

Zu einem rundum gelungenen Abend fehlte für Domenico Tedesco und seine Spieler lediglich eines: ein Tor. Trotz einiger vergebener Möglichkeiten lobte der Chef-Trainer der Königsblauen seine Mannschaft für einen sehr engagierten Auftritt, den auch Galatasaray-Coach Fatih Terim anerkannte. Alexander Nübel schwärmte nach dem Schlusspfiff von seinem Europapokal-Debüt, Mark Uth sprach über seine Position. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

Starke Mannschaftsleistung endet mit einem Teilerfolg

Starke Mannschaftsleistung endet mit einem Teilerfolg

Der FC Schalke 04 bleibt in der Champions League weiterhin ungeschlagen. Eine starke Mannschaftsleistung wurde am Mittwoch (24.10.) allerdings nicht mit drei Punkten belohnt - die Partie bei Galatasaray Istanbul endete torlos. Die besseren Chancen, um das Duell zwischen türkischem Meister und deutschem Vizemeister zu entscheiden, hatten die Königsblauen. Letztlich schafften sie es aber nicht, Torhüter Fernando Muslera zu bezwingen.

Guido Burgstaller: Ein Dämpfer, der die Vorfreude aber nicht trübt

Guido Burgstaller: Ein Dämpfer, der die Vorfreude aber nicht trübt

Es sind die Spiele, auf die Guido Burgstaller und seine Nebenmänner im Vorjahr hart hingearbeitet haben. „Wir haben uns die Champions-League-Teilnahme hart erarbeitet“, sagt der Angreifer. „Deshalb möchten wir diese ganz besonderen Abende nun auch genießen.“

#GSS04 in Zahlen: S04 in der Türkei noch ungeschlagen

#GSS04 in Zahlen: S04 in der Türkei noch ungeschlagen

Die Wege des FC Schalke 04 und Galatasaray Istanbul kreuzten sich im Europapokal bislang erst einmal. Im Achtelfinale der Champions-League-Saison 2012/2013 setzten sich die Türken nach einem 1:1 im ersten Duell im Rückspiel mit 3:2 in der VELTINS-Arena durch. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Duell mit den „Löwen“.

DAZN-Experte Per Mertesacker: Stabil stehen, richtige Entscheidungen treffen

DAZN-Experte Per Mertesacker: Stabil stehen, richtige Entscheidungen treffen

Zwei Spiele, 04 Punkte: Königsblau ist in der diesjährigen Champions-League-Gruppenphase noch ungeschlagen. Das soll auch nach der Partie am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) bei Galatasaray Istanbul so bleiben. Auf DAZN können Fans live mitfiebern. Der Streamingdienst überträgt das Duell mit dem türkischen Meister exklusiv in voller Länge.

Domenico Tedesco: Auf die Lautstärke in Istanbul vorbereitet

Domenico Tedesco: Auf die Lautstärke in Istanbul vorbereitet

Der FC Schalke 04 steht am 3. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase vor einer kniffligen Aufgabe. Die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco ist am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) beim amtierenden türkischen Meister Galatasaray Istanbul gefordert, der wettbewerbsübergreifend seit fast anderthalb Jahren kein Spiel mehr im Türk Telekom Stadion verloren hat.

Türk Telekom Stadion: Lauter als ein Düsenjet

Türk Telekom Stadion: Lauter als ein Düsenjet

Wenn im Türk Telekom Stadion der Ball rollt und Galatasaray Istanbul spielt, wird es laut. Ein startender Düsenjet bringt es auf 130 Dezibel, bei denen zugleich die Schmerzgrenze des menschlichen Gehörs angesiedelt ist. Bei Messungen in der Heimspielstätte des türkischen Rekordmeisters war es mehrfach schon lauter. Deshalb gelten Galatasarays Anhänger auch als eine der lautesten Fangruppen der Welt.

S04 in Istanbul gelandet – Respekt, aber keine Angst

S04 in Istanbul gelandet – Respekt, aber keine Angst

Merhaba Istanbul! Der königsblaue Tross ist am Dienstag (23.10.) um 14.55 Uhr Ortszeit sicher in der türkischen Metropole gelandet. Chef-Trainer Domenico Tedesco freut sich auf das Kräftemessen mit Galatasaray Istanbul, weiß aber gleichzeitig um die Schwere der Aufgabe im Türk Telekom Stadion.

#GSS04: Infos rund ums Spiel

#GSS04: Infos rund ums Spiel

Der 3. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Galatasaray Istanbul am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) zusammengestellt. Der türkische Meister hat aus den bisherigen zwei Partien drei Punkte geholt.

Infekt: Naldo fehlt in Istanbul

Infekt: Naldo fehlt in Istanbul

Neben Ralf Fährmann (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) muss der FC Schalke 04 beim Champions-League-Spiel am Mittwoch (24.10.) bei Galatasaray Istanbul auch auf Naldo verzichten.

Galatasaray Istanbul: Zu Hause eine Macht

Galatasaray Istanbul: Zu Hause eine Macht

21 Meisterschaften, 17 nationale Pokalsiege und 15 gewonnene Supercups zieren den Briefkopf von Galatasaray Istanbul, hinzu kommt der Gewinn des UEFA-Cups in der Saison 1999/2000. Damit sind die „Löwen“, wie der Verein von seinen Fans genannt wird, der erfolgreichste Club in der Türkei.

Rückschlag für Galatasaray – Moskau und Porto jubeln

Rückschlag für Galatasaray – Moskau und Porto jubeln

Tabellenführer Galatasaray Istanbul ist seiner klaren Favoritenrolle im Heimspiel gegen Bursaspor nicht gerecht geworden. Besser lief es hingegen für Lokomotive Moskau und den FC Porto. schalke04.de fasst die Auftritte der Champions-League-Gegner des S04 zusammen.

Galatasaray und Moskau jubeln spät, Porto unterliegt im Topspiel

Galatasaray und Moskau jubeln spät, Porto unterliegt im Topspiel

Zwei Champions-League-Gegner der Königsblauen hatten am Wochenende Grund zur Freude, ein Königsklassen-Kontrahent war nach dem Schlusspfiff enttäuscht. schalke04.de fasst die Auftritte von Galatasaray Istanbul, Lokomotive Moskau und dem FC Porto zusammen.

Lob von allen Seiten für den Matchwinner

Lob von allen Seiten für den Matchwinner

Es hätte kaum einen besseren Zeitpunkt für das allererste Pflichtspieltor von Weston McKennie geben können. Beim 1:0-Sieg bei Lokomotive Moskau köpfte der US-Amerikaner am Mittwoch (3.10.) in der 88. Minute den umjubelten Siegtreffer, für den er nach dem Schlusspfiff viel Lob von allen Seiten erntete.

Domenico Tedesco: War nur eine Frage der Zeit

Domenico Tedesco: War nur eine Frage der Zeit

Nach dem späten Siegtreffer seiner Mannschaft in der RZD Arena strahlte Domenico Tedesco. Auf der Pressekonferenz nach dem Duell blickte der Chef-Trainer auf seinen allerersten Champions-League-Sieg zurück. Juri Sjomin, Coach von Lokomotive Moskau, analysierte ebenfalls die 90 Minuten. Auch drei Spieler der Königsblauen äußerten sich zum Geschehen - unter ihnen Torschütze Weston McKennie. schalke04.de hat alle Aussagen notiert.

Weston McKennie köpft Königsblau zum Sieg in Moskau

Weston McKennie köpft Königsblau zum Sieg in Moskau

Später Jubel in Moskau! Der FC Schalke 04 hat am Mittwoch (3.10.) sein Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau mit 1:0 für sich entschieden. Der Siegtreffer fiel dabei in der 88. Minute. Weston McKennie war nach einem Eckball von Yevhen Konoplyanka zur Stelle und drückte die Kugel mit dem Kopf in die Maschen.

Daniel Caligiuri: Freue mich auf das Wiedersehen mit Bene

Daniel Caligiuri: Freue mich auf das Wiedersehen mit Bene

Groß war die Erleichterung bei Daniel Caligiuri nach dem 1:0-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05. „Wenn du gewinnst, bist du im Training automatisch besser gelaunt“, berichtet der Mittelfeldmann. Zwar sei die Stimmung auch nach fünf Niederlagen nicht vollends im Keller gewesen, trotzdem „ist das Gefühl gleich ein ganz anderes. Nichtsdestotrotz wissen wir alle, dass wir weiter hart arbeiten müssen. Denn wir können noch besser spielen.“

Live mitfiebern: DAZN überträgt S04-Spiel in Moskau

Live mitfiebern: DAZN überträgt S04-Spiel in Moskau

Wenn der FC Schalke 04 am Mittwoch (3.10.) um 18.55 Uhr bei Lokomotive Moskau um den ersten Sieg in der diesjährigen Champions-League-Gruppenphase kämpft, können Fans auf DAZN live dabei sein und die Daumen drücken. Der Streamingdienst überträgt das Duell mit den beiden Ex-Knappen Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan live und exklusiv.

Domenico Tedesco: Erwarte ein offenes Duell

Domenico Tedesco: Erwarte ein offenes Duell

1304 Tage nach dem spektakulären 4:3-Erfolg im Estadio Santiago Bernabeu in Madrid bestreitet der FC Schalke 04 wieder ein Champions-League-Auswärtsspiel. Nach dem 1:1-Unentschieden gegen den FC Porto zum Auftakt der Gruppenphase möchten die Knappen am Mittwoch (3.10.) um 18.55 Uhr deutscher Zeit bei Lokomotive Moskau erneut punkten - wenn möglich sogar dreifach.

#LMFCS04 in Zahlen: Gute Erinnerungen an bisher einziges Spiel in Russland

#LMFCS04 in Zahlen: Gute Erinnerungen an bisher einziges Spiel in Russland

Der FC Schalke 04 und Lokomotive Moskau treffen erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander. Dennoch gibt es Verbindungen zwischen beiden Clubs. schalke04.de listet interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Duell zwischen deutschem Vizemeister und russischem Meister auf.

Mit gutem Gefühl und freien Köpfen – S04 in Moskau gelandet

Mit gutem Gefühl und freien Köpfen – S04 in Moskau gelandet

Das Champions-League-Abenteuer in Moskau kann beginnen. Denn die Maschine mit der Flugnummer 5M622 ist am Dienstag (2.10.) um 14.50 Uhr Ortszeit - in Russland ist es eine Stunde später als in Deutschland - sicher auf dem Flughafen Moskau-Scheremetjewo gelandet.

RZD Arena: Stützkonstruktion als Hommage an den Vereinsnamen

RZD Arena: Stützkonstruktion als Hommage an den Vereinsnamen

Die RZD Arena ist ein echter Hingucker. Die Einzigartigkeit des Stadions, das 27.320 Zuschauern Platz bietet, liegt in seiner Konstruktion. Vier massive Pylonen aus Stahlbeton - jede 55 Meter hoch - halten das Glasdach, dessen Gesamtfläche rund 20.000 Quadratmeter beträgt.

Ohne Harit und Schöpf nach Moskau

Ohne Harit und Schöpf nach Moskau

Der FC Schalke 04 ist am Dienstag (2.10.) ohne Amine Harit und Alessandro Schöpf zum Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau aufgebrochen. Das gab Sportvorstand Christian Heidel kurz vor dem Abflug in die russische Hauptstadt bekannt.

#LMFCS04: Infos rund ums Spiel

#LMFCS04: Infos rund ums Spiel

Der 2. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Lokomotive Moskau am Mittwoch (3.10., 18.55 Uhr) zusammengestellt. Der russische Meister ist mit einer 0:3-Niederlage bei Galatasaray Istanbul in den Wettbewerb gestartet.

Lokomotive Moskau: Viel Erfahrung mit königsblauem Einfluss

Lokomotive Moskau: Viel Erfahrung mit königsblauem Einfluss

Als Underdog gestartet, sorgte Lokomotive Moskau in der vergangenen Saison Woche für Woche für positive Schlagzeilen. Belohnt wurde die starke Spielzeit am Ende mit der dritten Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Großen Anteil an der Erfolgsstory hatten zwei ehemalige Schalker: Jefferson Farfan und Sportdirektor Erik Stoffelshaus, der den Peruaner im Frühjahr 2017 aus Abu Dhabi in die russische Hauptstadt gelockt hatte.

Drei Zu-Null-Siege für Moskau, Galatasaray und Porto

Drei Zu-Null-Siege für Moskau, Galatasaray und Porto

Ebenso wie der S04 hat auch Lokomotive Moskau seine Generalprobe vor dem Aufeinandertreffen am Mittwoch (3.10., 18.55 Uhr) in Russland erfolgreich gemeistert. Die beiden weiteren Gegner in der Gruppenphase der Champions League, Galatasaray Istanbul und der FC Porto, konnten sich ebenfalls über einen Sieg ohne Gegentor freuen. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Clubs zusammen.

Pleiten für Moskau und Galatasaray, Porto feiert Auswärtssieg

Pleiten für Moskau und Galatasaray, Porto feiert Auswärtssieg

Lokomotive Moskau, nächster Gegner des S04 in der Champions League, hat am Wochenende ein spektakuläres Spiel bei Tabellenführer Zenit St. Petersburg verloren. Auch Galatasaray Istanbul blieb ohne Punkte, der FC Porto feierte hingegen einen Auswärtssieg. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Clubs zusammen.

Kämpferisch alles reingehauen: Leistung gegen Porto gibt neues Selbstvertrauen

Kämpferisch alles reingehauen: Leistung gegen Porto gibt neues Selbstvertrauen

Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung errangen die Königsblauen zum Champions-League-Auftakt am Dienstag (18.9.) einen Punkt gegen den FC Porto. Breel Embolo traf beim 1:1-Unentschieden in der VELTINS-Arena für den S04, Otavio per Strafstoß für die Gäste. Die Elfmeter-Entscheidung des spanischen Schiedsrichters sorgte für reichlich Diskussionen.

Domenico Tedesco: Ich habe keine Berührung gesehen

Domenico Tedesco: Ich habe keine Berührung gesehen

Die Punkteteilung in der VELTINS-Arena sorgte nach dem Schlusspfiff für Gesprächsstoff. Auf der Pressekonferenz blickte Domenico Tedesco unter anderem auf die Elfmeter-Entscheidungen zurück. Portos Coach lobte vor allem die Defensivarbeit seiner Mannschaft. In der Mixed Zone äußerten sich zudem Mark Uth und Naldo zum Geschehen. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

1:1 – S04 startet mit Remis in die Königsklasse

1:1 – S04 startet mit Remis in die Königsklasse

Der FC Schalke 04 ist am Dienstag (18.9.) mit einem 1:1-Unentschieden gegen den FC Porto in die Champions-League-Gruppenphase gestartet. Breel Embolo hatte die Königsblauen nach 64 Minuten in Führung geschossen. Der Ausgleich durch Otavio fiel durch einen umstrittenen Foulelfmeter (75.).

#S04FCP in Zahlen: Schöne Erinnerungen auf beiden Seiten

#S04FCP in Zahlen: Schöne Erinnerungen auf beiden Seiten

Die Wege des FC Schalke 04 und des FC Porto kreuzten sich im Europapokal bislang in zwei Spielzeiten. Bei beiden Vergleichen konnten nach Hin- und Rückspiel jeweils die Knappen jubeln. schalke04.de gibt einen Überblick über interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Duell der beiden blau-weißen Traditionsclubs.

DAZN zeigt 04 Mal Königsblau in der Königsklasse

DAZN zeigt 04 Mal Königsblau in der Königsklasse

Das erste Spiel in der Gruppenphase der UEFA Champions League am Dienstag (18.9.) gegen den FC Porto war gleichbedeutend mit einer Premiere auf DAZN. Der Streamingdienst zeigte mit dem Auftritt der Königsblauen gegen den portugiesischen Meister erstmals ein UEFA Champions-League-Spiel mit deutscher Beteiligung live und in voller Länge. Und: Exklusiv! Denn nur auf DAZN können Fans, die nicht im Stadion sein können, die vollen 90 Minuten live mitfiebern.

Iker Casillas bricht auf Schalke einen Champions-League-Rekord

Iker Casillas bricht auf Schalke einen Champions-League-Rekord

Der FC Porto kehrt an „einen magischen Ort“ zurück, gewann er doch auf Schalke in der Saison 2003/2004 das Endspiel der Champions League gegen die AS Monaco mit 3:0. Für Iker Casillas, der damals noch nicht zum Aufgebot der „Drachen“ zählte, wird die Partie allerdings aus einem anderen Grund eine ganz besondere. Der Schlussmann wird in der VELTINS-Arena Champions-League-Geschichte schreiben.

Domenico Tedesco: Freue mich auf ein Fußballfest

Domenico Tedesco: Freue mich auf ein Fußballfest

Nach 1288 Tagen ohne Königsklassen-Fußball ist der FC Schalke 04 zurück in der Champions League. Zum Auftakt der Gruppenphase empfangen die Knappen am Dienstag (18.9.) um 21 Uhr den FC Porto in der VELTINS-Arena. Für das Kräftemessen mit dem portugiesischen Meister sind weiterhin Tickets erhältlich. Die Tageskassen West und Ost öffnen daher am Spieltag um 18.30 Uhr.

#S04FCP: Infos rund ums Spiel

#S04FCP: Infos rund ums Spiel

Der 1. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem FC Porto am Dienstag (18.9., 21 Uhr) zusammengestellt. Die „Drachen“ haben sich als portugiesischer Meister für die Königsklasse qualifiziert.

FC Porto: Kaum auszurechnen

FC Porto: Kaum auszurechnen

Nach dem überlegenen Gewinn der Meisterschaft in der vergangenen Saison hatte der FC Porto zuletzt Probleme, in Tritt zu kommen. Was auch daran liegt, dass der Club einmal mehr Topspieler an die „großen“ Ligen verloren hat.

Porto und Moskau spielen unentschieden, Galatasaray feiert Kantersieg

Porto und Moskau spielen unentschieden, Galatasaray feiert Kantersieg

Der FC Porto, am Dienstag (18.9.) um 21 Uhr zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase zu Gast in der VELTINS-Arena, hat bei seiner Generalprobe einen Sieg verpasst. Auch Lokomotive Moskau musste sich mit einem Remis begnügen. Galatasaray Istanbul, dritter Gegner in der Gruppenphase, setzte indes ein dickes Ausrufezeichen in der heimischen Süper Lig. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Clubs zusammen.

Mitgliederverkauf für Champions League verlängert

Mitgliederverkauf für Champions League verlängert

Seit Mittwoch (5.9.), 9 Uhr, können Vereinsmitglieder Eintrittskarten für die drei Heimspiele der Königsblauen in der Champions League-Saison 2018/2019 erwerben. Der FC Schalke 04 hat nun entschieden, diesen exklusiven Verkauf um 24 Stunden zu verlängern.

Champions League: Vorverkauf für S04-Mitglieder startet am 5. September

Champions League: Vorverkauf für S04-Mitglieder startet am 5. September

Ab Mittwoch (5.9.) um 9 Uhr können Eintrittskarten für die drei Heimspiele der Königsblauen in der Champions League-Saison 2018/2019 erworben werden.

Auftakt gegen Porto, letztes Spiel gegen Moskau

Auftakt gegen Porto, letztes Spiel gegen Moskau

Wenige Stunden nach der Champions-League-Auslosung hat die UEFA die zeitgenauen Ansetzungen der Vorrundenspiele vorgenommen. Demnach starten die Königsblauen am Dienstag, den 18. September, mit einem Heimspiel gegen den FC Porto.

Gegner im Porträt: Wiedersehen mit alten Bekannten

Gegner im Porträt: Wiedersehen mit alten Bekannten

Lokomotive Moskau, der FC Porto und Galatasaray Istanbul: In der Champions League treffen die Königsblauen auf drei Meister ihres Landes – und auf bekannte Gesichter und Vereine. schalke04.de stellt die drei Gegner in Gruppe D vor.

Domenico Tedesco: Renommierte Clubs, tolle Reiseziele für unsere Fans

Domenico Tedesco: Renommierte Clubs, tolle Reiseziele für unsere Fans

Lokomotive Moskau, FC Porto und Galatasaray Istanbul heißen die Gegner in der Gruppenphase der Champions League. schalke04.de war nach der Auslosung bei der sportlichen Leitung und in der Mannschaft auf Stimmenfang.

S04 trifft auf Lokomotive Moskau, den FC Porto und Galatasaray Istanbul

S04 trifft auf Lokomotive Moskau, den FC Porto und Galatasaray Istanbul

Spannende Aufgaben für den FC Schalke 04 in der Königsklasse. In der Gruppe D der Champions League treffen die Knappen auf Lokomotive Moskau aus Russland, den FC Porto aus Portugal und Galatasaray Istanbul aus der Türkei. Das ergab die Auslosung am Donnerstag (30.8.) im Grimaldi Forum in Monaco.

Champions-League-Auslosung: S04 in Topf drei

Champions-League-Auslosung: S04 in Topf drei

Die Spannung steigt: Am Donnerstag (30.8.) werden im Grimaldi Forum in Monaco die acht Vorrundengruppen der Champions-League-Saison 2018/2019 ermittelt. Sportvorstand Christian Heidel und Sportdirektor Axel Schuster sind live dabei. Alle interessierten Fans können die Auslosung ebenfalls live verfolgen. Die TV-Sender Sky Sport News HD und Eurosport übertragen ab 18 Uhr live, gleiches gilt für den Streamingdienst DAZN.

Champions League: Auslosung am Donnerstag

Champions League: Auslosung am Donnerstag

Mailand, Manchester oder Moskau? Diese Frage beantwortet sich für die Königsblauen am Donnerstag (30.8.), wenn ab 18 Uhr im Grimaldi Forum in Monaco die Auslosung der Gruppenphase der Champions League stattfindet. Sky Sport News HD und Eurosport übertragen live.