Matija Nastasic: Sind Außenseiter, aber nicht chancenlos

Seit Januar 2015 ist Matija Nastasic ein Knappe. Zuvor trug der Serbe das Trikot von Manchester City. Für die Sky Blues bestritt er insgesamt 51 Pflichtspiele und gewann dabei 2014 die Englische Meisterschaft und den Ligapokal. „Ich habe viele Erinnerungen an meine Zeit in Manchester. Rückblickend waren es zweieinhalb sehr schöne und lehrreiche Jahre bei City“, sagt der Verteidiger.

Deshalb verwundert es nicht, dass Nastasic von einem nicht nur für Schalke, sondern gerade auch für ihn persönlich ganz besonderem Spiel spricht. „Auf uns wartet eine schwere, wenn nicht sogar die aktuell schwierigste Aufgabe im europäischen Vereinsfußball“, erklärt der Linksfuß. „City hat nahezu keinen Schwachpunkt. Unser Gegner ist extrem torgefährlich, technisch brillant, spielt ein gutes Pressing und ist auf jeder Position mit Ausnahmespielern besetzt.“

Zeitverzögerte Vorfreude über Wiedersehen

Unmittelbar nach der Auslosung hat Nastasic daher auch keine Jubelsprünge gemacht. Nachdem das Los ein wenig gesackt war, hat er sich aber doch auf die beiden Duelle mit seinem Ex-Club gefreut. „Wir geben uns nicht schon vor dem Anpfiff geschlagen. Natürlich wird es nicht einfach. Und klar, wir sind der Außenseiter. Aber trotzdem sehe ich eine Chance für uns. Mit unseren Fans im Rücken werden wir Manchester Paroli bieten“, erklärt er.

Auf uns wartet eine schwere, wenn nicht sogar die aktuell schwierigste Aufgabe im europäischen Vereinsfußball.

Matija Nastasic

Den Weg der Citizens hat Nastasic auch nach seinem Wechsel weiterhin verfolgt. „In meinen Augen haben sie sich kontinuierlich verbessert. Der Fußball, den die Mannschaft spielt, ist teilweise unglaublich. Da gibt es kaum ein Team, das besser ist“, sagt Nastasic und denkt dabei unter anderem an den jüngsten 6:0-Sieg in der Premier League gegen den FC Chelsea, bei dem Sergio Agüero einen Dreierpack schnürte.

Vor Anpfiff kein Kontakt zu ehemaligen Mitspielern

Der argentinische Angreifer ist einer von vier Spielern, mit denen Nastasic noch zusammengespielt hat. Die weiteren drei Akteure sind Fernandinho, Vincent Kompany und David Silva, außerdem kennt der 25-Jährige Leroy Sané noch aus seiner Zeit auf Schalke. „In Manchesters Kader hat sich ebenso wie bei uns einiges getan. Aber im Funktionsteam gibt es noch sehr viele Personen, die noch immer für City tätig sind“, so Nastasic.

Kontakt vor dem Spiel habe es aber nicht gegeben, verrät der Linksfuß. „Aber ich hoffe, dass wir nach dem Schlusspfiff ein wenig Zeit haben, um uns auszutauschen. Zuvor zählen für mich aber nur die 90 Minuten, die ich hochkonzentriert angehe!“

5

Matija Nastasic

Position Verteidiger
Geburtsdatum 28.03.1993
Größe 1.88 m
Gewicht 83 kg
Auf Schalke seit 14.01.2015

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

city_10

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.