Champions League

FC Porto

FC Porto verteidigt Tabellenführung

Zwei Siege, ein Remis - so lautet die Ausbeute der drei Champions-League-Gegner FC Porto, Galatasaray Istanbul und Lokomotive Moskau am Wochenende. schalke04.de fasst die Auftritte der Königsklassen-Kontrahenten zusammen.

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ich wollte unbedingt treffen

Gelungener Abend für Guido Burgstaller. Gegen Galatasaray Istanbul zeigte der Stürmer am Dienstag (6.11.) eine ganz starke Leistung. Das erste Tor erzielte er selbst, den zweiten Treffer von Mark Uth legte er vor. Dementsprechend war der Österreicher nach seinem Startelf-Debüt in der Champions League hochzufrieden. „Ich wollte unbedingt treffen, das hat zum Glück funktioniert“, berichtet er stolz.

Mark Uth und Guido Burgstaller

Spielerisch, kämpferisch und taktisch überzeugt

Die Königsblauen werden im Europapokal überwintern. In welchem Wettbewerb, das ist noch offen. Daraus, dass das Ziel Champions-League-Achtelfinale lautet, macht Christian Heidel aber kein Geheimnis. „Es wäre kurios, wenn wir jetzt sagen, dass wir in die Europa League möchten“, sagt der Sportvorstand. „Mit dem Sieg gegen Galatasaray haben wir uns eine hervorragende Ausgangslage verschafft, um auch nach der Gruppenphase weiterhin in der Champions League an den Start zu gehen.“

Galatasaray_04

Domenico Tedesco: Keinen Millimeter nachlassen - nicht im Training, nicht im Spiel

Nach dem 2:0-Sieg gegen Galatasaray Istanbul war Domenico Tedesco nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden. Glückwünsche zum Erfolg gab es auch von Gäste-Coach Fatih Terim. Mark Uth und Daniel Caligiuri sprachen parallel zur Pressekonferenz von einem wichtigen Schritt für das Team. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

Galatasaray_17

2:0 gegen Galatasaray - S04 auf Achtelfinalkurs

Guido Burgstaller und Mark Uth haben den FC Schalke 04 am Dienstag (6.11.) in der Champions League zu einem 2:0-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul geschossen. Dank des Dreiers gegen den türkischen Meister haben sich die Königsblauen eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um einen Platz im Achtelfinale verschafft. Nach vier Spielen haben die Knappen acht Zähler auf dem Konto und damit bereits vier Punkte Vorsprung auf Rang drei, den Galatasaray belegt.

181105_galatasaray

Auf der Suche nach der Form - und fitten Spielern

In den vergangenen Spielen ist Galatasaray Istanbul ein wenig aus dem Tritt geraten, seit exakt einem Monat wartet der türkische Meister auf einen Pflichtspiel-Dreier. Zu allem Überfluss wird die Personaldecke immer dünner.

181105_tedesco_gala

Domenico Tedesco: Galatasaray ist auswärts noch gefährlicher

Die Auswärtspartie in Istanbul vor zwei Wochen hätten die Königsblauen bereits gewinnen können, am Dienstag (6.11., 21.00 Uhr) soll Galatasaray im vierten Anlauf dann erstmals geschlagen werden. Bei einem Sieg gegen den türkischen Meister am vierten Gruppenspieltag dieser Champions-League-Saison stünden die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale sehr gut, Chef-Trainer Domenico Tedesco erwartet allerdings eine noch stärkere Galatasaray-Mannschaft als im Hinspiel.

180813_S04_GALA_HD

#S04GS: Infos rund ums Spiel

Der 4. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League steht an. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Galatasaray Istanbul am Dienstag (6.11., 21 Uhr) zusammengestellt. Vor zwei Wochen trennten sich der türkische Meister und der deutsche Vizemeister in Istanbul mit 0:0.

schalke_ecke_2_1

#S04GS: Wichtige Anreise- und Einlassinformationen zum CL-Spiel

Um allen Fans zum Schalker Champions-League-Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul am Dienstag (6.11.) eine unkomplizierte Anreise zu ermöglichen, sollten Besucher der VELTINS-Arena im Vorfeld einige Hinweise beachten.

181104_galatasaray_fenerbahce

Galatasaray verspielt Derbysieg in wilder Partie – Siege für Moskau und Porto

Galatasaray Istanbul hat den Derbysieg gegen Fenerbahce trotz einer 2:0-Führung verpasst. Nach dem Schlusspfiff verteilte der Schiedsrichter noch drei Platzverweise. Deutlich besser lief es für den FC Porto und Lokomotive Moskau – Benedikt Höwedes hatte gar doppelten Grund zur Freude. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Champions-League-Gegnern des S04 zusammen.

FC Porto

Galatasaray verliert Tabellenführung, Porto erobert Spitzenposition zurück

Der FC Porto und Lokomotive Moskau hatten am Wochenende Grund zur Freude, Galatasaray Istanbul hingegen blieb ohne Punkte. schalke04.de fasst die aktuelle Lage bei den drei Königsklassen-Kontrahenten der Königsblauen zusammen.

Steven Skrzybski

Steven Skrzybski: Sehr lange auf dieses Gefühl gewartet

Als Fan hat Steven Skrzybski schon viele Champions-League-Abende vor dem heimischen Fernseher verbracht. Am Mittwoch (24.10.) durfte der Offensivmann bei der torlosen Punkteteilung bei Galatasaray Istanbul selbst mitwirken - erstmals in einem Pflichtspiel im blau-weißen Trikot, und das direkt in der Königsklasse.

Schalke in Istanbul

Enttäuschung, aber auch ein gutes Gefühl im Gepäck

Einer der stärksten Auftritte in der laufenden Saison wurde am Mittwoch (24.10.) nicht mit einem Sieg belohnt. Obwohl der FC Schalke 04 den türkischen Meister Galatasaray Istanbul im eigenen Stadion über weite Strecken dominierte, mussten sich die Königsblauen beim Schlusspfiff mit einem Zähler begnügen.

galatasaray_02

Alexander Nübel: Habe den Abend sehr genossen

Zu einem rundum gelungenen Abend fehlte für Domenico Tedesco und seine Spieler lediglich eines: ein Tor. Trotz einiger vergebener Möglichkeiten lobte der Chef-Trainer der Königsblauen seine Mannschaft für einen sehr engagierten Auftritt, den auch Galatasaray-Coach Fatih Terim anerkannte. Alexander Nübel schwärmte nach dem Schlusspfiff von seinem Europapokal-Debüt, Mark Uth sprach über seine Position. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

galatasaray_01

Starke Mannschaftsleistung endet mit einem Teilerfolg

Der FC Schalke 04 bleibt in der Champions League weiterhin ungeschlagen. Eine starke Mannschaftsleistung wurde am Mittwoch (24.10.) allerdings nicht mit drei Punkten belohnt - die Partie bei Galatasaray Istanbul endete torlos. Die besseren Chancen, um das Duell zwischen türkischem Meister und deutschem Vizemeister zu entscheiden, hatten die Königsblauen. Letztlich schafften sie es aber nicht, Torhüter Fernando Muslera zu bezwingen.

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein Dämpfer, der die Vorfreude aber nicht trübt

Es sind die Spiele, auf die Guido Burgstaller und seine Nebenmänner im Vorjahr hart hingearbeitet haben. „Wir haben uns die Champions-League-Teilnahme hart erarbeitet“, sagt der Angreifer. „Deshalb möchten wir diese ganz besonderen Abende nun auch genießen.“

Schalke vs. Galatasaray 2013

#GSS04 in Zahlen: S04 in der Türkei noch ungeschlagen

Die Wege des FC Schalke 04 und Galatasaray Istanbul kreuzten sich im Europapokal bislang erst einmal. Im Achtelfinale der Champions-League-Saison 2012/2013 setzten sich die Türken nach einem 1:1 im ersten Duell im Rückspiel mit 3:2 in der VELTINS-Arena durch. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Duell mit den „Löwen“.

Per Mertesacker

DAZN-Experte Per Mertesacker: Stabil stehen, richtige Entscheidungen treffen

Zwei Spiele, 04 Punkte: Königsblau ist in der diesjährigen Champions-League-Gruppenphase noch ungeschlagen. Das soll auch nach der Partie am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) bei Galatasaray Istanbul so bleiben. Auf DAZN können Fans live mitfiebern. Der Streamingdienst überträgt das Duell mit dem türkischen Meister exklusiv in voller Länge.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Auf die Lautstärke in Istanbul vorbereitet

Der FC Schalke 04 steht am 3. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase vor einer kniffligen Aufgabe. Die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco ist am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) beim amtierenden türkischen Meister Galatasaray Istanbul gefordert, der wettbewerbsübergreifend seit fast anderthalb Jahren kein Spiel mehr im Türk Telekom Stadion verloren hat.

Türk Telekom Stadion

Türk Telekom Stadion: Lauter als ein Düsenjet

Wenn im Türk Telekom Stadion der Ball rollt und Galatasaray Istanbul spielt, wird es laut. Ein startender Düsenjet bringt es auf 130 Dezibel, bei denen zugleich die Schmerzgrenze des menschlichen Gehörs angesiedelt ist. Bei Messungen in der Heimspielstätte des türkischen Rekordmeisters war es mehrfach schon lauter. Deshalb gelten Galatasarays Anhänger auch als eine der lautesten Fangruppen der Welt.